Tonstrom: Laas Unltd. - Up next

Als ersten Vorgeschmack auf "Blackbook" (VÖ: 26.08.2011) präsentiert Ihnen Laas Unltd. den vielversprechenden Titel "Up next", welcher wie das gesamte Album von 7inch produziert wurde.

Edgar Wasser - The Edgar Wasser Freetrack Collection (Download)

Edgar Wasser, seines Zeichen eine der frischesten Nachwuchskräfte unserer Zeit, präsentiert Ihnen mit "The Edgar Wasser Freetrack Collection" insgesamt fünf Anspielstationen, die Ihnen vereinzelt bereits bekannt sein dürften, jedoch noch nicht in einer umfassenderen Kopiervorlage verfügbar waren. Gleichwenn es mittlerweile zu spät ist, eine Anhängerin/ein Anhänger der ersten Stunde zu werden, sollten Sie schleunigst zugreifen um wenigstens von sich behaupten zu können, auf den Fanzug aufgesprungen zu sein, bevor sich Herr Wasser dem mutmaßlichen Ausverkauf widmete.

Kopieren Sie sich "The Edgar Wasser Freetrack Collection" hier auf Ihre Festplatten.

Sepalot - Beat Konducta Bavaria (Download & Tonstrom)

Offensichtlich inspiriert durch Madlibs "Beat Konducta"-Reihe grub sich Blumentopfs Sepalot durch die bayrische Musikgeschichte. Als Resultat hören Sie an dieser Stelle die zehn Anspielstationen der kostenfreien Veröffentlichung "Beat Konducta Bavaria" im Tonstrom. Gänzlich großartiger Scheiß!

SEPALOT Beat Konducta Bavaria by SEPALOT

Bushbayer - HipHop-Hater (Tonstrom & Download)

"HipHop-Hater" Bushbayer beweist auf seinem neuesten Tonträger, der via Bandcamp in limitierter Auflage als kostenfreie Kopiervorlage vorliegt, dass er sein Handwerk durchaus beherrscht und legt Ihnen sechzehn mindestens solide bis maximal großartige Anspielstationen zur Rezeption vor. Greifen Sie zu und denken Sie bei Gefallen über eine kleinere Spende an den Künstler nach.






Moris feat. Lars vom Dorf - Fesseln (Video & Download)

Nicht zuletzt aufgrund des konstant positiven Abschneidens in den "Herr Merkt Radio": Hörercharts möchte ich Ihnen Moris' audiovisuelle Umsetzung des Titels "Fesseln" mit Lars vom Dorf nicht weiter vorenthalten. Diesen finden Sie hier als kostenfreie Kopiervorlage.



Weiterhin besteht die Möglichkeit, das zugehörige Album "Omnipräsent" im Tonstrom via Bandcamp vorzuhören. Besonderes Augenmerk sollten Sie dabei auf die Titel "Dachboden" und "Fallobst-Diät" legen.

MTS - Hart aber herzig (Video)

Verehrte Leserinnen und Leser,
als leidenschaftlicher Verfechter der weiblichen Emanzipation freue ich mich, Ihnen an dieser Stelle ein neues Lebenszeichen von Wiens MTS zeigen zu dürfen. Dabei handelt es sich um eine audiovisuelle Umsetzung des Titels "Hart aber herzig".



Prinz Pi - Königin von Kreuzberg (Video)

Mit geringfügiger Verspätung darf ich Sie an dieser Stelle auf Prinz Pis zweite "Rebell ohne Grund"-Auskopplung "Königin von Kreuzberg" hinweisen. Gleichwenn der vorliegende Titel in keinster Weise repräsentativ für das zugehörige Album steht, liefert er vor allem nach mehreren Hördurchläufen ein gewichtiges Zugriffsargument. Prüfen Sie es aus!



F.R. - Gefällt mir (Video)

Mit einer kritischen Abhandlung über den mit erhöhter Facebook-Nutzung mutmaßlich einhergehenden Verlust der Privatsphäre meldet sich Braunschweigs F.R. in Form von "Gefällt mir" als Vorgeschmack auf sein bald zu veröffentlichendes fünftes Studioalbum zurück.



