K.I.Z. - Urlaub für's Gehirn (Review)

Mit einem klassischen HipHop-Stampfer der alten Schule ("Küss mir den Schwanz") eröffnen K.I.Z. ihren nunmehr dritten Tonträger im Albumformat, welcher interpretationsoffen mit dem Titel "Urlaub für's Gehirn" versehen wurde. Wie bereits durch den vorab audiovisuell ausgekoppelten Titeltitel absehbar war, findet die erwartungsfrohe Zuhörerin / der erwartungsfrohe Zuhörer darauf in bewährter K.I.Z.-Tradition eine bunte Wundertüte bestückt mit kunstvoll vorgetragenen Verbalinjurien, intelligenten Wortspielen und haarsträubenden politischen Unkorrektheiten. Musikalisch begleitet wurde diese explosive Mischung auf insgesamt siebzehn Anspielstationen von überwiegend elektronisch inspirierten Erzeugnissen von Beatbauern wie Wassbass, Tai Jason, GEE Futuristic, Robot Koch, Ronald Mack Donald, Coom Beats und Kevin Mann. Dabei laufen die drei parlierenden Protagonisten vor allem dann zur Höchstform auf, wenn sie sich auf ihre Kernkompetenzen beschränken und nicht dem Gesang verfallen (siehe "Abteilungsleiter der Liebe" und "Fremdgehen").

Abgesehen von besagten Abzügen in der B-Note liegt mit "Urlaub für's Gehirn" ein weiteres Qualitätsprodukt der zivil gekleideten Kannibalen aus Berlin vor. Neben dem grandiosen Titeltitel wissen qualitativ vor allem der eingangs erwähnte HipHop-Stampfer "Küss mir den Schwanz", die allseits bekannte WM-Hymne "Biergarten Eden", das inhaltlich schwer zu verurteilende "Doitschland schafft sich ab", das Beischlaf mit weiblichen Erziehungsberechtigten praktizierende "In seiner Mutter", der würdig asoziale "Der Durch Die Tür Geher"-Nachfolger "Der Durch Die Scheibe Boxer" und der einschmeichelnde Ohrwurm "H.I.T." zu punkten. Als größte Überraschung ist jedoch zweifellos der Umstand zu bezeichnen, dass es auf "Koksen ist scheiße" wirklich keiner der elf Gäste aus dem Berliner Untergrund schafft, durch seinen Vers eine spontane Übersprungshandlung zu initiieren. Dafür gibt es von meiner Seite Respekt in jedem Aspekt!

Abschließend bleibt dem wohlwollenden Rezensenten lediglich zu konstatieren, dass K.I.Z. mit "Urlaub für's Gehirn" nach den ersten Höreindrücken zwar nicht unmittelbar an vergangene Großtaten wie "Hahnenkampf" oder "Böhse Enkelz" anzuknüpfen vermögen, es aber dennoch schaffen, ihren erfrischend anarchistischen Ansatz auch in der Spielzeit 2011 zeitgemäß in ein äußerst kurzweiliges Album zu gießen. Damit ist auch im Falle des vorliegenden Tonträgers ein Kauf nachdrücklich indiziert, bevor es indiziert wird. Zur Überbrückung der restlichen Wartezeit greift der Profi unterdessen zur offiziellen "Urlaub für's Gehirn"-Juxversion mit Gastbeiträgen von wunderbaren Menschen wie Casper und Staiger.

Kommentare:

  1. Bitte unterschlagen Sie nicht das Erstlingswerk "Das RapDeutschlandKettensägenMassaker" ... es handelt sich somit um das Vierte Album der Gruppe.

    AntwortenLöschen
  2. Es gibt bereits 4 Albem von K.i.z
    1.Das RapDeutschlandKettensägenMassaker
    2.Böhse Enkelz
    2.Hahnenkampf
    4.Sexismus gegen Rechts
    ....

    AntwortenLöschen
  3. "Das RapDeutschlandKettensägenMassaker" und "Böhse Enkelz" sind Mixtapes!

    AntwortenLöschen
  4. Würden Sie bitte darlegen, warum es sich bei "Das RapDeutschlandKettensägenMassaker" um ein Mixtape handeln soll?

    Es werden nach meiner Erinnerung ausschließlich eigene Beats verwendet. Zudem wurde es auch nie als ein Mixtape betitelt, sonder bekam aus Marketinggründen damals im Rahmen der "Street offensive" von Royalbunker den Beinamen "Street Edition".

    Selbst Wiki (auch wenn als Quelle eigentlich nicht zitierbar) führt das Werk als normales Studioalbum auf.

    AntwortenLöschen
  5. Dann war es halt ein Streetalbum.

    AntwortenLöschen
  6. Wieso ist "Doitschland schafft sich ab" inhaltlich zu verurteilen? Der frauenverachtende Text ist doch nur stellvertretend um die Absurdität von Klischees und Vorurteilen a la Sarrazin aufzuzeigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "das inhaltlich SCHWER zu verurteilende..."

      Löschen
  7. Ist mir zu elektronisch geworden das Album :/

    AntwortenLöschen
  8. "Böhse Enkelz" war ein Fremdbeat-Sampler und kein Mixtape!

    AntwortenLöschen
  9. das fake-mixtape is wuuuuuuuunderbar
    laden!
    http://www.speedyshare.com/files/28768976/K.I.Z_-_Urlaub_f_rs_Gehirn_-_2011.zip
    (keine angst is nicht das echte, auch wenns gleich heißt und die tracks gleich heißen)

    AntwortenLöschen
  10. Geilt euch doch nicht an den (vielleicht) gemachten Fehler auf:)

    AntwortenLöschen
  11. http://herrmerkt.blogspot.com/2009/07/kiz-sexismus-gegen-rechts-review.html

    ob das damals der gleiche anonym war der alle veröffentlichungen aufgezählt hat?

