Murderskill Records - Best of 2012 (Download)

"Best of 2012" archivieren
Ein Paket mit zwölf Anspielstationen schnürten die Herren von Murderskill Records, um Ihnen zum Jahresabschluss einen Überblick über ihren Ausstoß der vergangenen Spielzeit zu präsentieren. Darauf sind neben den bereits durch "Ethanol" von der zwölften Kennenlernrunde bekannten BBP auch Zeremonienmeister wie Jaspa, Ugly Ihlow und Ego-Trip vertreten. Prüfen Sie das!

Kopieren Sie sich "Best of 2012" hier auf Ihre Festplatten!

Prinz Pi - Unser Platz (Video)

"Unser Platz" kaufen
Äußerst grandios gestaltet sich Prinz Pis neues audiovisuelles Lebenszeichen namens "Unser Platz", welches offensichtlich als Vorbote für einen noch näher zu bezeichnenden, in der kommenden Spielzeit fallenden Tonträger im Albumformat fungiert. Prüfen Sie das!

Jahresrückblick 2012: Top 100 Deutschrap-Lieder

Werte Damen und Herren,
nach einer Spielzeit, die reich an musikalischen Höhepunkten war, möchte ich Ihnen neben meinen dreißig favorisierten Tonträgern im Albumformat natürlich auch nicht meine Lieblingslieder vorenthalten. Lesen Sie selbst!

1. Die Orsons - Jump
2. Ahzumjot x Lance Butters - G.T.F.U.
3. Marsimoto - Wellness
4. Gerard - Lissabon
5. MoTrip feat. Marsimoto - Triptheorie / Meine Rhymes und ich
6. Haftbefehl - Schock (FidMella Remix)
7. Die Orsons - Vodka Apfel Z
8. Marteria, Yasha & Miss Platnum - Bruce Wayne
9. FiST - FiST WHO? (Bonfire Remix)
10. Lucky Looks - Angefangen aufzuhören
11. Madsen feat. Marsimoto - Generation im Arsch (Zukunft Remix)
12. Kraftklub feat. Casper - Songs für Liam (Remix)
13. Rockstah - Klick deine Mutter
14. Gimma & Gerard - Für Elise
15. 3Plusss feat. Sorgenkind - Boah ey!
16. Celo & Abdi - Über Wasser halten
17. Gerard - Manchmal
18. Megaloh - HipHop
19. Bass Sultan Hengzt - Willkommen zurück
20. Felix Krull feat. Olson - Urbane Eleganz
21. Disko Degenhardt - Destroy Degenhardt
22. Der Plusmacher - Durchblick
23. Cro - Album Intro
24. Lance Butters - Schreib was du magst
25. Haftbefehl - Skit
26. Chefket - Fliegen und fallen
27. Die Orsons - Für immer Berlin
28. Casper - Halbe Mille
29. Marsimoto - Wo ist der Beat?
30. Djin - Nachbarn
31. Cro - Einmal um die Welt
32. Dramadigs feat. Flo Mega - Schietndiddi (Whizz Vienna Remix)
33. Muso - Malibu Beach
34. Mach One - Nicht von dieser Welt
35. Genetikk - Inkubation
36. Max Herre feat. Megaloh - Rap ist
37. Morlockk Dilemma & Dexter feat. Kamp - Der Messi
38. Die Orsons - Jetzt!
39. 3Plusss - Nase
40. Weekend - Ich will das JUICE-Cover
41. Nekst86 & 7inch feat. Nefew - Friss das!
42. Celo & Abdi feat. Kollegah & Marsimoto - Last Action Heroes (Remix)
43. sido - Bilder im Kopf
44. MoTrip - Intro / Ich fang am Ende an
45. Genetikk - Sorry
46. Die Orsons - Zambo Kristall Merkaba
47. Casper feat. Cro & Timid Tiger - Nie auf
48. Tua - Moment
49. Maxat - Du = Ich
50. Cosmo Gang - Bombay
51. RAF Camora - KDL
52. Megaloh - Loser
53. Yassin feat. Elray - Alles ist scheiße
54. Marteria, Yasha & Miss Platnum - Lila Wolken
55. Blumentopf feat. Pohlmann - Bin dann mal weg (Dexter Remix)
56. Chris Miles feat. Dollar John - Housten
57. Die Orsons - Rosa, blau, grün
58. Tefla & Jaleel feat. MoTrip, Bernd Bass, Marsimoto & MOOP Mama - Splash! 15
59. Ronny Trettmann - 1984
60. BBP - Ethanol
61. MoTrip - Schreiben, schreiben
62. Marsimoto - Indianer
63. Fiva & Das Phantom Orchester - Die Stadt gehört wieder mir
64. RAF 3.0 - Roboter
65. Trailerpark - New Kids on the blech
66. Gerard - Standby
67. Edgar Wasser - Definitiv
68. Lance Butters - Dämliche Faggots
69. Retrogott & Hulk Hodn - Klappmesser
70. Ufo361 - Was du reydest
71. Dame - Damestreammukke
72. Gerard & Gimma feat. Mistaman - Lieblings-MC
73. DCVDNS - What's Tweef?
74. Der Plusmacher - Negotiabel
75. Mach One - Schweinegrippe
76. Djin feat. JAW - Geld
77. Callejon feat. K.I.Z. & Madsen - Porn from Spain 2
78. SAD feat. Olson, Gerard & Ahzumjot - Head X
79. Testo - Töte deine Helden
80. eou - immernochso
81. Digga Mindz - Basic
82. Muso - Garmisch-Partenkirchen
83. Sadiq & Du Maroc - Ecke von Nouga
84. Silla - Die Passion
85. RAF Camora - Mein Croko ist Hipster
86. Morlockk Dilemma & Dexter - Ghettoweihnacht
87. Lance Butters - Cool story
88. Lucky Looks - Doppelpunktklammerauf
89. Dramadigs feat. Flo Mega - Wurst-Käse-Szenario
90. Ahzumjot - Jack Shephard
91. Eko Fresh - Rap Tutorial
92. Kraftklub - Scheißindiedisko (Album Version)
93. LUX feat. Edgar Wasser - Krass!
94. Cro - King of Raop
95. Edgar Wasser - 44 Bars
96. RAF 3.0 - Wie kannst du nur?
97. Gerard feat. Thunderbird Gerard - Keep going!
98. Geronimo - Ihr wollt Punchlines!?!
99. Hiob - Letzte Nacht (Dexter Remix)
100. Johnny war ein Tänzer - E.X.P.3

Für die Spotify-Nutzenden unter Ihnen habe ich die dort verfügbaren Titel aus dieser Liste hier in einer Abspielliste zusammen gefasst. Die nicht verfügbaren Titel finden Sie mir großer Wahrscheinlichkeit irgendwo im Blog oder hören Sie bei Herr Merkt Radio.

Leuchtturmmaterial #1: Dezember '12

Gerards "Manchmal" archivieren
Werte Damen und Herren,
es ist trotz Institutionen wie "Herr Merkt Radio" und meiner "Deutschrap 2012ff"-Abspielliste bei Spotify nicht immer einfach, den Überblick über alle qualitativen Leuchttürme aus der Sparte Deutschrap zu bewahren. Daher mache ich es mir ab sofort zur Aufgabe, Ihnen zum Abschluss eines jeden Monats zusätzlich zum regulären Angebot von "Herr Merkt spricht über HipHop" jene qualitativen Leuchttürme zu benennen, die mich im betreffenden Monat nachhaltig beeindrucken konnten. Bitte berücksichtigen Sie als Faustregel, dass es für eine Aufnahme in diese Liste wesentlich ist, dass die Titel in legal lokal abspeicherbarer Form in den Unweiten des weltweiten Netzwerkes oder auf physischen Tonträgern verfügbar gemacht wurden, da ich mich an der Abspielfrequenz des Liedguts in meinem Musikabspielprogramm orientiere und zur Erweiterung meiner Sammlung nicht auf YouTube-Rips zurückgreife!