Montez & kaynBock - Deine Schritte (Video)

Nachdem ich mich persönlich von der ordnungsgemäßen Qualität des Tonträgers "Karneval" überzeugen konnte, möchte ich Ihnen die erste zugehörige audiovisuelle Auskopplung "Deine Schritte" von Montez & kaynBock nicht weiter vorenthalten. Unterstützen Sie den Scheiß!





"Herr Merkt Radio": Hörercharts (25.06.2011)

Verehrte Stammwählerinnen und Stammwähler,
meine herzlichsten Glückwünsche zur Spitzenposition in Ihrem Deutschrap-Countdown gehen diese Woche wieder einmal nach Österreich an die Vamummtn, die mit "Schwab's weg" ziemlich überraschend Platz 1 erobern und - wenn wir die Entwicklungen der Vorwochen als Grundlage für Vorhersagen nutzen möchten - voraussichtlich genauso schnell wieder von der Bildfläche verschwinden werden. Rang 2 geht ebenfalls überraschend an 58Muziks cr7z ("Blut"), bevor sich Moris ("Fesseln" mit Lars vom Dorf) als erste Konstante der vergangenen Wochen auf Platz 3 einreiht. Der erste Künstler, der offensichtlich keine Voting-Armee geschickt hat, folgt mit Casper ("Alaska") auf Platz 4. Die Top 5 komplettiert RUFFKIDD ("Uns zu sehn" mit Absztrakkt), der eine zweite Spitzenplatzierung für 58Muzik einfährt. Auf den weiteren Plätzen folgen die üblichen Verdächtigen rund um Gossenboss mit Zett ("Linseneintopf"), Casper ("Der Druck steigt"), Morlockk Dilemma ("Portwein" mit Hiob, RUFFKIDD & JAW), K.I.Z. ("Urlaub für's Gehirn") und Donato ("Halt mich fest").

Mit Spannung erwarte ich, inwiefern auch die Neuvorstellungen von Prinz Pi ("Königin von Kreuzberg"), Genetikk ("Genie und Wahnsinn"), Nekst86 ("Suche Unplugged"), Jephza ("Parkbänke"), Basstard ("Neonlichtgeschichten" mit Medizin Mann) und Polifame & Chrisfader (" 1 1/2 Stund") die "Herr Merkt Radio": Hörercharts der kommen den Woche aufmischen werden. Es liegt in Ihrer Hand, stimmen Sie ab und verbreiten Sie das Wort!

Wackness abwählen - Ihre Stimme zählt!
Zur Abstimmung für die kommende Woche gelangen Sie hier!
Ihr Wahlergebnis hören Sie samstags von 19 bis 21 Uhr bei "Herr Merkt Radio"!

