Mein Album: Knightstalker - Knighttime

"Knighttime" bei amazon
Anlässlich der Veröffentlichung seines Albums "Knighttime" nahm sich Berlins Knightstalker die Zeit, Ihnen im Rahmen der Rubrik "Mein Album" alle wesentlichen Informationen zur Veröffentlichung aus erster Hand zu übermitteln.

Wann erscheint das Album?
Das Album erscheint am 17. Februar digital (iTunes & co.) und am 24. Februar auf CD.

Über welches Label und welchen Vertrieb?
Das Album erscheint in kompletter Eigenregie!

Welche Gäste haben Sie geladen?
Aus den Staaten sind Reef The Lost Cauze, Rasco, Armageddon und Beretta 9 mit dabei. Nefew aus der Schweiz sind auch noch am Start, sowie die Antihelden, Hammer & Zirkel, Liquit Walker und Souleez aus Deutschland.

Wer hat produziert?
Ein Großteil der Beats wurde von meinem langjährigen Produzenten Romeo gebastelt und bei den anderen Songs waren viele verschiedene Leute am produzieren: Nefew und Merlin aus der Schweiz, Ladré aus Luxemburg, Melanko aus Frankreich sowie die deutschen Beatmaker CRS, Marodeur und Sneezy (Hammer & Zirkel).

Wenn Sie Ihrem aktuellen Tonträger ohne Rücksicht auf die Verfügbarkeit finanzieller Resourcen einen weiteren Gast / Produzenten hinzufügen dürften, welcher wäre das? Warum?
Also als Gast-Rapper könnte ich mir Vado mit noch einem Part bei „Born 2 Style“ ganz gut vorstellen. Als Produzent wäre so eine Ski Beatz Produktion natürlich sehr nice, da er schon einen eigenen Sound hat, dieser sich aber in das Album auch noch gut eingefügt hätte.

Warum sollte der HipHop-Kopf im (virtuellen) Plattenladen nach Ihrem aktuellen Werk greifen?
Weil es wohl keinen anderen MC gibt, der auf Englisch lokale Themen behandelt, die zwar auch einen weltweiten Bezug haben, sich aber dennoch im Großen und Ganzen immer wieder auf das Leben in Deutschland und vor allem Berlin beziehen.

Wenn Sie mir nur drei Titel aus Ihrem aktuellen Album vorspielen dürften, welche wären das? Bitte begründen Sie Ihre Angaben!
Das wären:
1.) „End Of The Tunnel“, da es ein wirklich positiver Song ist, der meine Lebenseinstellung ganz gut umschreibt.
2.) „If I Were You“, da der Song einen aktuellen politisch-sozialen Bezug hat, aber inhaltlich auch nicht überladen daher kommt.
3.) „Paid To Lose“, für den thematisch ähnliches gilt. Das Nefew-Feature und die wunderbare Hook von Souleez geben dem Song nochmal einen extra Kick.

Nehmen wir an, ich wolle mir einen Eindruck von Ihrem Gesamtwerk verschaffen. Gibt es Titel, die mir dabei auf keinen Fall in die Hand fallen sollten?
Eigentlich keinen, da jeder Song an sich für einen bestimmten Teil von mir und damit auch des Albums steht. Im Großen und Ganzen würde ich aber schon sagen, dass das Album als Gesamtwerk zu sehen sein sollte.

Wie hoch beurteilen Sie insgesamt Ihre Zufriedenheit mit Ihrem aktuellen Tonträger auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (vollkommen zufrieden)? Wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?
Ich würde mir eine 8 geben, wobei ich im Rahmen des möglichen mit Stolz behaupten kann, alles herausgeholt zu haben. Alles andere ist zum Einen eigentlich nur noch eine Budget-Frage und zum anderen die „normale“ Entwicklung als MC. Ich denke, wenn man über Jahre hinweg konsequent und stetig an sich arbeitet, dann wird man immer besser. So gibt es auch bei nahezu JEDEM Rapper Raum nach oben. Das einzig wirklich „perfekte“ HipHop-Album ist aus meiner Sicht wohl Nas' „Illmatic“.

Was würden Sie in einer Plattenkritik zum Album gerne lesen? Was auf keinen Fall?
Gut wäre zu hören, dass es ein abwechslungsreiches, aber dennoch in sich geschlossenes Projekt wäre und dass die Themen mit Ernsthaftigkeit und Herz angegangen wurden. Schlecht wäre, wenn es einfach nur aufgrund der Tatsache, dass ich als Deutscher auf Englisch rappe, verrissen werden würde. Das ist ja auch leider auch schon Anderen passiert.

Wie lange haben Sie an Ihrer aktuellen Veröffentlichung effektiv gearbeitet?
Also die ersten Tracks sind vor ca. zwei Jahren entstanden und da hatte ich auch das Album und das ungefähre Ziel schon vor Augen. Also: zwei Jahre.

Was hat es mit dem Titel des Albums auf sich?
Der Albumtitel sollte nicht zu kompliziert werden und das „Knighttime“ steht zum einen dafür, jetzt „meine Zeit“ einzuläuten, ist aber auch noch ein kleines Wortspiel, da ich meine Texte zu 99% bei Nacht schreibe.

Dürfen sich Ihre Anhängerinnen und Anhänger auf eine Konzertreise zum Album freuen? Warum kommen Sie nicht nach Wanne-Eickel?
Eine direkte Tour ist jetzt nicht geplant, aber zumindest in Berlin wird es noch den einen oder anderen Auftritt bis zum Sommer geben. Für eine eigene Tour bzw. deren Planung haben bisher sowohl die Zeit, als auch die Ressourcen gefehlt. Wenn mich allerdings jemand für einen Gig in Wanne-Eickel buchen möchte, dann kann er das gerne tun, muss dann aber auch für die Zeitreise in die 70er sorgen. ;)

Welche Erwartungen / Hoffnungen verbinden Sie mit Ihrem aktuellen Album?
Für mich kann ich schon einmal zufrieden sein das Gesamtwerk erschaffen zu haben, mit dem ich musikalisch echt zufrieden bin bzw. auch wirklich Stolz drauf bin. Gutes Feedback zur Bestätigung dessen kann natürlich niemals schaden und im Endeffekt sollen die Leute die Musik einfach nur genauso feiern/mögen wie ich das mit der Musik, die mir gefällt, halte!

amazon versendet ab 20 Euro versandkostenfrei. Was würden Sie zu Ihrem Album dazu bestellen, um Versandkosten zu sparen?
„Lincoln Way Nights“ von Stalley.

1 Kommentar:

  1. Manche Fragen find ich ein wenig sinnlos. Einen Künstler die Frage zu stellen "Welche/n Song/s von deinem Album sollte ich mir auf keinen Fall anhören?" ist doch schwachsinnig. Man macht 30-40-50... Tracks und wählt daraus die seiner Meinung nach besten aus. Da wird dir doch nicht ernsthaft jemand antworten "Ja, Nr. 11, Nr. 12..."
    Ansonsten echt gute Arbeit

    Zum Album:
    Die Features aus Amerika lassen hoffen. Wird auf jeden Fall mal reingehört

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!