Gerard - Manchmal: Nachdem mich bereits die beiden Titel "Standby" und "Lissabon" nachhaltig beeindrucken konnten, ging auch der dritte "Blausicht"-Vorbote "Manchmal" ohne Umwege auf schwere Drehung in meinen Musikabspielvorkehrungen. Engster Scheiß!

Lucky Looks - Angefangen aufzuhören: Aus der rundum gelungenen EP "Hallo, ich bin Lukas" von Lucky Looks schaffte es im Dezember vor allem das etwas schwermütig anmutende "Angefangen aufzuhören", sich dauerhaft in meinen Gehörgängen festzusetzen.

Bass Sultan Hengzt - Willkommen zurück: Gewohnt humorvoll, jedoch erstaunlich massenkompatibel meldete sich Index' Lieblingsrapper Bass Sultan Hengzt mit "Willkommen zurück" zu Wort.

BBP - Ethanol: Mit dem erfrischenden "Ethanol" erschufen BBP exklusiv für die zwölfte Kennenlernrunde einen großartigen Ohrwurm, der auch noch in den kommenden Monaten schwerst drehen wird!

Digga Mindz - Basic: Direkt aus dem wunderschönen Österreich lieferte Digga Mindz mit "Basic" für die zwölfte Kennenlernrunde. Machen Sie das Mikrophon ein bisschen lauter!

sido - Bilder im Kopf: Mit insgesamt vier neuen Titeln reicherte sido seine im Dezember 2012 veröffentlichte Werkschau "#Beste" an. Als Spitzenreiter in der redaktionsinternen Bestenliste geht daraus das wundervoll bebilderte "Bilder im Kopf" hervor.

Megaloh - Loser: Inhaltlich wertvoll und gewohnt gekonnt vorgetragen gewährt Ihnen Megaloh in Form von "Loser" einen ersten Einblick in seinen in der kommenden Spielzeit fallenden und in einschlägigen Kreisen heiß erwarteten Tonträger im Albumformat.

Edgar Wasser - Definitiv: Pünktlich zur Konzertreise mit dem Blumentopf veröffentlichte Münchens Edgar Wasser die "_EP". Als Glanzlicht daraus offenbart sich der latent elektrisch drückende Titel "Definitiv".

Chris Miles feat. Dollar John - Housten: An der Seite von Dollar John servierte Ihnen Wasted Youths Chris Miles in Form von "Housten" einen qualitativen Leuchtturm der zwölften Kennenlernrunde. Prüfen Sie das!

Cosmo Gang - Zu cool: Äußerst entspannt feiert die Cosmo Gang auf ihrem Kennenlernrunde-Beitrag "Zu cool" einerseits sich selbst und andererseits das grüne Entspannungskraut. Äußerst hörenswert.

Johnny war ein Tänzer - E.X.P.3: Keine Kompromisse kennen Johnny war ein Tänzer, die mit "E.X.P.3" die Konkurrenz gnadenlos überrollen. Mehr Energie geht kaum!

Djin - Nachbarn: Aus dem hörenswerten Tonträger "Chaostheorie" von Eypros Djin stach bei einem ersten Hördurchgang das von einer mittleren bis schweren Sozialphobie geprägte "Nachbarn" in besonderem Maße als qualitativer Leuchtturm hervor.

Fayzen - Richtung Meer: Als Werbemaßnahme für seinen in der Spielzeit 2013 zu veröffentlichenden Tonträger "Meer" speiste Fayzen dieser Tage den Titel "Richtung Meer" in die Unweiten des weltweiten Netzwerkes ein. Großartiges Liedgut mit Hang zum Pop!

Def Ill - Ocht Schritte: In äußerst dichter Atmosphäre legt Def Ill auf "Ocht Schritte" sein Erfolgsrezept dar. Enthalten ist der sagenhafte Titel auf dem allgemein guten Tonträger "Reefa Mawdness".

Sir Preiss - Wunschkonzert (Remix): Auf seinem zu Heiligabend veröffentlichten Tonträger "Nach allen Regeln der Kunst" weiß SirPreiss auch auf dem Titel "Wunschkonzert (Remix)" zu überzeugen. Roher Scheiß!

Dame - Damestreammukke: Durch einen glücklichen Zufall stolperte ich bei amazonMP3 über Dames "Damestreammukke", welches mich umgehend zu einem Kauf des Albums "Notiz an mich" bewegen konnte. Stark gerappt mit Hang zum Gesang im Kehrvers.

BK - ZOFD (Video & Download)

"ZOFD" archivieren
Überraschend hörenswert gestaltet sich der von Dirty Dasmo produzierte Titel "ZOFD" des Zeremonienmeisters BK, welchen Sie bei Gefallen hier auf Ihren Festplatten archivieren dürfen. Leider können Sie nicht dafür bezahlen - Sie wissen, was das bedeutet!

Scheinwerfer: Wuff-Täng Clan - Das A und AU

"Das A und AU" archivieren
In einem Moment der Spontanität formierten Rollo, Foxn, SCU und Da Kid den Wuff-Täng Clan, um für Sie auf einer Produktion von Kova den Titel "Das A und AU" einzuspielen.

Chakuza - Decke (Studio Session) (Video)

Chakuza bei Facebook
Unfassbare Großartigkeit offenbart der neuerdings bei Four Music gezeichnete Chakuza im Rahmen der auf Video gebannten Studiositzung zum Titel "Decke". Man fiebert der Veröffentlichung von "Magnolia" am 08.03.2013 entgegen!

Chefket - Fliegen und fallen (Video)

Chefket bei Facebook
Mit einer audiovisuellen Umsetzung seines auf der 113. JUICE-CD enthaltenen Titels "Fliegen und fallen" verzaubert Sie dieser Tage Edit Entertainments Chefket. Es ist großartig!

KD-Supier & Wolle Beats - Beat Tape (Download)

"Beat Tape" archivieren
Exklusiv für unsere Freundinnen und Freunde von rap.de entließen KD-Supier und Wolle Beats in Form von "Beat Tape" dreißig Produktionen von ihren Festplatten in die Unweiten des weltweiten Netzwerkes. Archivieren Sie das!

Kopieren Sie sich "Beat Tape" hier auf Ihre Festplatten!

Buddy Becks - Sláinte (Download)

"Sláinte" archivieren
Auf Produktionen von Tufu, Knowsum, Choclip und Marian Keitsch serviert Ihnen Sichtexots Buddy Becks seine neue EP "Sláinte" als Kopiervorlage zum selbstbestimmten Preis. Eine positive Entwicklung des Protagonisten im Vergleich zu früheren Veröffentlichungen ist feststellbar!

Rosa Rand Gang - Jetzt ist Ente! EP (Download)

"Jetzt ist Ente" archivieren
Nachdem Sie sich den einleitenden Titel "Es ist Ente" auf einer Produktion von Peet bereits im Rahmen der zwölften Kennenlernrunde ausführlich zu Gemüte führten, steht nun in Form von "Jetzt ist Ente!" eine sieben Anspielstationen umfassende EP der Rosa Rand Gang zur Archivierung bereit. Es ist wahnsinnig großartig!

Kopieren Sie sich die EP "Jetzt ist Ente!" hier auf Ihre Festplatten!

Texta - Grotesk (Remix Album) (Download)

"Grotesk (Remix Album" archivieren
Zu ihrem in der Spielzeit 2011 gefallenen Tonträger "Grotesk" ließen Linz' Texta dieser Tage insgesamt 22 Neuinterpretationen von begnadeten Beatbauern wie Digga Mindz, Trishes, Mono:Massive und Feux anfertigen, um das Endprodukt zu einem von Ihnen näher zu bestimmenden Unkostenanteil ab 0 Euro als Kopiervorlage via Bandcamp anzubieten. Beherzt zugreifen!

Fayzen - Richtung Meer (Video & Download)

"Richtung Meer" archivieren
Als in der Tat großartiges Liedgut erweist sich Fayzens "Richtung Meer", welches in audiovisueller Ausführung die Vorfreude auf den im Frühjahr der Spielzeit 2013 fallenden Tonträger "Meer" wecken soll. Anhängende archivieren besagten Titel auf der offiziellen Facebook-Präsenz des Künstlers!