Top 25 vom 25.06.2011
1. Die Vamummtn - Schwab's weg, Album: Schwab's weg / Festl gestan 2011 (Single), Vorwoche: -, Woche: 1
2. cr7z - Blut, Album: TH7N/S7NUS, Vorwoche: -, Woche: 1
3. Moris - Fesseln (feat. Lars vom Dorf), Album: Omnipräsent, Vorwoche: 8, Woche: 3
4. Casper - Alaska, Album: Xoxo, Vorwoche: -, Woche: 1
5. RUFFKIDD - Uns zu sehn (feat. Absztrakkt), Album: The return of terror, Vorwoche: 15, Woche: 5
6. Gossenboss mit Zett - Linseneintopf, Album: Mehrwegmusik, Vorwoche: 2, Woche: 20
7. Casper - Der Druck steigt, Album: XOXO, Vorwoche: 5, Woche: 4
8. Morlockk Dilemma - Portwein (feat. Hiob, RUFFKIDD & JAW), Album: Circus Maximus, Vorwoche: 7, Woche: 20
9. K.I.Z. - Urlaub für's Gehirn, Album: Urlaub für's Gehirn, Vorwoche: 6, Woche: 5
10. Donato - Halt mich fest, Album: Halt mich fest (Online Single), Vorwoche: 3, Woche: 9
11. Prinz Pi - Du bist, Album: Rebell ohne Grund, Vorwoche: 9, Woche: 22
12. Samy Deluxe - Hände hoch, Album: Schwarz/weiß, Vorwoche: -, Woche: 1
13. Edgar Wasser & Gossenboss mit Zett - Vdszbz, Album: WildstyleMAG Exclusive, Vorwoche: 4, Woche: 5
14. Disko Degenhardt - Ex, Album: Donna Klara, Vorwoche: -, Woche: 1
15. Quenzo Flax - Mein Synthesizer kann Karate, Album: Es wurde Zeitalter, Vorwoche: 1, Woche: 2
16. Prinz Pi - Narkose (feat. Kamp), Album: Achse des Schönen EP, Vorwoche: 14, Woche: 17
17. Marteria - Alles verboten (feat. Casper), Album: Zum Glück in die Zukunft, Vorwoche: 10, Woche: 22
18. Retrogott & Hazenberg - Der mentale Heißluftballon, Album: Elektrosmoke / Der mentale Heißluftballon / Justamente (Single), Vorwoche: 11, Woche: 4
19. Inflabluntahz - Lass es los, Album: Ungeschnittene Seele (Best of), Vorwoche: 13, Woche: 5
20. Joy Denalane - Niemand (Remix feat. Megaloh, Max Herre & Samy Deluxe), Album: Juice Vol. 109, Vorwoche: 12, Woche: 10
21. KAAS - KAAS ist wie, Album: Juice Vol. 109, Vorwoche: 17, Woche: 11
22. Hinterland - Schwiegarapper, Album: Voixsmusik, Vorwoche: 25, Woche: 6
23. Tua & Vasee - Die Stadt, Album: Evigila, Vorwoche: 18, Woche: 22
24. Favorite - Nirvana, Album: Christoph Alex, Vorwoche: 24, Woche: 7
25. Kayo - Limericks 3, Album: Des sogt eigentlich ois, Vorwoche: 16, Woche: 3

Neuvorstellungen
Genetikk - Genie und Wahnsinn, Album: Samsara, Vorwoche: -, Woche: 0
Nekst86 - Suche Unplugged (feat. Rene Krawielicki), Album: Suche Unplugged (Single), Vorwoche: -, Woche: 0
Prinz Pi - Königin von Kreuzberg, Album: , Vorwoche: -, Woche: 0
Jephza - Parkbänke, Album: Nachtwache, Vorwoche: -, Woche: 0
Basstard - Neonlichtgeschichten (feat. Medizin Mann), Album: Zwiespalt (Weiss), Vorwoche: -, Woche: 0
Polifame & Chrisfader - 1 1/2 Stund, Album: 1 1/2 Stund (Single), Vorwoche: -, Woche: 0
AK44 - Hier ist Rap normal, Album: Hier ist Rap normal, Vorwoche: -, Woche: 0
moe2mee - Unser Pflaster (feat. Grosses K), Album: Hammerhart/Buttaweich, Vorwoche: -, Woche: 0




Basstard feat. Medizin Mann - Neonlichtgeschichten (Video)

"Zwiespalt (Weiss)" weiß zu überzeugen. Zum Beweis verweise ich Sie freundlichst auf Basstards neue Videoauskopplung "Neonlichtgeschichten", bei der der weise Berliner Horrorkore-Pionier von seinem Zögling Medizin Mann unterstützt wird.



Texta - Die Dramaturgie der Ereignisse (Video)

Auf das wunderbare "Driving me wild" lassen Linz' Texta in Form von "Die Dramaturgie der Ereignisse" eine zweite audiovisuelle Auskopplung aus "Grotesk" folgen. Rezeptionswürdig!



Jay Spaten - allthesecretplacesonthetoppofthekoppofjayspäytns (Download)

Verehrte Leserinnen und Leser,
voraussichtlich am 11.07.2011 werden Sie Schaufel & Spaten mit ihrem neuen Tonträger "Unter'm Untergrund: 29 harte Jahre unter Tage" in vinyler Ausführung versorgen. Nicht zuletzt dank der geballten Unterstützung aus dem Funkverteidiger-Umfeld (Pierre Sonality, Mase, La Row, DJ Meta Zwo, Dextar, DJ Skala, DJ Permanent, DJ Lukutz & DJ Ronny Montecarlo) dürfte es sich dabei für den ein oder anderen HipHop-Kopf sicherlich um eine Pflichtveranstaltung handeln. Eines von 300 liebevoll individuell gestalteten Exemplaren sichern Sie sich besser früher als später bei Björn Eric Schaufel via privater Nachricht bei Facebook.

