DCS feat. sido - Wie war das nochmal 2012 (Video)

"Silber" bei amazon
Herzallerliebst unterstützt von sido nehmen Sie DCS im Rahmen der 2012er-Neuauflage ihres klassischen Titels "Wie war das nochmal" mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Pünktlich zur Veröffentlichung des zugehörigen Tonträgers "Silber" am 27.01.2012 erschien besagter Titel nun auch in einer audiovisuellen Ausführung. Qualität!


Auf tape.tv können Sie noch weitere Musikvideos sehen!

Kommentare:

  1. Ich hatte die damals leider nicht auf dem Schirm, aber bin total gespannt auf das neue Album. Das wird bestimmt so super! Morgen in der früh wird gleich erstmal gekauft und dann den ganzen Tag in der Arbeit gehört!

    AntwortenLöschen
  2. DCS... Silber - respektive Gold. Sido`s Part ist allerdings Blech.

    AntwortenLöschen
  3. sidos part ist ja ein eins zu eins zitat von schivvs part aus dem 96er original. nur umgedreht alles.

    check: http://www.youtube.com/watch?v=RJHuBF6bIdE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich könnte man da auch lobend erwähnen, dass er sich damit beschäftigt hat, was er da macht und nicht nur für Geld etwas hingerotzt hat. Aber bei sido muss man halt prinzipiell haten als echter Rucksackträger!

      Löschen
    2. Du nimmst mir die Worte aus dem Mund. Ich höre es mir später an, Sidos Part hasse ich aber jetzt schon aus Prinzip. Und das ist mein voller Ernst!

      Wieso machen die denn einen Part mit so einem Affen? Na egal, jedes Album verträgt einen solchen Anbiederungs-Track.
      War ja eigentlich schon immer so. Früher war es ein Party und/oder Liebeslied, heutzutage muss man irgendeinen bekannten/erfolgreichen Künstler mit ins Boot holen.

      Löschen
    3. Herr Merkt, als Verfasser des zweiten Eintrags, denke ich, das ich als echter Rucksackträger gebrand-merkt wurde. Es ist nur so, dass ich von Sido als Fackelträger einer ganzen Generation von Rappern mehr erwarte als von den, aus dem Ruhestand zurückgekehrten, DCS.
      Wenn ich das jetzt also aufwiege, DCS` Part vs. Sido, komm ich zu folgendem Schluss: DCS > Sido. Aber DCS haben meine Erwartungen auch übererfüllt, da nichts großes zu erwarten war nach circa 10 Jahren im Deutschrap-Nirvana.
      Ganz ohne Rucksagerträgerismus.

      Löschen
  4. Zu dem Sido-Feature sollte man sich hier dringend mal Minute 11:55 anschauen: http://bit.ly/ArrUWm

    Dann klärt sich einiges.

    AntwortenLöschen
  5. Als großer Freund des 90er Jahre Scheiß muss ich hier dennoch das Gegenteil behaupten. In Sachen Flow und Stimme weiß der ex Maskenmann eher zu überzeugen als die zurückgekehrten Säue aus dem Pott. Entgegen der Mehrheitsmeinung (so scheint es) müssen mich DCS noch überzeugen, dass der neue Output mehr als - um es mit den Worten eines Bekannten zu sagen - "Juristen HipHop" ist.

    AntwortenLöschen
  6. Was für Pott? DCS kommen aus cool cologne! ;)

    Sidos Part finde ich entgegen meiner Erwartung nicht ultraschlecht, aber trotzdem reichlich fehl am Platz.

    Das Album ist aber auf jeden Fall gekauft. Großartiger Scheiß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok. Danke für die Info. An meiner zwiegespaltenen Meinung zur Musik ändert sich dadurch allerdings nichts.

      Löschen
  7. Also ich stehe ja ein wenig auf diesen "Back in the days" Scheiß. Und ich stand damals auch auf DCS und ich mag, trotz Kommerz etc. pp. auch SIDO. Seinen Part finde ich gut. Tschöö...

    AntwortenLöschen
  8. saugeile mucke! ...hör das album seit 2 tagen ...

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!