Haftbefehl - Generation Azzlack (Video)

"Blockplatin" bei amazon
Bereits den dritten audiovisuellen Vorboten auf seinen am 25.01.2013 zu veröffentlichenden Tonträger "Blockplatin" serviert Ihnen dieser Tage Haftbefehl in Form von "Generation Azzlack". Sensationell!

Tonstrom: Eko Fresh - 700 Bars

Eko Fresh bei Facebook
Als Zeichen der Dankbarkeit für einen Einstieg auf Platz 3 der Media Control Albumcharts mit "Ek to the roots" versprach Eko Fresh seinen Anhängenden einen Titel namens "700 Bars". Es wurde ein Meisterwerk!

Scheinwerfer: Der Plusmacher - Weihnachtstrack

Der Plusmacher bei Soundcloud
In einer großzügigen Geste vorweihnachtlicher Nächstenliebe schenkt Ihnen Der Plusmacher, der in der vergangenen Spielzeit mit seinem Album "BWL: Bordsteinwirtschaftslehre" positivst in Erscheinung trat, einen "Weihnachtstrack" als kostenfreie Kopiervorlage. Greifen Sie beherzt zu!

Team Avantgarde - Viel zu jung (DJ s.R. Remix) (Video)

"Remixes" archivieren
Eine wundervolle Neuinterpretation des bereits auf dem in der Spielzeit 2007 veröffentlichten Tonträger "Absolut" enthaltenen Titels "Viel zu jung" von Team Avantgarde wurde dieser Tage von DJ s.R. erstellt. Bevor Sie den Titel via Bandcamp archivieren, sind Sie herzlich dazu eingeladen, besagtes Werk in audiovisueller Ausführung zu rezipieren.

58 Muzik - Doomsday EP (Download)

"Doomsday" bei Bandcamp
Werteste Damen und Herren,
nachdem unsere geliebte Erde am gestrigen Tage zu unser aller Überraschung doch nicht unterging, haben wir nun die Gelegenheit, die fünf Anspielstationen umfassende EP "Doomsday" aus dem Hause 58Muzik zu archivieren. Dabei sind Zeremonienmeister wie RUFFKIDD, Nazz, Jinx und die Air Morden Klikk. Zugriff!

Cr7z feat. Absztrakkt - Montauk (Video)

"An7ma" bei MZEE
An der Seite von Absztrakkt serviert Ihnen 58Muziks Cr7z in Form von "Montauk" nach "Weißer Sand" einen zweiten audiovisuellen Vorgeschmack auf sein am 28.01.2013 zu veröffentlichendes Album "An7ma". Großartig!

Flexis feat. Mo - Leierkastenmann (Video)

"Egotrips" bei amazon
Verhältnismäßig wunderschön fiel Flexis' audiovisuelle Umsetzung des Titels "Leierkastenmann" aus, die die Veröffentlichung des am 25.01.2013 erscheinenden Tonträgers "Egotrips" einläuten soll. Es könnte gut werden!

Megaloh - Loser (Video & Download)

"Loser" archivieren
Werte Damen und Herren,
es erfüllt mich mit großer Freude, an dieser Stelle pünktlichst als Multiplikator der offiziellen Videopremiere von Megalohs neustem Titel "Loser" zu fungieren, der zu diesem Zeitpunkt auch als kostenfreie Kopiervorlage auf der offiziellen Facebook-Präsenz des Künstlers bereit stehen sollte. Großartig!


Mehr Videos von Megaloh gibt es hier auf tape.tv!

Schaufel & Spaten - Paradoxum (Video)

"NWDDSZHIBDZU" bei Bandcamp
Aus Ihrem griffig betitelten Tonträger "Nur wenn dir die Sonne zu hell ist, bist du zu Untergrund" verfilmten Schaufel & Spaten den angriffslustigen Repräsentanten "Paradoxum". Schöner Scheiß!

3Plusss - Nase (Video)

"Kindskopf" bestellen
In Form von "Nase" präsentiert Ihnen Eypros 3Plusss einen qualitativen Leuchtturm seines hervorragenden Tonträgers "Kindskopf" nun auch in audiovisueller Ausführung. Herrlichst!

Gabreal - Nicht wegen dem Geld (Video)

Gabreal bei Tumblr
Als ersten Vorgeschmack auf seinen am 24.01.2013 fallenden Tonträger serviert Ihnen Gabreal den Titel "Nicht wegen dem Geld" in audiovisueller Ausführung. Eng.

ZWPLS - Die Maya lagen falsch (Video)

"Die Maya lagen falsch" bei amazon
Die Falsifizierung der aus dem Maya-Kalender abgeleiteten Weltuntergangshypothese für die Spielzeit 2012 thematisieren ZWPLS (ehemals Zweiplus) in ihrem Titel "Die Maya lagen falsch", der in audiovisueller Form rezipiert werden möchte. Tun Sie es!

Annerst - Industrie is wack / Hose aus de Sogge (Video)

Annerst bei Facebook
In einem maximalst frischen sowie zu gleichen Teilen rohen Doppelvideo begeistern Sie dieser Tage Annerst aus Darmstadt. Prüfen Sie "Industrie is wack / Hose aus de Sogge" umgehend!

Atzenkalle x Lucry x Furious x MainMoe - Taub (Video)

EGOLAND bei Facebook
EGOLAND nennt sich die Gruppierung rund um Atzenkalle, Lucry und Furious, die Sie bereits im Rahmen der zwölften Kennenlernrunde mit dem Titel "Klick" begeisterte. Paraell dazu veröffentlichten die Herren am 12.12.12 eine audiovisuelle Umsetzung ihres Titels "Taub", bei dem sie von MainMoe Unterstützung erfuhren. Prüfen Sie das!

sido - Bilder im Kopf (Video)

"#Beste" bei amazon
Als Werbemaßnahme für seine umfangreiche Werkschau "#Beste" serviert Ihnen sido den in der Tat großartigen Titel "Bilder im Kopf" in audiovisueller Ausführung. Rezeptionsbefehl!

Shiranu - Momentaufnahmen 2012 (Download)

"Momentaufnahmen 2012" archivieren
Insgesamt acht Momentaufnahmen aus der Spielzeit 2012 präsentiert Ihnen Edit Entertainments Shiranu dieser Tage als optional kostenfreie Kopiervorlage via Bandcamp. Wie immer dürfen Sie zu Evaluationszwecken alle Titel in Gänze via Tonstrom rezipieren, bevor Sie den Preis festlegen, den Sie zu zahlen bereit sind!

Mein Album: Cr7z - An7ma

"An7ma" bestellen
Anlässlich der Veröffentlichung seines Tonträgers "An7ma" am 28.01.2013 über 58Muzik übermittelt Ihnen Cr7z an dieser Stelle gerne alle wesentlichen Informationen zum Tonträger. Lesen Sie selbst!

Welche Gäste haben Sie geladen?
Absztrakkt, Jinx, Jamer$on und Jenny Wall.

Wer hat produziert?
DJ s.R., Mikosbeatz, Cilent Cipha, Jinxtrumentalz, Walery Huhn, Larash und Neno.

Wenn Sie Ihrem aktuellen Tonträger ohne Rücksicht auf die Verfügbarkeit finanzieller Resourcen einen weiteren Gast / Produzenten hinzufügen dürften, welcher wäre das? Warum?
Wenn die finanziellen Resourcen da wären und er utopischerweise dafür offen wäre, dann sicherlich Eminem. Er ist für mich persönlich einer der besten, wenn nicht der beste Rapper weltweit.

Warum sollte der HipHop-Kopf im (virtuellen) Plattenladen nach Ihrem aktuellen Werk greifen?
Wenn er auf anspruchsvolle Texte steht, welche eine gute Balance zwischen Inhalt und Technik ausmachen, dann lege ich ihm das Album wärmstens ans Herz. Er sollte unter anderem auch eine gewisse Liebe für Melancholie und Tiefgang auf düsteren Beats mitbringen.