Damit Sie sich bereits im Vorfeld dieser Veröffentlichung von den Produktionskünsten des ausführenden Beatbauers Jay Spaten überzeugen können, habe ich an dieser Stelle die Ehre, Ihnen das Beattape "allthesecretplacesonthetoppofthekoppofjayspäytns" als Tonstrom und kostenfreie Kopiervorlage (wav & MP3) zur Verfügung zu stellen. Ein umgehender Zugriff lohnt sich gewiss!

allthesecretplacesonthetoppofthekoppofjayspäytns by Funkverteidiger

Download (MP3, 128 kbps)



Ein Tag im Leben von: Die Orsons (Teil 1)

Die Orsons sind zurück in vollem Effekt. Mit der Reportage "Ein Tag im Leben von" startet die sympathische Gruppierung Chimperators die Promotion ihres in der Mache befindlichen dritten Tonträgers im Albumformat.



Genetikk - Genie und Wahnsinn (Video)

Gleichwenn nach dem Album "Foetus" und der audiovisuellen Umsetzung von "Inkubation" eigentlich kein weiterer Heißmacher auf "Samsara" (VÖ: 11.11.11) mehr notwendig gewesen wäre, versorgen Sie Genetikk dieser Tage in Form von "Genie und Wahnsinn" mit einem weiteren Meisterwerk. Umso fröhlicher stimmt mich die Nachricht, dass Sie den zugehörigen Titel offiziell im Stream von "Herr Merkt Radio" genießen dürfen.





Die Kraszesten - Falsch oder richtig (Video)

Während einer Werbefahrt nach Hamburg bannten Die Kraszesten Pierre Sonality und Doz9 einige visuelle Eindrücke auf Kamera, die nun der Untermalung des Titels "Falsch oder richtig" dienen. Frischer Scheiß!





Scheinwerfer: Dexter - Gimme no more

Nachdem MPMs Dexter mit "Blut sehen" eine wunderbare Produktion auf Caspers "XOXO" platzieren konnte, ruht sich Heilbronns Vorzeigeproduzent nicht aus und präsentiert Ihnen mit "Gimme no more" eine wunderbare Überarbeitung der Psycho-Erkennungsmelodie. Großartig!


Dexter - Gimme No More by MPMCGN


Herr Merkt spricht mit HipHop: Stefan Lösch (KuRT-Festival)

Anlässlich des fünften KuRT-Festivals (30.06.2011-02.07.2011 in Reutlingen) mit einem sagenhaften HipHop-Lineup rund um Prinz Pi, Maeckes, F.R., Rockstah und MontanaMax & Shiml stand mir der für die Künstlerbuchung verantwortliche Stefan Lösch für ein paar Fragen Rede und Antwort.

Guten Tag Herr Lösch. Da Sie verantwortlich für die Bandauswahl beim diesjährigen KuRT-Festival zeichnen wird Ihnen die Ehre zuteil, mich und meine Leserinnen / Leser über besagtes Festival aufzuklären. Zunächst einmal würde ich Sie gerne darum bitten, die Geschichte des Festivals kurz zu umreißen.
Das KuRT Festival (KuRT steht hierbei für den veranstaltenden Verein „Kultur für Reutlingen“) besteht nun seit 2007 und findet Jahr für Jahr sehr zentral gelegen im Herzen von Reutlingen statt. Damals noch gegründet von einigen Jugendlichen, um die Reutlinger Kultur und Musikszene zu fördern, hat es sich nun zu einem der größten U&Ds Süddeutschlands entwickelt und ist für viele Festivalgänger ein fester und nicht mehr wegzudenkender Termin im Livekalender. Wir konnten die Besucherzahlen und auch die Bekanntheit der Bands Jahr für Jahr enorm steigern und freuen uns nun sehr auf das 5.te KuRT Festival 2011!