    AntwortenLöschen
  12. Auf welchen Tracks findet man denn Staiger und vor allem Casper auf der "Juxversion"?

    AntwortenLöschen
  13. ...hör da kein Casper

    AntwortenLöschen
  14. Casper ist in der Juxversion auf dem Titel "H.I.T." zu hören.

    AntwortenLöschen
  15. Auf dem Track H.I.T. (Juxversion) ist übrigens auch "boba fettt" und weitere bekannte Rapper oder? "Rufi"(chorus) hört sich nach prinz pi an...

    AntwortenLöschen
  16. das album ist einfach langweilig, nachdem SGR maximal 2 hits enthält, gibt es auf UFG glaub ich gar keinen. PS alle kommentatoren überzeugen durch ein durchgehend hohes niveau PPS böhse enkelz ist natürlich ein mixtape, alles andere sind reguläre alben

    AntwortenLöschen
  17. bla bla bla ich mach einen auf intelligent IDIOT! schreib doch einfach wie du das album findest & laber nicht so viel um den heißen brei um uns zu zeigen was für unglaublich tolle wörter du drauf hast :D außerdem lass das mit kiz lieber wie meine vorredner schon sagten es ist das 4te album und Doitschland schafft sich ab ist kein bischen inhaltlich zu verurteilen, du bist nur zu dumm um das lied zu interpretieren, entschuldige mich für die beleidigungen aber hab grad mal lust dich anzukacken ♥

    AntwortenLöschen
  18. zitiere das Lied GELD ESSEN vom Album HAHNENKAMPF : ,, was würden wir tun wenn wir diese fans nicht hätten die das 3te Album kaufen auf dem wir ausschließlich über Schwänze rappen, könnte entweder HAHNENKAMPF gemeint sein oder ein zu dem Zeitpunkt noch in den Sternen stehendes Album ;) Interpretationsfreiheit

    AntwortenLöschen
  19. könnt ihr ma langsam alle die fressen halten mit euren "DAS IST DAS DRITTE, NEIN DAS VIERTE, NEIN DAS FÜNFTE ALBUM!"?

    AntwortenLöschen
  20. nein, das ist total wichtig wie viele alben ein band gemacht hat. herr merkt: warum ham die plattenkritiken als einzig relevante kategorie auf dieser website keinen zentraleren platz?

    AntwortenLöschen
  21. sehr gutes review kann ich nur sagen, ich bin ganz ihrer meinung
    nur kann ich ihren vorletzten Satz nicht ganz verstehen, aber ich denke ich weiß, was gemeint ist.
    weiter so! :)

    AntwortenLöschen
  22. Habe bisher nur vereinzelte Tracks gehört und finde diese eher mittelmäßig! Schade, ich hatte mich auf das Album gefreut.
    Ich finde übrigens, Herr Merkt, dass ihre Reviews relativ belanglos sind - was ich schade finde, da ich mich ansonsten sehr gerne auf dieser Seite bewege.

    AntwortenLöschen
  23. "dass ihre Reviews relativ belanglos sind"
    man muss im Internet nicht alles anklicken, wenn man weiß dass es einem nichts bringt. das ist dann ja wie absichtlich vors auto laufen.

    AntwortenLöschen
  24. "Auf dem Track H.I.T. (Juxversion) ist übrigens auch "boba fettt" und weitere bekannte Rapper oder? "Rufi"(chorus) hört sich nach prinz pi an... "

    schon mal dran gedacht, dass "rufi" rufmord sein könnte?

    AntwortenLöschen
  25. "Als größte Überraschung ist jedoch zweifellos der Umstand zu bezeichnen, dass es auf "Koksen ist scheiße" wirklich keiner der elf Gäste aus dem Berliner Untergrund schafft, durch seinen Vers eine spontane Übersprungshandlung zu initiieren. Dafür gibt es von meiner Seite Respekt in jedem Aspekt!"

    Könnten sie mir bitte nochmal erklären, was sie damit meinen?

    AntwortenLöschen
  26. Das Album ist anders als die in letzter zeit veröffentlichten Rap alben beim ersten mal hören knüpt es zwar nicht an Hahnenkampf an, doch es wird bei wiederholtem hören immer besser und das was ein gutes album ausmachen sollte da es komplexer ist. Die Texte sind ironisch und keinesfalls rassistisch sonst währe Tarek ja nicht schwarz xD . Das Album ist die krone des deutschen hip hops nachdem Christoph alex und das Hoodtape so entäuschend waren eine gesunde Abwechslung.

    Man sollte die Ironie die K.I.Z nicht zu ernst nehmen aber man sollte auch nicht eincach drüber lachen sondern auch mal nachdenken

    nach dem ganzen Theater mit Sarazin etc.
    greift das album aktuelle themen auf wie
    bei dem Titel heiraten das zeigt wie schnell jugendliche sich in discotheken das ja wort geben und schwanger werden etc.

    die unterdrückung der frauen bei doitschland schaft sich ab oder das zu schnelle auflösen der ehen das in Fremdgehen beschrieben wird

    natürlich könnte ich diese liste unendlich weiter führen doch es lohnt sich nicht

    entweder man kann über kiz lachen versteht den schwarzen humor und ist nicht zu alt
    oder man lässt es und beschwert sich nicht

    Mein Statement zu K.i.z.

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!