Wenn Sie mir nur drei Titel aus Ihrem aktuellen Album vorspielen dürften, welche wären das? Bitte begründen Sie Ihre Angaben!
"Weisser Sand": Weil er eine wichtige Thematik der heutigen Jugend anspricht. Nämlich die Einnahme und den Missbrauch von bewusstseinsverändernden Substanzen. Natürlich auch wegen der eigenen Erfahrung damit und der Tatsache, wie ich es im Text verpackt hab.

"Schmerzen": Einer meiner persönlichsten Tracks, die ich je geschrieben habe. Ich möchte dazu hier nicht viele Worte verlieren. Am besten einfach anhören und sich selbst ein Bild machen.

"3 Schwerter": Dieser Track bildet den Abschluss einer Trilogie, in der ich die schwere Trennung von meiner ersten großen Liebe verarbeite. Er ist die Kehrseite der Medaille und kein Liebestrack.

Nehmen wir an, ich wolle mir einen Eindruck von Ihrem Gesamtwerk verschaffen. Gibt es Titel, die mir dabei auf keinen Fall in die Hand fallen sollten?
Nein. Jeder Track steht für sich selbst, weshalb ich mich auch bei Ihrer letzten Frage etwas schwer getan habe, drei Favoriten zu nennen. Kein Track ist vergleichbar mit einem anderen auf diesem Album. Es verfolgt keinen roten Faden und bildet sozusagen den Boden auf dem noch weitaus mehr gedeihen wird.

Wie hoch beurteilen Sie insgesamt Ihre Zufriedenheit mit Ihrem aktuellen Tonträger auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (vollkommen zufrieden)? Wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?
Auch ein kleiner Ansporn an mich selbst war das letzte Street-Album "Zurück zum K7nd" zu toppen, auf technischer wie inhaltlicher Ebene. Was ich, für mich persönlich, auch geschafft habe. Hinzu kamen jetzt noch die sehr abwechslungsreichen Instrumentale, die das ganze abgerundet haben. Dem Album gebe ich eine 9, denn ein guter Musiker ist nie wirklich zufrieden mit allem.

Was würden Sie in einer Plattenkritik zum Album gerne lesen? Was auf keinen Fall?
Mich würde es freuen wenn die Kritiker nicht zu schnell voreingenommen sind und sich stattdessen tief in meine Welt begeben, um das Album zu analysieren. Da die Inhalte größtenteils sehr nah an der menschlichen Natur angelegt sind, dürfte ihnen dies auch möglich sein. Etwas überhaupt nicht darüber lesen möchte ich nicht, da diese Aussagen Zeugnis ablegen über die Person an sich und ich solche Dinge, egal ob positiver oder negativer Art, grundsätzlich für mich verarbeite und umwandele in neues Feuer für meine Musik.

Können Sie meine Leserinnen und Leser mit einer Anekdote zur Entstehung des Albums oder spezifischer Tracks beglücken?
Der Titel des Albums hat mehrere Bedeutungen und unter anderem bezieht er sich natürlich auch auf den Produktionszeitraum, in dem ich nach Niederschlägen im Privatbereich neu Kraft schöpfen musste, um mein erstes Release vernünftig über die Bühne zu bringen. Was mir Gott sei Dank gelungen ist.

Wie lange haben Sie an Ihrer aktuellen Veröffentlichung effektiv gearbeitet?
Effektiv habe ich am Album seit zirka August 2011 gearbeitet.

Was hat es mit dem Titel des Albums auf sich?
Der Titel "AN7MA" kommt von dem Wort Anima, was unter anderem soviel wie Seele bedeutet. Kurz gesagt, spiegelt das Album mein Innenleben wider. Die weiteren Bedeutungen sind noch viel komplexer und wenn man sich mit ihnen beispielsweise in einem Lexikon oder Wikipedia beschäftigt, und sie in den Kontext zu meinen Textinhalten zieht, erschließt sich auch einiges.

Dürfen sich Ihre Anhängerinnen und Anhänger auf eine Konzertreise zum Album freuen? Warum kommen Sie nicht nach Wanne-Eickel?
Im März 2013 feiere ich die Release-Party zu meinem Album auf dem Hoodstock-Jam in Lüdenscheid. Für Konzertanfragen bin ich selbstverständlich offen und wir werden sehen was sich sonst noch ergibt. Ich würde gerne auch mal in Wanne-Eickel auftreten, wenn es sich ergibt.

Welche Erwartungen / Hoffnungen verbinden Sie mit Ihrem aktuellen Album?
Ich bin überglücklich, dass ich nach 13 Jahren am Mic endlich ein eigenes, offzielles Album veröffentlichen konnte. Alles andere steht in den Sternen.

amazon versendet ab 20 Euro versandkostenfrei. Was würden Sie zu Ihrem Album dazu bestellen, um Versandkosten zu sparen?
Am besten man bestellt direkt über 58Muzik. Dort gibt es, neben der CD selbst, auch ein Package mit dem dazugehörigen Shirt. Über Amazon das Abzstrakkt "Diamantgeiszt" Album, welches auch sehr zu empfehlen ist. Man könnte auch zwei Alben bestellen, falls man noch eine Person kennt, der diese CD gefallen würde.

MC Fitti - Whatsapper (Video)

"Whatsapper" bei amazon
Mit seinem äußerst schmissigen, an Ini Kamozes Schlager "Here comes the hotstepper" angelehnten Titel "Whatsapper" erschuf MC Fitti einen wahrhaften Ohrwurm, der nun auch in audiovisueller Ausführung zu bewundern ist. Wunderschön!

Monobrother - Modernisierungsverwirrter (Video)

"Unguru" bei amazon
Aus seinem am 28.12.2012 in physischer Form erscheinenden Tonträger "Unguru" serviert Ihnen der Monobrother eine audiovisuelle Umsetzung des Titels "Modernisierungsverwirrter" als nachdrücklichen Kaufanreiz. Prüfen Sie das!

Haftbefehl feat. VA - Chabos wissen wer der Babo ist (Remix) (Video)

"Blockplatin" bei amazon
Mit einer wahrhaften Armee einschlägiger Sprechsänger verfilmte Offenbachs Haftbefehl eine gemeinsam mit Milonair, Mosh36, Olexesh, Habesha, Abdi, Celo, Crackaveli, DOE, 60/60, Al-Gear und Veysel eingespielte Neuinterpretation von "Chabos wissen wer der Babo ist". Chabos wissen ebenfalls, dass am 25.01.2013 der Tonträger "Blockplatin" inkarniert.

Johnny war ein Tänzer - E.X.P. 3 (Video)

"Kennenlernrunde Vol. 12" archivieren
Großartiges Liedgut aus der zwölften Kennenlernrunde verfilmten dieser Tage Johnny war ein Tänzer rund um Disko Degenhardt, Loock, Fotzibär und HiroMA in Form von "E.X.P. 3". Ein auditiver Dampfhammer!

Kennenlernrunde Vol. 12 (Download)

"Kennenlernrunden" archivieren
Werte Leserinnen und Leser,
verehrte Zuhörerinnen und Zuhörer,
liebe Freundinnen und Freunde,
geschätzte Damen und Herren,

mit großem Stolz präsentiere ich Ihnen an diesem historischen Datum die zwölfte Ausgabe der Kennenlernrunde, welche mit 36 Anspielstationen aufwartet, die sich über etwas mehr als zwei Stunden erstrecken. Mein Dank gilt all Jenen, die sich am Gelingen der einzelnen Titel beteiligten und damit zum hoffentlich eintretenden Erfolg des Projektes beitrugen. Archivieren Sie das!