Sie sind nun im fünften Jahr und das Lineup im HipHop-Bereich ist gerade für ein "Umsonst und draußen"-Festival mit Prinz Pi, F.R., Rockstah, MontanaMax & Shiml, Antilopen Gang und Maeckes in der Tat so beeindruckend wie nie zuvor. Dafür zunächst einmal Respekt in jedem Aspekt. Ich hoffe, Sie gestatten mir die Frage nach der Finanzierung eines derartigen Lineups. Müssen Ihre Besucherinnen und Besucher demnächst den Geldbeutel zücken, um eine weitere Steigerung der Qualität zu ermöglichen?
Finanziert wird das Festival durch verschiedene Einnahmequellen. Zum einen sind wir natürlich auf regen Durst und eine ordentliche Feierlaune unserer Besucher angewiesen, da der Getränkeverkauf und die Eintrittskarten für die Aftershowpartys wichtig für ein Fortbestehen des Festivals ohne Eintritt sind. Glücklicherweise haben wir aber auch einige Sponsoren und Partner, die teilweise schon seit vielen Jahren mit uns kooperieren und zusammenarbeiten und dafür sorgen, dass das Festival über eine gewisse Grundfinanzierung verfügt. Unsere Helfer und auch das Organisationsteam, viele davon normalerweise bezahlte Profis in ihrem Bereich, verzichten komplett auf eine Bezahlung und veranstalten das Festival ehrenamtlich und unkommerziell.

Das letzte Mal, als ich bei einem "Umsonst und draußen"-Festival in der Region ein ähnlich beeindruckendes Lineup sah, war beim RACT-Festival 2009 in Tübingen. Seither wird in der Stadt Tübingen offensichtlich einiges unternommen, um das Festival nachhaltig zu Grunde zu richten. Einerseits freut man sich natürlich über die Alternative aus Reutlingen, andererseits fragt man sich besorgt, ob dem KuRT-Festival ein ähnliches Schicksal blühen könnte?
Auch wir haben unsere Problemchen mit einigen Verantwortlichen der Stadt Reutlingen, müssen aber ganz klar sagen dass die Stadt uns da im Großen und Ganzen sehr unterstützt. Auch die Platzfrage war bisher zwar immer ein Streitthema aber doch klärbar. Interessant wird es jetzt im nächsten Jahr, da dann auf dem aktuellen Gelände der neue Bürgerpark gebaut wird – wir hoffen und vertrauen aber, dass die Stadt uns ein adäquates Ersatzgelände zur Verfügung stellen wird.

Obwohl sich meine Leserinnen und Leser hauptsächlich für das HipHop-Programm am 02.07.2011 interessieren dürften, möchte ich Ihnen natürlich die Gelegenheit geben, auf weitere Programmpunkte des Festivals einzugehen. Warum lohnt sich auch für den HipHop-Kopf ein mehrtägiger Besuch des KuRT-Festivals?
Am Donnerstag, den 30.6, starten wir mit einem Poetry-Slam auf dem Festivalgelände, auftreten werden verschiedene bekannte und prämierter Slammer aus ganz Deutschland, genauere Infos dazu auf www.kurt-festival.de. Weiter geht es dann am Freitag mit Liveauftritten von u.a. The Toten Crackhuren im Kofferraum, viele sicherlich noch als Vorband der letzten K.I.Z. Tour bekannt, bevor dann Pohlmann als Freitagsheadliner das Gelände beschallen wird. Samstags dann ganz klar die Highlights aus HipHop-Sicht – Prinz Pi, F.R., Maeckes, Rockstah, Antilopen Gang, u.v.m., komplett kostenlos zu sehen auf dem Bruderhausgelände in Reutlingen.

Abschließend darf ich Sie zu einem Entscheidungsspiel bitten. Ich nenne Ihnen insgesamt drei Begriffspaar und Sie nennen jeweils spontan Ihre Präferenz.
Splash oder Rock am Ring? Splash
HipHop oder Indie? HipHop mit Indieeinflüßen à la Casper
Hotel oder Zelt? Zelt

Damit bedanke ich mich für die Auskunft und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg. Die letzten Worte an meine Leserinnen und Leser gehören Ihnen!
Wir hoffen viele von euch beim KuRT Festival 2011 zu sehen – trinkt Bier mit uns, feiert friedlich zu Prinz Pi, F.R, Maeckes, Antilopen Gang u.v.m und habt eine gute Zeit bei uns, wir freuen uns auf euch!

