Monkay - Zoo Sunday (Download)

Am Mikrophon tatkräftig unterstützt von Reimern wie Gossenboss mit Zett, Gabreal, Pretty Mo, Disko Degenhardt & Loock präsentiert Ihnen Stupidozids Beatbauer Monkay sein Album "Zoo Sunday" als kostenfreie Kopiervorlage. Greifen Sie gerne beherzt zu!

Kopieren Sie sich "Zoo Sunday" hier auf Ihre Festplatten!

Kommentare:

  1. Is'n gutes Ding geworden! Mich hat allerdings der hohe Ami-Rapper-Anteil ehrlich gesagt überrascht..

    Peace,
    SirPreiss

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Sache! Mal wieder Loock und Disko auf nem Track, immer gut!

    AntwortenLöschen
  3. "Mal wieder Loock und Disko auf nem Track, immer gut! "

    Word

    AntwortenLöschen
  4. Die Beatz sind zu lasch, sample wahl is ganz gut man weiss was er moechte kann es aber leider nicht umsetzen. Die Gaesteliste ueberzeugt mich auch nicht bis auf drei gast beitraege,haette ich mir sparen koennen das album zuladen. ps. es ist ja kostenfrei....:)

    AntwortenLöschen
  5. Nun, da musste ich nicht weiter als bis "Disko Degenhardt & Loock" lesen...

    Letzterer überzeugt wie immer mit großartigem Flow und gewaltigem Druck in der Stimme.

    Der Rest vom Album ist ganz passabel. Aber einem geschenkten Gaul, nicht wahr.

    AntwortenLöschen
  6. Loock und Disko finde ich auch klasse. Aber generell finde ich die Beats sehr, sehr geil!
    Wie man die zu lasch finden kann, verstehe ich nicht. Muss ich aber auch nicht, is ja Geschmackssache ;)

    Tolles Album, gefällt!

    AntwortenLöschen
  7. ...also bei aller vorsicht und allem respekt für jeglichen geschmack...dieses album ist jawohl mal das am wenigsten zu erwartende album der sz-crew gewesen...raus aus dd rein in die welt...die beats sind hammer...der style is raw...die raps sind tight...ich höre da jede menge gutes zeug ...also haltet mal die fresse...musik wird mit dem herz gehört und nicht mit dem ohr...

    AntwortenLöschen
  8. Loock & Disko Degenhardt ein wunderbarer song... das label mit dem opa drauf!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!