Download
Download (Mirror)

Titelliste
1. Smurf - Guten Tag (produziert von Capo Beatz)
2. P.tah, Mirac & Testa - Na, wie geht's (produziert von Mono:Massive)
3. BBP - Ethanol (produziert von JackFuh)
4. Tony & Knexx - Was gesagt werden muss (produziert von Tony McKopfnick, Cuts von Charlie Checknix)
5. Donato - Randale (produziert von Jay Baez)
6. Meister Lampe & Johnny Rakete - Lonely at the top (produziert von Meister Lampe)
7. Veedel Kaztro - Dis wo ich herkomm (Hinterm Wald) (produziert von Veedel Kaztro)
8. Herr Knut - Hängebrücke (produziert von Herr Knut)
9. Lucky Looks & Enceo - Was ich such' (produziert von Menace)
10. Cosmo Gang - Zu cool (produziert von Buskapé)
11. So Skyrocketing - Kushdrive (produziert von Buskapé)
12. Chris Miles - Housten (feat. Dollar John)
13. Johnny war ein Tänzer - E.X.P. 3 (produziert von Hiro MA)
14. Nanoo - Veränderung (produziert von Unwichtig)
15. Rosa Rand Gang - Es ist Ente (produziert von Peet)
16. EGOLAND (Atzenkalle, Lucry & Furious) - Klick (produziert von Lucry & Niqo)
17. Enceo - Im Nebel (produziert von Tizzla)
18. Dima Richman - Haltet die Seife fest (feat. Poccia) (produziert von Efanque)
19. Liquid & BBou - Sochamal (produziert von BBou)
20. Nomis & Döll - Meckerziege (produziert von Kollege Schnürschuh)
21. Juke & Imun - Die Straße (Maniac Remix)
22. Digga Mindz - Basic (feat. DJ Tako) (produziert von Digga Mindz)
23. Argonautiks - Samurai des Ostens (produziert von izzak haze (asket) & benny koosh (modus))
24. Dramadigs - Trubadix (produziert von Dramadigs)
25. LUX - Sandsack (produziert von Cap Kendricks)
26. UMSE - UMSE der Name (produziert von Deckah, Cuts von DJ Thoma)
27. Inzoe - Ich weiß es nicht (feat. Sinuhe & Sevcan) (produziert von Drum Kid)
28. Eddy Kuhl - Depressive Suicidal HipHop (produziert von Osurek Bertop)
29. Trump - Mach dich frei (feat. Eva) (produziert von Tough Brown)
30. Das W - Ich fühl es nicht (produziert von Digital Drama)
31. Deekay - Eiszeit (produziert von DJ Tank & Eyngii)
32. OK, JANVS - Redcups (produziert von Minsen)
33. Stress, Trauma & M-Riebold - Diese Jungs (produziert von M-Riebold)
34. ZAO - Kopf frei (produziert von OneHandBandBeats)
35. Escape & Adolph Gandhi - Wenn das Chaos dich erreicht (produziert von AndOnez)
36. Laca - Club ist schwul (produziert von Nakil Shabani)

Das Titelbild stammt von Björn Dammann

Cr7z - Weißer Sand (Video)

"An7ma" bestellen
Als äußerst gelungen ist Cr7z' Titel "Weißer Sand" zu bezeichnen, welcher ab sofort in audiovisueller Ausführung die Verkäufe des am 28.01.2013 zu veröffentlichenden Tonträgers "An7ma" möglichst ankurbeln sollte. Verhaften Sie das!


Cr7z - Weißer Sand (Video) on MUZU.TV.

Scheinwerfer: Kraftklub x Der König tanzt x Casper x Dendemann - Alles dreht sich (Remix)

"Alles dreht sich (Remix)" archivieren
Ein wahrhafter Auflauf großartiger Künstler (und Der König tanzt) brachte am 06.12.2012 bei der "1live Krone" den Titel "Alles dreht sich" von Der König tanzt in einer Neuinterpretation zur Uraufführung. Freundlicherweise wurde besagtes Werk von Kraftklub x Der König tanzt x Casper x Dendemann nun dem geneigten Rezipienten sowohl als Tonstrom, als auch als kostenfreie Kopiervorlage verfügbar gemacht. Groß!

Poesiealbum: Herrbeat & Feb

"Eat my words" bei amazon
Nachdem Herrbeat und Feb vor ein paar Wochen ihren hörenswerten Tonträger "Eat my words" veröffentlichten, war es nur eine Frage der Zeit, bis sich die beiden Münchner in meinem Poesielalbum verewigten. Lesen Sie selbst!



Seit wann sind Sie am Mikrophon aktiv?
Seit ca. acht Jahren.

Wann hat Ihnen der erste Hörer, der nicht aus Ihrem Freundeskreis stammt, Talent attestiert
Wir haben uns anfangs eher zurückgehalten mit unseren VÖs. Als die ersten Sachen dann über unseren Freundeskreis verbreitet wurden, gab es schnell gutes Feedback von außerhalb.

Welche Punchline eines Kollegen hätten Sie gerne selbst geschrieben?
"HipHop ist wie Pizza, auch schlecht noch recht beliebt". (Dendemann)

Mit welchem Ihrer Tracks/Gastbeiträgen sind Sie aus heutiger Sicht am wenigsten zufrieden?
Wir waren mal zusammen mit vier weiteren MCs und zwei DJs in einer Crew namens Won On Won. Damals haben wir Parts zusammengewürfelt, die thematisch nicht passten. Das fiel zum Glück keinem auf. Außer uns.

Horrorszenario: Sie sterben einen plötzlichen unerwarteten Tod! Als welcher Rapper werden Sie wiedergeboren?
Feb als Herrbeat und Herrbeat als Feb.

Was war die unangenehmste Frage, die Ihnen jemals in einem Interview gestellt wurde? Was war die Antwort?
Mit wem würdet ihr euch vergleichen? Mit Herrbeat und Feb.

Würden Sie zu Promo-Zwecken andere Rapper öffentlich disrespektieren? Wenn ja, welche?
Nein. Diese unterbemittelten Kreaturen wie Money Boy, Mördan und Co. verzerren unser Bild von Promo.

Mit welcher Ihrer Kolleginnen / welchem Ihrer Kollegen würden Sie gerne zusammen arbeiten?
Bang On aus England zum Beispiel, die Vamummtn, oder Hans Söllner.

Wenn Sie auf Ihrer kommenden Platte nur mit einem Produzenten zusammenarbeiten dürften: welcher wäre das?
RJD2, vorausgesetzt wir haben Zeit.

Was ist die peinlichste Platte, die Sie sich jemals gekauft haben?
East 17

Kaufen Sie Deutschrap-Platten? Falls nein: Warum erwarten Sie, dass ausgerechnet Ihr Album verkauft wird?
Ja, was gut ist, wird gekauft. Seit dem es unser Album bei iTunes gibt, kaufen wir auch dort öfter mal ein.

Wie viele Tonträger besitzen Sie insgesamt?
Viele und es werden immer mehr.

Tourleben oder Studio?
Tourleben, rauskommen und Eindrücke sammeln.

Wofür würden Sie HipHop an den Nagel hängen?
Vorher verrostet der Nagel.

Wo sehen Sie dieses HipHop-Spiel in fünf Jahren?
Fünf Jahre weiter als jetzt. Hoffentlich weit weg von Eurodance!

Jephza - Zum Erlenborn (Video)

Jephza bei Facebook
Aus seinem vermutlich erst in der kommenden Spielzeit fallenden Tonträger "Supertramp" präsentiert Ihnen Westwood Connections Jephza den wunderbaren Titel "Zum Erlenborn" in audiovisueller Ausführung. Ich bin in Vorfreude!

AlphaPreest - Kleinholz (Lou Cypher Remix) (Video & Download)

"Kleinholz (Lou Cypher Remix)" archivieren
In einer Neuinterpretation von Lou Cypher verfilmten AlphaPreest dieser Tage den Titel "Kleinholz", der im Original ihrem selbstbitelten Album entstammt. Prüfen Sie das!

Dame - Damestreammukke (Video)

"Notiz an mich" bei amazon
Mit großer Überraschung nahm ich Kenntnis von der Qualität von Dames "Damestreammukke", welches in audiovisueller Ausführung das zugehörige Album "Notiz an mich" bewerben soll. Behalten Sie das im Auge!