JAW - Elena (Remade)

Mit einer wunderbar lebendigen Neuinterpretation von "Elena" beglückt Freiburgs JAW dieser Tage seine Anhängerinnen und Anhänger. Das Original hören Sie natürlich nach wie vor auf dem Album "Täter-Opfer-Ausgleich".



Kunta Shytooth - The good beat & the ugly II (Download)

Wieder einmal wird die Freundin / der Freund sprachloser Kunst reich beschenkt. So serviert Ihnen Beatbauer Kunta Shytooth in Form von "The good beat & the ugly II" eine hörenswerte kostenfreie Kopiervorlage. Einen ersten Einblick in den virtuellen Tonträger erhalten Sie anhand des nachfolgend eingebetteten Tonstroms. Zugriff, meine Damen und Herren!




Nekst86 & René Krawielicki - Suche Unplugged (Video & Download)

Für die mittlerweile dritte Videoauskopplung aus seinem Album "Auf der Suche nach dem Morgen" tat sich Berlins Nekst86 mit Instrumentalist René Krawielicki zusammen, um eine Unplugged-Version des Titels "Suche" einzuspielen. Diese steht hier als kostenfreie Kopiervorlage zur Rezeption bereit. Greifen Sie beherzt zu!

Mein Album: Jephza - Nachtwache

Nachdem Sie kürzlich bereits die audiovisuelle Umsetzung von "Parkbänke" gebührend auf weitere Großtaten vorbereitete, steht ab sofort der Tonträger "Nachtwache" als kostenfreie Kopiervorlage zum Konsum bereit. Dieses freudige Ereignis nahm Westwood Connections Jephza zum Anlass, Sie an dieser Stelle über die wesentlichen Merkmale des Tonträgers aufzuklären.



Welche Gäste haben Sie geladen?
Davido

Wer hat produziert?
Bitbeats, Tufu, Kevoe West, Choclip, Alfabeats, Violence Beatz und ADB.

Wenn Sie Ihrem aktuellen Tonträger ohne Rücksicht auf die Verfügbarkeit finanzieller Resourcen einen weiteren Gast / Produzenten hinzufügen dürften, welcher wäre das? Warum?
Inflabluntahz / Ill-Luzion! Musik, die mir in letzter Zeit sehr viel Freude gemacht hat. Unglaublich treffende Lyrics, Themen die auch bei mir Verwendung finden, untermalt von den wohl vollkommensten Beats dieser Zeit.

Warum sollte der HipHop-Kopf im (virtuellen) Plattenladen nach Ihrem aktuellen Werk greifen?
Weil nicht nur das Cover schön ist! Von Battlerap über Storytelling bis hin zu Wortzwitz und Deepness ist für jeden was dabei.

Wenn Sie mir nur drei Titel aus Ihrem aktuellen Album vorspielen dürften, welche wären das? Bitte begründen Sie Ihre Angaben!
Das wären wohl "Into The Wild", "Pärkbänke" und "Lauf" - 3 völlig verschiedene Songs. Ein recht deeper, der mein Seelenleben preisgibt, ein reines, recht amüsantes Battlebrett und ein Storytrack, bei dem besonders auf Technik geachtet wurde.

Nehmen wir an, ich wolle mir einen Eindruck von Ihrem Gesamtwerk verschaffen. Gibt es Titel, die mir dabei auf keinen Fall in die Hand fallen sollten?
Nein! :)

Wie hoch beurteilen Sie insgesamt Ihre Zufriedenheit mit Ihrem aktuellen Tonträger auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (vollkommen zufrieden)? Wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?
9. Lediglich ein paar Stellen würde ich im Flow anders anlegen.

Was würden Sie in einer Plattenkritik zum Album gerne lesen? Was auf keinen Fall?
"Man hört in jedem Song des Albums raus, wie viel Herzblut in diesem Werk steckt!" - "Jephza - nur ein weiterer Untergrundfisch."

