Mein Album: Nefew & 7inch - Transitions EP

Gemeinsam mit Beatbauer 7inch veröffentlicht die Schweizer HipHop-Kapelle Nefew am heutigen Dienstag ihre EP "Transitions" im digitalen Vertrieb via Coal Mine Records. Selbstverständlich erhalten Sie alle wesentlichen Informationen zur Veröffentlichung in der Rubrik "Mein Album".



Welche Gäste haben Sie geladen?
Mit auf dem Projekt sind die Berlinerin Souleez und der aus Dänemark stammende Sänger Jonas.

Wer hat produziert?
Die Songs wurden von 7inch produziert. Die einzelnen Übergänge zwischen den Stücken von Nefew.

Wenn Sie Ihrem aktuellen Tonträger ohne Rücksicht auf die Verfügbarkeit finanzieller Resourcen einen weiteren Gast / Produzenten hinzufügen dürften, welcher wäre das? Warum?
Das ist noch schwierig zu beantworten. Ich gehe mal davon aus, dass selbst wenn wir das Budget gehabt hätten, wir keinen weiteren Gast auf das Projekt genommen hätten, weil ein Feature muss immer Sinn machen. Produktionsmässig hätten wir niemand genommen, weil 7inch bereits eine sehr gute Arbeit geleistet hat. Zudem wäre dann wohl der rote Faden in der Produktion verloren gegangen. Gesanglich hätten wir gerne Frank Ocean auf dem "Imagine If" Track gehabt. Das hätte super gepasst.

Warum sollte der HipHop-Kopf im (virtuellen) Plattenladen nach Ihrem aktuellen Werk greifen?
Weil wir darauf geachtet haben, dass alle Stücke auf der EP auch qualitativ gleichwertig sind. Man könnte sich die EP als kleines Album vorstellen, mit nur guten Stücken. Es war uns sehr wichtig, ein kompaktes und hochwertiges Produkt abzugeben, wo jedes Stück seinen eigenen Platz hat, aber trotzdem als ganzes durchgehört werden kann.

Wenn Sie mir nur drei Titel aus Ihrer aktuellen EP vorspielen dürften, welche wären das? Bitte begründen Sie Ihre Angaben!
"Over Here": Ist auf jeden Fall ein Powerbeat und gespickt mit Punchlines. Dieser Song ist auf jeden Fall was für Muskel-Aufbau-Junkies oder Clubgänger, obwohl er keine Kompromisse eingeht. Hip-Hop Musik wie wir sie kennen und lieben gelernt haben.
"Your Own": Weil dieser Song einfach musikalisch eine Meisterleistung und der Refrain einzigartig ist. Vor allem aber hat er Radio-Potential, obwohl er nicht nach Radio-spezifischen Kriterien produziert worden ist. Einfach gute Musik, wie man sie heute hören will.
"Stand Back": Dieses Stück ist wohl das Nefew-untypischste Stück und deshalb auch so ein Highlight. Die Produktion ist schwer und die Raps double-time.

Nehmen wir an, ich wolle mir einen Eindruck von Ihrem Gesamtwerk verschaffen. Gibt es Titel, die mir dabei auf keinen Fall in die Hand fallen sollten?
Es gibt einen Song, bei dem wir uns wohl ein wenig zu weit aus dem Fenster gelehnt haben, ich würde mal sagen der Song "Ear Pop" auf der "Homesick" EP. Das war ein Experiment, obwohl ich zu 100% hinter diesem Song stehe, würde ich den wohl nicht als "Muster" der Nefewmusik empfehlen.

Wie hoch beurteilen Sie insgesamt Ihre Zufriedenheit mit Ihrem aktuellen Tonträger auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (vollkommen zufrieden)?
Uns ist bewusst, dass es sich nie gut macht, wenn man sich eine 10 gibt, aber ganz erlich, wir sind alle sehr zufrieden mit dem Projekt. Deshalb würden wir der EP eine 10 geben. ABER: dies ist ein Richtwert für die Gegenwart, also jetzt. Aber in zwei Monaten beispielsweise wird dies nicht mehr der Fall sein, weil wir uns ja immer verbessern werden.

Wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?
Es gibt überall Verbesserungspotential. Man hätte vielleicht mehr Stücke machen oder Songaufbau technisch noch ein wenig tiefer in die Trickkiste greifen können. Nichtsdestotrotz ist es ein sehr gelungenes Projekt und vom jetzigen Standpunkt aus sind wir alle sehr zufrieden.

Was würden Sie in einer Plattenkritik zur EP gerne lesen? Was auf keinen Fall?
Was wir überhaupt nicht gerne lesen würden ist: "Die EP ist zu wenig abwechslungsreich!" Wir haben speziell darauf geachtet, dass die Songs sich auch stilmässig unterscheiden. Anerkennung würden wir uns wünschen aufgrund der Tatsache, dass jeder Song nicht nur eigenständig überzeugt, sondern auch eingebettet im Ganzen nicht untergeht und dass es ein in sich geschlossenes Projekt ist.

Können Sie meine Leserinnen und Leser mit einer Anekdote zur Entstehung des Albums oder spezifischer Tracks beglücken?
Lustig war, dass ich teils einen Text zu einem anderen Beat geschrieben, mich aber zum Schluss doch für ein anderes Instrumental entschieden hatte. Beispielsweise war der Text zu "Ain't Easy" ursprünglich für "Imagine If" gedacht. Ferner war die erste Version von "Stand Back" nicht double time. Als ich dann gemerkt habe, der Song braucht double time Raps hab ich schrittweise weitere Worte beigefügt.

Wie lange haben Sie an Ihrer aktuellen Veröffentlichung effektiv gearbeitet?
Gearbeitet haben wir etwa 4 Wochen am Projekt. Aufgenommen wurde alles in 3 Tagen.

Was hat es mit dem Titel der EP auf sich?
"Transitions" beschreibt verschiedenste Gefühlszustände, die man im Alltag erlebt. Teils ist man überzeugt von dem, was man macht, andererseits kann es vorkommen, dass man für einen Moment glücklich und stolz auf das Geleistete ist, dann aber kann dieses Gefühl schnell in Frustration umschlagen. Es gibt im Leben keine Konstante, deshalb der Titel "Transitions". Wichtig ist aber, dass genau diese "Übergange" den Menschen definieren. Dies wollten wir mit dem Projekt ansprechen.

Dürfen sich Ihre Anhängerinnen und Anhänger auf eine Konzertreise zur EP freuen? Warum kommen Sie nicht nach Wanne-Eickel?
Wir werden auf jeden Fall versuchen, mit dem Projekt auf eine kleine Tour zu gehen. Aber das ist alles ein wenig davon abhängig, wie es in Deutschland ankommt. Und nach Wanne-Eickel würden wir sehr gerne kommen, wir hoffen alle, dass die Nachfrage vorhanden sein wird.

Welche Erwartungen / Hoffnungen verbinden Sie mit Ihrer aktuellen EP?
Wir geben uns alle mit sehr wenig zufrieden. Solange die wahren Hip-Hop Liebhaber das Projekt schätzen, haben wir unser gemeinsames Ziel erreicht.

Amazon versendet ab 20 Euro versandkostenfrei. Was würden Sie zu Ihrer EP dazu bestellen, um Versandkosten zu sparen?
Da wir keinen physikalischen Vertrieb anbieten, können wir diese Frage nur schwer beantworten. Aber in der iTunes-Version gibt es ein zusätzliches Video, was noch einen grösseren Anreiz schafft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!