Pierre Sonality & Katharsis - Kathedrale (Video)

Funkverteidiger bei Facebook
Aus seinem in der kommenden Spielzeit zu veröffentlichenden Tonträger "Magdeburg" präsentiert Ihnen Funkverteidiger Pierre Sonality an der Seite seines Kollegen Katharsis eine audiovisuelle Umsetzung des Titels "Kathedrale". Prüfen Sie das!

Poesiealbum: Mach One

"Das Meisterstück Vol. 2" bei amazon
Mit dem großartigen Mach One verewigte sich ein weiteres Aushängeschild unserer HipHop-Kultur in meinem Poesiealbum. Es ist mir eine Freude!

Seit wann sind Sie am Mikrophon aktiv?
Seit dem lustigen Jahr 1997.

Wann hat Ihnen der erste Hörer, der nicht aus Ihrem Freundeskreis stammt, Talent attestiert?
Grob geschätzt zwei Jahre später...

Welche Punchline eines Kollegen hätten Sie gerne selbst geschrieben?
„Nenn mich Kennedy, ich spritz dich auf dem Rücksitz voll.“ (Maxim/KIZ)

Mit welchem Ihrer Tracks/Gastbeiträgen sind Sie aus heutiger Sicht am wenigsten zufrieden?
Alles vor 2000.

Horrorszenario: Sie sterben einen plötzlichen unerwarteten Tod! Als welcher Rapper werden Sie wiedergeboren?
Als „MachOne Reloaded“, Kind einer unfassbar reichen, englischen Punker Familie. Schon mit 3 Jahren und 6einhalb Monaten entdecke ich meine Liebe zu den digitalen und den analogen Geräten im Kellerstudio meines Vaters. Bereits mit 5 Jahren habe ich „T-Switch“ und zwei weitere Musikstile entwickelt. Meine erste Platte schafft es knapp in die Top 50 der Albumcharts, was mich so sehr deprimiert, dass ich mein Elternhaus abreißen lasse um es vor dem Wiederaufbau architektonisch perfekt meiner nächsten Produktion anzupassen. Das daraufhin erscheinende Album „Liquid Times“ führt natürlich die internationalen Charts über 3 Jahre, 6 Monate und einen Tag an. Kritiker werden schreiben: „In einer Zeit, da man dachte alles wäre bereits erdacht und Musik zum ewigen Revival verdammt, hat dieser Ausnahmekünstler es mit einer unfassbar einfachen und einleuchtenden Idee geschafft, eine neue Ära einzuleiten.“ Mit 9 Jahren verfalle ich aus Angst vor Pickeln in der Pubertät einer tiefen Sinneskrise und erhänge mich in meinem Studio während ein altes Album namens „Xavas“ auf Repeat im CD-Player läuft.

Was war die unangenehmste Frage, die Ihnen jemals in einem Interview gestellt wurde?
Ich will nicht drüber reden.
Was war die Antwort?
„Ich will nicht drüber reden.“

Würden Sie zu Promo-Zwecken andere Rapper öffentlich disrespektieren? Wenn ja, welche?
Nein, würde ich nicht. Ich disse nie. Jeder soll machen was er will. Ich kritisiere höchstens.

Mit welcher Ihrer Kolleginnen / welchem Ihrer Kollegen würden Sie gerne zusammen arbeiten?
Mit allen die Bock drauf haben.

Wenn Sie auf Ihrer kommenden Platte nur mit einem Produzenten zusammenarbeiten dürften: welcher wäre das?
Kev Beats, Berkan, Woody und Tua

Was ist die peinlichste Platte, die Sie sich jemals gekauft haben?
Peinliche Platten wurden mir immer geschenkt.

Kaufen Sie Deutschrap-Platten? Falls nein: Warum erwarten Sie, dass ausgerechnet Ihr Album verkauft wird?
Ich bezahle für alles, das ich fühlen kann und das mich inspiriert.

Wie viele Tonträger besitzen Sie insgesamt?
Ich weiß es nicht. Ich lebe im Chaos.

Tourleben oder Studio?
Studio einfach mit auf Tour nehmen.

Wofür würden Sie HipHop an den Nagel hängen?
Für einen vernünftigen Grund mich umzubringen.

Wo sehen Sie dieses HipHop-Spiel in fünf Jahren?
HipHop ist ein ganz normaler Teil der Popmusik. HipHop-Einflüsse werden nie verschwinden. Alle Styles werden immer Hörer finden. Die alten Styles werden funktionieren wie sie waren, die neuen wie sie sein werden. Allgemein wird sich alles weiter mischen. Es wird so sein wie es immer war.

Informationen zur zwölften Kennenlernrunde

Kennenlernrunden archivieren
Allerwerteste Damen und Herren,
wie Sie hoffentlich alle wissen, erscheint am 12.12.12 um 12:12 Uhr die zwölfte Ausgabe der beliebten Reihe "Kennenlernrunde" auf kennenlernrunde.de. In Vorbereitung der Veröffentlichung des Samplers hatte ich in den vergangenen Wochen die Freude, Ihnen auch mit der Unterstützung unserer Freundinnen und Freunde von rap.de, juice.de und Diggedidope verschiedenste Anspielstationen des Samplers im exklusiven Vorab-Tonstrom bereit zu stellen.

So drehen sich die beiden auch nachfolgend rezipierbaren Beiträge von BBP und Tony & Knexx schon seit geraumer Zeit auf meinem offiziellen Soundcloud-Profil und auch der Beitrag "Eiszeit" von Deekay feierte in audiovisueller Ausführung Premiere bei rap.de.



Doch damit nicht genug. So entließ ich in freundschaftlicher Kooperation mit sogenannten Medienpartnern in den vergangenen Tagen bereits einige auf dem Sampler enthaltene Titel in die Öffentlichkeit, die nachfolgend eine Auflistung erfahren sollen:

  • Bei den Kolleginnen und Kollegen von rap.de hören Sie seit Mittwoch die Beiträge von Donato, Juke & Imun und Smurf. Zu den Tonströmen geht es hier lang.
  • Auch meine Freundinnen und Freunde von der JUICE ließen sich nicht lumpen und nahmen am Donnerstag die Beiträge von EGOLAND (Atzenkalle, Lucry & Furious), Liquid & BBou und Veedel Kaztro ins Programm. Zu den Tonströmen geht es hier lang.
  • Zuletzt aber nicht zuletzt gibt es bei Diggedidope seit heute die Beiträge der Cosmo Gang und So Skyrocketing zu genießen. Zu den Tonströmen geht es hier lang.


Abschließend bleibt nur zu wiederholen, dass die zwölfte Kennenlernrunde am 12.12.12 um 12:12 Uhr auf kennenlernrunde.de mit all diesen und vielen weiteren Beiträgen als kostenfreie Kopiervorlage bereitstehen wird. Verbreiten Sie das Wort!

Lucky Looks - Hallo, ich bin Lukas EP (Download)

"Hallo, ich bin Lukas" archivieren
Insgesamt fünf Anspielstationen umfasst die EP "Hallo, ich bin Lukas", die Ihnen Nachwuchskraft Lucky Looks dieser Tage vermittelt von den Kolleginnen und Kollegen von hiphop.de als kostenfreie Kopiervorlage zur Verfügung stellt. Neben Produktionen von Buskapé und Menace enthält der Tonträger auch einen Wortbeitrag von Lance Butters. Wunderbarst.

Kopieren Sie sich die EP "Hallo, ich bin Lukas" hier auf Ihre Festplatten!

Sollten Sie noch eine Entscheidungshilfe bezüglich einer Initiierung des Kopiervorgangs benötigen, so möchte ich Ihnen wärmstens die audiovisuelle Umsetzung des Titels "Angefangen aufzuhören" an die Herzen legen.

sido - Meine Jordans (feat. B.S.H.) / Bis ich nicht mehr bin (Videos)

"#Beste" bei amazon
Um seine am 14.12.2012 zu veröffentlichende Werkschau "#Beste" zu bewerben, serviert Ihnen sido den gemeinsam mit Bass Sultan Hengzt a.b.a. B.S.H. eingespielten Titel "Meine Jordans" in audiovisueller Ausführung. Enger Scheiß!