Können Sie meine Leserinnen und Leser mit einer Anekdote zur Entstehung des Albums oder spezifischer Tracks beglücken?
"Into The Wild" - der letzte Song auf dem Album. Nach dem gleichnamigen Film auf ein Intrumentalstück von Michael Brook. Den Song habe ich unmittelbar nachdem ich den Film gesehen habe geschrieben. Er beschreibt den meiner Meinung nach größten Wunsch vieler Menschen - einfach wegzulaufen, Distanz zu allem und jedem, vollkommene Freiheit. Kaum war der Abspann des Films vorbei, habe ich nach genau diesem Instrumentalstück - welches auch im Film selbst zu hören ist - gesucht und bin bei meinem DJ PacsOnWax fündig geworden. Der Text war in ca. 10 Minuten fertig, was wohl an der unglaublichen Stimmung lag, die dieser Film in mir auslöste. Mein persönlicher Lieblingssong auf dem Album!

Wie lange haben Sie an Ihrer aktuellen Veröffentlichung effektiv gearbeitet?
Knapp 14 Monate.

Was hat es mit dem Titel des Albums auf sich?
Ich bin der wohl extremste Nachtmensch dieser Erde. Das könnte man jetzt riesig ausführen. Kurz & knapp: Ich leide an einer traumatischen Angst/Belastungsstörung die durch einen Messerangriff im November 2009 hervorgerufen wurde, bei dem ich beinahe gestorben wäre. Thematisch wurde das in der "Artenvielfalt EP" verarbeitet. Damit verbunden sind bei mir extreme Schlafstörungen. Ich schreibe Texte ausschließlich nachts. So erklärt sich den Name schon mal ganz gut.

Dürfen sich Ihre Anhängerinnen und Anhänger auf eine Konzertreise zum Album freuen? Warum kommen Sie nicht nach Wanne-Eickel?
Eine "Albumtour" in diesem Sinne ist nicht geplant. Ich spiele aber einzelne Gigs das ganze Jahr über, wo auch immer ich gebookt werde. Wanne-Eickel wäre sicherlich mal interessant!

Welche Erwartungen / Hoffnungen verbinden Sie mit Ihrem aktuellen Album?
Ich war schon sehr zufrieden mit der Resonanz zur 2010er "Artenvielfalt" EP. Ob das zu toppen ist, weiß ich nicht. Eine Review von Herr Merkt wäre doch eine schöne Steigerung!? :)

amazon versendet ab 20 Euro versandkostenfrei. Was würden Sie zu Ihrem Album dazu bestellen, um Versandkosten zu sparen?
Ein Blank-T-Shirt!

Basstard - Jeannie (Video)

Bevor Basstard am 24.06.2011 mit "Weiß" seine "Zwiespalt"-Trilogie komplettiert, präsentiert er Ihnen in Form der Neuinterpretation von Falcos "Jeannie" nach "Introduktion" einen weiteren audiovisuellen Einblick in den Tonträger. Nicht nur aufgrund der sichtar aufwändigen Videoproduktion äußerst empfehlenswert!



Poesiealbum: Skero

Verehrte Leserinnen und Leser,
es ist mir eine große Freude, dass sich Texta-Veteran Skero trotz seines Platin-Erfolgs mit "Kabinenparty" die Zeit nahm, sich dür Sie in mein Poesiealbum einzutragen.

Seit wann sind Sie am Mikrophon aktiv?
Seit 18 Jahren.

Wann hat Ihnen der erste Hörer, der nicht aus Ihrem Freundeskreis stammt, Talent attestiert?
Das hat mir noch nie wer so gesagt.

Welche Punchline eines Kollegen hätten Sie gerne selbst geschrieben?
Fällt mir jetzt keine ein.

Mit welchem Ihrer Tracks/Gastbeiträgen sind Sie aus heutiger Sicht am wenigsten zufrieden?
Wenn ich nicht zufrieden bin, wird es nicht veröffentlicht.

Horrorszenario: Sie sterben einen plötzlichen unerwarteten Tod! Als welcher Rapper werden Sie wiedergeboren?
Weiß nicht. Der ist ja dann noch gar nicht geboren.

Was war die unangenehmste Frage, die Ihnen jemals in einem Interview gestellt wurde? Was war die Antwort?
Wie alt bist du? Antwort: Irgend eine Zahl.

Würden Sie zu Promo-Zwecken andere Rapper öffentlich disrespektieren? Wenn ja, welche?
Das habe ich nicht notwendig.

