Alpa Gun - Alles war die Sekte (Video)

"Ehrensache" bei amazon
Gleichwenn Ihr Lieblingsblogger anzweifelt, dass Alpa Gun ohne die Unterstützung sidos zu bundesweiter Bekanntheit gelangt wäre, möchte er Ihnen den Titel "Alles war die Sekte" als Vorbote auf das unpassend betitelte Album "Ehrensache" (VÖ: 27.04.2012) an dieser Stelle nicht vorenthalten. Bilden Sie sich Ihre Meinung!

Kommentare:

  1. hab mir das lied mehrmals angehört um herauszufinden was alpha gun nicht an der sekte gefallen hat.
    bin zum entschluss gekommen dass er nichts konkretes sagt, nur oberflächliches. das ist gelbe presse in ein lied verpackt (und das nicht einmal gekonnt).
    es gilt wohl die goldene regel: wenn man kein beef hat dann trotzdem etwas erfinden oder übertreiben um das album zu verkaufen.

    AntwortenLöschen
  2. Sehe ich etwas anders. Meiner Meinung nach fehlt Alpagun nur die intelektuelle Tiefe um das Ganze differenzierter auszudrücken. Für mich wirkt es so, wie wenn er da ehrlich seine Gefühle zu dem Thema wiedergibt.

    Werter Herr Merkt,
    ich würde gerne dezidierter wissen, warum ihrer Meinung nach das Album unpassend benannt ist.

    AntwortenLöschen
  3. Naja, kann man sich mal anhören. Auch wenn der Track m.E. vor drei Jahren zeitgemäßer gewesen wäre. Schade dass sein ganz passabler Flow durch seinen wirren Schreibstil runtergezogen wird.

    AntwortenLöschen
  4. Keine Ahnung was manchen hier für ein Senf schreiben, daran erkennt man wieder das die meisten nur Standert hörer sind. Ich denke mal er wird schon einen grund haben warum er nicht ins detail geht bei jedem, warum sollten uns auch persöhnliche sachen etas angehen ? Er sagt halt kein bock mehr auf euch und fertig. Im endefeckt wurde er immer von alles sekte leuten gehipet,aber mal so richtig welle für ihn scheint nie einer gemacht zu haben. Das ist alles nur falschheit was die ganezn "großen Raper" so mit ihren angeblichen Brüdern abziehen......die scheinen alle nur noch vom Geld zu blind zu sein, und sind nun auch was besseres weil sie nicht mehr im block wohnen müssen und dicke autos fahren und keine geld sorgen mehr haben. Kalr haben sie dafür geackert, aber man sollte nie vergessen wer seine freunde sind und vor allem sollte man keine leeren versprechnungen machen. Zwischen Savas und Azad ist es auch aus ! und hat man je einen grund bisher erfahren WARUM ? NEIN ! aber auch egal, wichtig ist doch das die leute und fans es wissen. Klar interressiert es im algemeinen was nun passiert ist u.s.w. aber man muss nicht alles preis geben. Ich find den song gut da er halt EIER hat und sein maul aufreist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "endefeckt" --> made my day

      Aber zur Sache: Ich kann verstehen, dass du den Song magst, die Aussage und den Typen sympathisch findest. Geht mir prinzipiell ähnlich und ich finde es gut das er ohne ein ständiges "Hurensohn/ich fick euch alle" auskommt (im Gegensatz zu manch anderem aus dem Umfeld), aaaber ich finde das ganze textlich so holprig, dass ich dem ganzen nicht mehr abgewinnen kann, als ein "Naja, kann man sich mal anhören".

      Löschen
  5. Die Sekte war fake. Sido geht "fremd". Meine Welt bricht zusammen D:

    Ansage Nummer 3... welches Label ist so geil...
    Ich weiss das es durchaus uebertrieben sein kann das durch ein Lied zu fuehlen - doch ich spuer, dass Alpa irgendwie die Seele ausspricht. Querverweise durch die ganze Bank weg, wenn jemand die volle Sekte kennt erkennt man grob das Muster des Zusammenbruchs. Ich versteh nicht was daran holprig ist. Ich sehe mehr die gequaelte Ausdrucksart dahinter. Weil es Ihm schwerfaellt von den vllt. fuer Ihn schoenen Zeiten und "Freunden" Abschied zu nehmen.

    Da wuensch ich kleiner fanboy mir die S-e-k-t-e zurueck.. hahaha.

    AntwortenLöschen
  6. Sekten sind "hinterfotzig".

    Das Wort hinterfotzig kommt aus der süddeutschen Umgangssprache und wurde im übrigen deutschen Sprachraum übernommen. Es ist gleichbedeutend mit ‚hinterhältig‘ oder ‚hinterlistig‘ und heißt wörtlich ‚hinter dem Mund‘.[1] Wird eine Person als hinterfotzig bezeichnet, ist damit gemeint, dass sie nicht ehrlich gegenüber anderen ist, sondern hinter deren Rücken schlecht redet, lästert und intrigiert.

    Zum Teil findet der Ausdruck hinterfotzig auch Verwendung als Synonym für ‚gemein‘ oder als pauschale Beschimpfung oder Diskreditierung, möglicherweise volksetymologisch aufgrund der Assoziation zum Ausdruck Fotze, der als derbes Schimpfwort verwendet wird.

    Hinterfotzig leitet sich jedoch nicht von der sexuellen Bedeutung des Wortes Fotze (‚Vulva‘, ‚Vagina‘) ab, sondern von der in Bayern und Österreich gebräuchlichen Bedeutung ‚Mund‘ beziehungsweise ‚Gesicht‘. Eine Ohrfeige, also ein Schlag ins Gesicht, wird als a Fotzn bezeichnet, eine Mundharmonika regional auch als Fotzenhobel. Der Ausdruck Fotznspangler ist darüber hinaus eine gebräuchliche Bezeichnung für einen Zahnarzt oder Kieferorthopäden.
    LG

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!