Weiterhin wurde für aggroTVs "Halt die Fresse" der Titel "Bis ich nicht mehr bin" verfilmt.

Haftbefehl - Mann im Spiegel (Video)

"Blockplatin" bei amazon
Ungewohnt nachdenkliche Töne schlägt Azzlacks Anführer Haftbefehl mit dem Titel "Mann im Spiegel" an, der als zweiter audiovisueller Vorbote für das am 25.01.2013 zu veröffentlichende Album "Blockplatin" fungiert. Nett.

Bass Sultan Hengzt - HDF Gold (Video)

Bass Sultan Hengzt bei Facebook
Nachdem Sie jüngst bereits Lance Butters im Rahmen der Reihe "Halt die Fresse" glänzend unterhalten durfte, präsentiert aggroTV mit Bass Sultan Hengzts Beitrag zu "HDF Gold" erneut ein wunderbares Stück HipHop-Musik. Prüfen Sie das!

Poesiealbum: Lucky Looks

Lucky Looks bei Facebook
In Anbetracht der nahestehenden Veröffentlichung der EP "Hallo, ich bin Lukas" am 06.12.2012 via hiphop.de, ist es mir eine große Freude, Nachwuchskraft Lucky Looks zu einem Eintrag in mein überarbeitetes Poesiealbum zu bewegen. Freuen Sie sich mit mir!

Seit wann sind Sie am Mikrophon aktiv?
Aktiv bin ich so wirklich seit 2008. Ich habe 2006 zwar angefangen, aber das war eher so flüsternd, dass meine Mama davon bloß nichts mitbekommt. Leider kamen die Tracks durch irgendeinen Freund trotzdem ans Tageslicht. Das ging Ratz Fatz: ich ging eines Tages in die Stadt, dann kamen die etwas älteren (und cooleren) zu mir und meinten: "Hey du rappst. Mach mal Freestyle." Ich habe mich in Grund und Boden geschämt. Dann hab ich zwei Jahre Pause gemacht.

Wann hat Ihnen der erste Hörer, der nicht aus Ihrem Freundeskreis stammt, Talent attestiert?
Mit dem ersten Track. Er meinte: „Das klingt wie eine Mischung aus Eminem und Sido in grottenschlecht.“ Man, war ich damals stolz.

Welche Punchline eines Kollegen hätten Sie gerne selbst geschrieben?
Puuuuuuh. Ehm. Ich würde mal sagen:
„Du bist ein Strich in der Landschaft, wie ein Puff in nem Dorf“ - MPH
Aber keine Ahnung. Mir fällt spontan nichts besseres von anderen Leuten ein.

Mit welchem Ihrer Tracks/Gastbeiträgen sind Sie aus heutiger Sicht am wenigsten zufrieden?
Ich mag alles was ich raushaue eigentlich. Ich hab einmal für irgendwen eine Hook gemacht, die wurde dann komplett falsch gesetzt. Klang/klingt schrecklich. Weiß leider nicht mehr, für wen die war.

Horrorszenario: Sie sterben einen plötzlichen unerwarteten Tod! Als welcher Rapper werden Sie wiedergeboren?
Ferris MC.

Was war die unangenehmste Frage, die Ihnen jemals in einem Interview gestellt wurde? Was war die Antwort?
Das war wohl: „Liebst du deine Freundin eigentlich noch?" Antwort: Ja.

Würden Sie zu Promo-Zwecken andere Rapper öffentlich disrespektieren? Wenn ja, welche?
Nein. Aber generell hab ich schon richtig arg Lust auf „Beef“. Die würden sich alle wundern, wie gut ich Battlerap praktiziere. (lacht)

Mit welcher Ihrer Kolleginnen / welchem Ihrer Kollegen würden Sie gerne zusammen arbeiten?
Mit den Leuten, die eh schon in meinem Team sind. Buskapé, Menace und Minhtendo. Den Rest der Welt brauch ich eigentlich nicht.

Wenn Sie auf Ihrer kommenden Platte nur mit einem Produzenten zusammenarbeiten dürften: welcher wäre das?
Dr. Dre.

Was ist die peinlichste Platte, die Sie sich jemals gekauft haben?
Eine Maxi- CD von NSYNC. Alter. Ich hab die letztens gefunden, und allein das Cover sieht so pädophil aus.

Kaufen Sie Deutschrap-Platten? Falls nein: Warum erwarten Sie, dass ausgerechnet Ihr Album verkauft wird?
Ja kauf ich. Aber immer nur von Künstlern, die meiner Ansicht nach zu wenig verkaufen. Tua ist da ganz vorne dabei.

Wie viele Tonträger besitzen Sie insgesamt?
Puh. Vielleicht so 30? Davon sind gefühlte 50% Sachen von Sido oder Eminem. War eher früher so der Tonträger-Käufer. Als das Modem noch Geräusche gemacht hat.

Tourleben oder Studio?
Weiß ich nicht. Hab weder ein Studio, noch ne Tour.
Frag mich einfach in einem Jahr nochmal. (lacht)

Wofür würden Sie HipHop an den Nagel hängen?
Für fast alles. Freundin, Familie, Arbeit oder sollte sich ein Wunder ereignen und ich lerne über Nacht das Singen: dann wohl für den Gesang.

Wo sehen Sie dieses HipHop-Spiel in fünf Jahren?
Grade geht alles bergauf. Und was irgendwann die Spitze erreicht, muss auch wieder runter. Ich hoffe mal, ich darf noch mit hochlaufen.

Jahresrückblick 2012: Top 30 Deutschrap-Alben

"Das Chaos und die Ordnung" bei amazon
Werte Damen und Herren,
auch in der Spielzeit 2012 möchte ich Ihnen meine allgemeingültige Bestenliste deutschsprachiger HipHop-Alben nicht vorenthalten. Passen Sie Ihren Geschmack an!

30. SSIO - Spezial Material
Geschmackssicher wählte AoNs SSIO verschiedenste Instrumentale aus den güldnen Neunzigern, um darüber seine unterhaltsamen Geschichten mit Hang zu (klein)kriminellen Handlungen darzubieten. SSIO macht schlau!

29. Shaban & Käptn Peng - Die Zähmung der Hydra
Mit "Die Zähmung der Hydra" sprengten Shaban & Käptn Peng konsequent die inhaltlichen und musikalischen Fesseln des Genres HipHop, um ihren eigenen Entwurf unserer Subkultur zu erschaffen. Handwerklich einwandfrei.

28. eou - Kid Life Crisis
Im Spektrum der bearbeiteten Themen anknüpfend an moderne Klassiker wie "XOXO" (Casper) und "Monty" (Ahzumjot) präsentierten Ihnen Crusoe und Snew Anfang der Spielzeit ihre persönliche "Kid Life Crisis".

27. Disko Degenhardt - Harmonie Hurensohn 2
In gewohnter Qualität servierte Ihnen Disko Degenhardt in typisch brachialer Manier die zweite Ausgabe von "Harmonie Hurensohn" in siebzehn Akten. Archivieren Sie das!

26. Ill Mindz - Real recognize real
Im benachbarten Österreich taten sich die beiden Zeremonienmeister Def Ill und Digga Mindz zusammen, um Ihnen im Rahmen von "Real recognize real" traditonsbewussten HipHop mit Mundart-Einschlag aufzutischen. Brennt!

25. Aphroe - 90
Höchst interessant und handwerklich über alle Zweifel erhaben gestalte sich das Projekt "90" von Aphroe, auf dem der Ruhrpott-Zeremonienmeister in Vorbereitung auf "Kavaliersdelikt" verschiedenste Klassiker der US-amerikanischen HipHop-Geschichte in deutscher Zunge intonierte.

24. Moses Pelham - Geteiltes Leid 3
Auf der dritten Inkarnation der "Geteiltes Leid"-Trilogie ließ es Moses Pelham etwas ruhiger angehen, jedoch nicht ohne in der zugehörigen Videoauskopplung "Hooo" noch einmal ordentlich auf den Stuhl zu schlagen.

