Tonstrom: AlphaPreest - AlphaPreest

AlphaPreest bei Bandcamp
Auf überwiegend elektroider Instrumentierung servieren Ihnen Alpha17 und Preest mit ihrer Gemeinschaftsbemühung "AlphaPreest" insgesamt dreizehn Anspielstationen, welche unter anderem mit der Unterstützung von Zeremonienmeistern wie Lou Cypher, LaCa und Audio88 eingespielt wurden. Überaus großartiger Scheiß für Liebhabende des derben Wettbewerbsraps.

Kommentare:

  1. Ich habe nur den Laca Track gehört, der Beat ist leider so ultraweak, ich habe mir nicht mehr geben können.

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir genauso. Aber auch der Laca-Part kommt eher weak daher, könnte aber auch am Beat liegen. Wünsch mir die sweeten alten Nakil Shabani Beats zurück.

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!