Mein Album: Absztrakkt - Diamantgeiszt

Am 10.10.2011 veröffentlicht Lüdenscheids Absztrakkt sein Album "Diamantgeiszt" über das Label 58Muzik. Wie immer erfahren Sie bei "Herr Merkt spricht über HipHop" alle wesentlichen Informationen zum Tonträger aus erster Hand. Die lesefaule Leserin / der lesefaule Leser möge die nachfolgenden Tonschnipsel prüfen, um sich einen Eindruck vom Album zu verschaffen. Zumindest wissen Sie danach, wo Sie sich das Album bestellen können.



Welche Gäste haben Sie geladen?
Auf diesem Album sind keine Features mit dabei.

Wer hat produziert?
Ein Produzentenduo aus Hannover namens "Influenza´s Finest" hat komplett das ganze Album produziert.

Wenn Sie Ihrem aktuellen Tonträger ohne Rücksicht auf die Verfügbarkeit finanzieller Resourcen einen weiteren Gast / Produzenten hinzufügen dürften, welcher wäre das?
Vielleicht RZA, dass er mir einen Verse beisteuert. Aber sonst wüsste ich jetzt nicht, wen. Ich mag die Art, wie er rappt.

Warum sollte der HipHop-Kopf im (virtuellen) Plattenladen nach Ihrem aktuellen Werk greifen?
Es enthält die Basics auf dem Weg zur Natur des Geistes. Jeder, der an seiner persönlichen Entwicklung interessiert ist und genug hat von Fremdbestimmung, ist zum Verständnis dieses Albums geeignet.

Wenn Sie mir nur drei Titel aus Ihrem aktuellen Album vorspielen dürften, welche wären das? Bitte begründen Sie Ihre Angaben!
Kommt drauf an. Ich würde die Tracks auswählen, von denen ich denke, dass du damit am meisten was anfangen kannst.

Nehmen wir an, ich wolle mir einen Eindruck von Ihrem Gesamtwerk verschaffen. Gibt es Titel, die mir dabei auf keinen Fall in die Hand fallen sollten?
Nein. Alle Titel gehören mit zu meinem Gesamtwerk, egal in welche Richtungen sie abdriften.

Wie hoch beurteilen Sie insgesamt Ihre Zufriedenheit mit Ihrem aktuellen Tonträger auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (vollkommen zufrieden)? Wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?
Ich bin damit sehr zufrieden und freue mich, dass es jetzt endlich fertig ist. Es gibt auf jeden Fall Dinge, die ich noch verbessern möchte, aber wenn ich das hier sage, machen es vielleicht Andere vor mir.

Was würden Sie in einer Plattenkritik zum Album gerne lesen? Was auf keinen Fall?
Ich würde mich darüber freuen, wenn der Kritiker erwähnen würde, dass er selbst manche Dinge jetzt aus einem anderen Blickwinkel betrachtet.

Wie lange haben Sie an Ihrer aktuellen Veröffentlichung effektiv gearbeitet?
Seit gut Mitte letzten Jahres.

Was hat es mit dem Titel des Albums auf sich?
Ich verwende das Wort "Diamantgeiszt" als Bezeichnung für Diejenigen, die die diamantgleiche Natur des Geistes erfahren wollen oder es schon getan haben. Eigentlich kommt es aus dem Buddhismus und bezeichnet eine Buddhaform, die bei einer Reinigungsmeditation verwendet wird.

Welche Erwartungen / Hoffnungen verbinden Sie mit Ihrem aktuellen Album?
Das Album soll dem Hörer etwas geben. Ist das geschehen, hat es seinen Zweck voll und ganz erfüllt. Ich hoffe, dass mehr Leute auch durch diese Art von Rap inspiriert werden und es ebenfalls auf dieser Ebene versuchen bzw. es umsetzen. Und ich hoffe, dass mehr Leute anfangen, mit ihrem Geist zu arbeiten.

amazon versendet ab 20 Euro versandkostenfrei. Was würden Sie zu Ihrem Album dazu bestellen, um Versandkosten zu sparen?
Ich würde es zweimal kaufen und es Jemandem schenken, den ich gern habe.

Kommentare:

  1. vorbestellt. lange drauf gewartet!

    AntwortenLöschen
  2. der dopeste mathafakka der jemals ein mic in die hand genommen hat

    AntwortenLöschen
  3. "Zumindest wissen Sie danach, wo Sie sich das Album bestellen können."
    genau das hab ich auch gedacht ;D
    aber absztrakkt is meganice!

    AntwortenLöschen
  4. Aha - höchstwahrscheinlich liegt es daran, dass ich mich nicht besonders mit den Lehren des Buddhismus auskenne, aber was da im Interview über "Erleuchtung, seinen Pfad finden, ...blablub" gesagt wird, passt nicht ganz zu den relativ simplen Battle-/Standardraptracks, welche ich dann im Snippet gehört hab. Ansonsten: Retrobeats mit nem Rapstyle, den manche schon 1995 überboten haben.

    AntwortenLöschen
  5. naja es ist ein Unterschied sich mit jemandem auseinanderzusetzen und ein Snippet durchzuhören.. damit ist es nicht getan, man entdeckt auch nach dem X-ten mal hören neue Dinge in den Texten

    AntwortenLöschen
  6. ich persönlich finde Rapstyle Anno 1995 geiler als irgendein gezwungenes Pseudogespitte

    AntwortenLöschen
  7. Ja. Retrobeats mit Seele statt Plastikbeats aus akustischen Legosteinen. Und gute, ungewöhnliche Raps mit ebensolchen Inhalten statt der ewig gleichen Gangster/Blingbling/Ghettoscheiße. Schlimm, dass manche Leute einfach nicht auf den Mainstreamzug aufspringen, sondern ihr eigenes Ding machen. Verabscheuenswert, wirklich!!!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!