23. Audio88 - Resteficken EP
In der Spielzeit 2012 meldete sich der Meister der bitterbösen Realitätsbeschreibung Audio88 in Form der EP "Resteficken" höchst eindrucksvoll zu Wort. Man sitzt lächelnd im Bus ganz hinten und die Außenwelt weiß nicht warum. Großes Lichtspielhaus!

22. Juke & Imun - Der Erste macht das Licht an
Wer bereits auf seinem Einstand im Albumformat Produktionen von Beatbauern wie Brenk und Fid Mella vorzuweisen hat, beweist nicht nur herausgragenden Geschmack, sondern sollte auch ein gewisses Talent vorzeigen können. Dies bestätigten die beiden Protoganisten auf "Der Erste macht das Licht an" eindrucksvoll. Gutes Album!

21. Cro - Raop
Den vorübergehenden Gipfel kommerziellen Erfolgs erreichte Cro sozusagen aus dem Stand mit "Raop". Während der vergebende HipHop-Kopf im "Intro" mit präzise in doppelter Geschwindigkeit vorgetragenen Zeilen versöhnt wird, präsentiert der sympathische Schwabe über die restliche Spieldauer hinweg ein astreines RapPop-Album.

20. Marteria, Yasha & Miss Platnum - Lila Wolken EP
Einen in dem letzlichen Ausmaße sicherlich überraschenden Erfolg konnten Marteria, Yasha und Miss Platnum mit dem eingängigen Titel "Lila Wolken" verbuchen. Die zugehörige EP platziert sich in meinem Jahresrückblick nicht zuletzt dank "Bruce Wayne" auf einem guten Platz 20.

19. Disko Degenhardt - Destroy Degenhardt EP
Mit einem grandiosen Titeltitel gesegnet, katapultierte sich die EP "Destroy Degenhardt" sicherlich auf den ein oder anderen im Besitz meiner Leserschaft befindlichen MP3-Player. Teilweise höchst nachhaltiger Scheiß!

18. Tua - Raus EP
Das musikalische Talent des Herren Tua scheint unerschöpflich. Den Beweis hierfür trat der brilliante Reutlinger auf seiner hörenswerten Dubstep-EP "Raus" an.

17. RAF Camora - Therapie nach dem Tod
Nach einem durchaus beachtlichen Erfolg als RAF 3.0 erweckte der umtriebige Österreicher sein Alter Ego RAF Camora wieder zum Leben und legte mit "Therapie nach dem Tod" ein wunderbar kurzweiliges Mischband vor.

16. Der Plusmacher - BWL: Bordsteinwirtschaftslehre
Während der werte Herr Der Plusmacher noch im Rahmen seiner Kapelle Mad Management beinahe spurlos an mir vorbei zog, präsentiert er nun nicht zuletzt dank glänzender Instrumentierung aus dem Umfeld der Funkverteidiger in Form von "BWL: Bordsteinwirtschaftslehre" einen modernen Klassiker des Straßenrap. Prüfbefehl!

15. Kraftklub - Mit K
Vermutlich fragen Sie sich nun, was Kraftklub in einem Deutschrap-Jahresrückblick zu suchen haben. Mir egal, ich darf das! Großartiges Album!

14. Max Herre - Hallo Welt!
Mit geringen Abstrichen präsentierte Max Herre in der Spielzeit 2012 mit "Hallo Welt!" das HipHop-Album, das der in Erinnerungen schwelgende HipHop-Kopf von ihm erwartete.

13. Edgar Wasser - _EP
Seinen vorläufigen künstlerischen Höhepunkt erreichte Edgar Wasser auf der acht Anspielstationen umfassenden "_EP", die einige der besten Produktionen enthält, über die der Protagonist bis dato fließen durfte. Eng!

12. 3Plusss - Kindskopf LP
Vom VBT in die Jahresbestenlisten. 3Plusss lebt zurecht den Traum eines jeden Internetrappers. Wunderbarst selbstironischer Scheiß mit Ohrwurmpotential!

11. Celo & Abdi - Hinterhofjargon
Wahrhaft großartiges entsprang in Form von Celo & Abdis "Hinterhofjargon" dem Umfeld der Azzlacks. Eine Wohltat für die von melancholischem Einheitsbrei geschundenen Ohren der Anhängenden der Sparte Straßenrap.

10. Lance Butters - Selfish EP
Lässige Arroganz bekam in der Spielzeit 2012 durch den ironmanbemaskierten Lance Butters einen neuen Namen. Als Momentaufnahme wunderbar konserviert auf der EP "Selfish"!

9. Gimma & Gerard sind Toni Tell
Mit seinem in der Spielzeit 2013 erwarteten Tonträger "Blausicht" gilt Gerard als einer der am heißesten gehandelten Durchstarter des kommenden Jahres. Dabei wurde offensichtlich vor lauter Vorfreude das in der Tat großartige, gemeinsam mit dem Schweizer Gimma eingespielte Werk "Toni Tell" sträflich übersehen. Nachholen!

8. Haftbefehl - Kanackis
In unverkennbarer Manier präsentierte Haftbefehl mit "Kanackis" einen modernen Klassiker der Sparte Straßenrap und öffnete damit sämtliche Türen für hoffnungsvolle Nachwuchskräfte wie Celo & Abdi, SSIO oder Kurdo. Guter Straßenrap lebt!

7. Genetikk - Voodoozirkus
Frisch gezeichnet bei Selfmade Records eröffneten Genetikk nach einer Reihe von eindrucksvollen Vorab-Singles in der Spielzeit 2012 ihren "Voodoozirkus", der die im Vorfeld geweckten Erwartungen durchaus einlösen konnte.

6. Morlockk Dilemma & Dexter - Weihnachten im Elfenbeinturm
Einen weihnachtlich betitelten Tonträger im Sommer veröffentlichten Zeremonienmeister Morlockk Dilemma und Beatbauer Dexter in Form von "Weihnachten im Elfenbeinturm", auf dem der reimende Protagonist einmal mehr zur Höchtform auflief. Klassischer Scheiß!

5. MoTrip - Embryo
Mit einem in sich geschlossenen Gesamtkunstwerk katapultierte sich MoTrip mit Nachdruck aus dem Schatten seiner bis dato als übermächtig erscheinenden Kollaboratoren Kool Savas und Fler. Trotz kleiner Fehler in der "Triptheorie" immer noch gerne gehörter Scheiß!

4. Haftbefehl - The Notorious HAFT
Haftbefehl'sche Klassiker in von Helden der Beatbauergemeinde rund um Dexter, Fid Mella, Suff Daddy und Brenk gefertigten Neuinterpretationen. Als kostenfreie Kopiervorlage präsentiert von unseren Freundinnen und Freunden vom SplashMAG! Das Beste aus zwei Welten, sozusagen!

3. Die Orsons - Jetzt EP
Mit einem wahren Knall meldeten sich die Die Orsons Anfang des Jahres in Form ihrer EP "Jetzt" zu Wort, die die Messlatte für das im Verlaufe der Spielzeit zu veröffentlichende Album "Das Chaos und die Ordnung" in die Höhe schraubte. Sexuell erregter Scheiß!

2. Marsimoto - Grüner Samt
Wenn der HipHop-Blogger Ihres Vertrauens bereits im Januar davon überzeugt ist, dass an einem Tonträger in den Jahresbestenlisten der anstehenden Spielzeit kein Weg vorbei führen wird, dann spricht dies für sich. Folgerichtig muss sich Marsimoto mit seinem höchst hervorragenden Album "Grüner Samt" nur knapp der Nummer 1 geschlagen geben. HipHop lebt!

1. Die Orsons - Das Chaos und die Ordnung
Nach dem furiosen Jahresauftakt mit der EP "Jetzt" katapultierten sich die Die Orsons mit "Das Chaos und die Ordnung" endgültig in die Annalen der großartigsten HipHop-Kapellen aus deutschsprachigen Landen. Innovativ, frisch, einzigartig. Weitermachen!