Album der Woche: Rockstah - Pubertät

"Pubertät" bei amazon
Nachdem der wohlwollende HipHop-Blog mitunter die Sorge in sich trug, der gute Rockstah könnte aufgrund gewisser Reibungsverluste das Momentum des aktuellen Deutschrap-Rummels verpassen, veröffentlichte Rodgaus Feinster am heutigen Tage seinen viel zu lange erwarteten Tonträger "Pubertät". Dieser beherbergt insgesamt zwölf wohlklingende Anspielstationen, deren konsequente Negierung gängiger HipHop-Klischees zu den größten Errungenschaften der bisherigen Spielzeit 2014 zählen. So elaboriert ein im Geiste jung gebliebener Zeremonienmeister in höchst authentischer Manier das Leben auf der anderen Seite der medial verordneten, oberflächlichen Coolness. Unterstützt wird er dabei durch äußerst eingängige Produktionen der beiden Herren Sam Exzellent und Raphael Rasmus, die dem Tonträger eine eigenständige Klangästhetik mit elektronischen wie felsigen Einflüssen verordnen. Als qualitative Leuchttürme tun sich dabei der Titeltitel, "Echt erkennt echt", "V.U.P. Lounge", "Auftrag: Verschwende deine Jugend" und "Superheldenanzug" hervor.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!