Was ist die peinlichste Platte, die Sie sich jemals gekauft haben?
Frank Zander: der Ur-Ur-Enkel von Frankenstein

Kaufen Sie Deutschrap-Platten? Falls nein: Warum erwarten Sie, dass ausgerechnet Ihr Album verkauft wird?
Ich kaufe auch Deutschrap, wenn das Album wirklich gut ist. Darum erwarte ich auch, dass man mein oder unser Album kauft.

Was motiviert Sie angesichts der momentanen Marktsituation, Ihre Rapkarriere fortzusetzen?
Solange ich Lust an der Musik habe is mir der Markt wurscht.

Tonstrom: Djin & Sorgenkind - Klauen in deiner Wohnung

Mit "Klauen in der Wohnung" präsentieren Ihnen Eypros Djin & Sorgenkind eine interessante Neuinterpretation von JAW & Hollywood Hanks "Der Clown in meiner Wohnung". Das zugehörige Original hören Sie auf dem Album "Menschenfeind".



Lea-Won & defoos - Wer will? (Video)

Bevor Sie Lea-Won gemeinsam mit Thallus am 07.07.2011 nachmittags im Splash-Biergarten musikalisch unterhält, präsentiert Ihnen der Münchner in Form von "Wer will?" gemeinsam mit defoos eine audiovisuelle Auskopplung aus der Kollaborations-EP "Ecken falten". Schöner Scheiß!

Jephza - Parkbänke (Video)

Mit wohlklingenden Verbalinjurien in Richtung der genretypisch nicht näher spezifizierten Konkurrenz bereitet Sie Westwood Connections Jephza mit "Parkbänke" auf die Veröffentlichung der kostenfreien Kopiervorlage "Nachtwache" am 21.06.2011 vor. Geht gut ins Gehör!



Ill-Luzion - Long way to go (Video)

Zur visuellen Untermalung des Titeltitels seiner kostenfreien EP "Long way to go" griff Feine Kreises Hausproduzent Ill-Luzion zu atmosphärischen Bildern. Begeisterung, meine Damen und Herren!

Beat Power: Adlib - Il volo / Tobrock - Take em off (Videos)

Zur Bewerbung des Samplers "Beat Power" schickt A.U.D.D.A. Records mit Adlibs "Il volo" und Tobrocks "Take em off" gleich zwei wunderbare Videos mittels der Unweiten des weltweiten Netzwerkes in Ihre Wohnzimmer. Die Freundin / der Freund sprachloser Kunst zeige Begeisterung!



"Herr Merkt Radio": Hörercharts (18.06.2011)

Verehrte Leserinnen und Leser,
überraschend debütiert Kölns Quenzo Flax mit "Mein Synthesizer kann Karate" dicht gefolgt vom Gossenboss mit Zett ("Linseneintopf"), Donato ("Halt mich fest"), Edgar Wasser & Gossenboss mit Zett ("Vdszbz") und Casper ("Der Druck steigt") auf dem umkämpften Sonnenplatz Ihres Deutschrap-Countdowns. Unterdessen dürfen sich K.I.Z., Morlockk Dilemma, Moris, Prinz Pi und Marteria über die weiteren Top10-Platzierungen freuen.

Um diese illustre Runde aufzumischen, dürften kommende Woche vor allem die aktuellen Neuvorstellungen von Casper ("Alaska"), Basstard ("Jeannie") und Samy Deluxe ("Hände hoch") prädestiniert sein. Mit Disko Degenhardt ("Ex"), den Antihelden ("Delorean"), Die Vamummtn ("Schwab's weg), cr7z ("Blut") und MC Sadri ("Einzelkind") befinden sich jedoch auch weitere Titel in der Auswahl, die zumindest aus musikalischer Sicht eine gewichtige Rolle in den "Herr Merkt Radio": Hörercharts spielen könnten. Die musikalische Zukunft Ihres Deutschrap-Countdowns liegt in Ihren Händen - so stimmen Sie ab und verbreiten Sie das Wort!

Wackness abwählen - Ihre Stimme zählt!
Zur Abstimmung für die kommende Woche gelangen Sie hier!
Ihr Wahlergebnis hören Sie samstags von 20 bis 22 Uhr bei "Herr Merkt Radio"!

Top 25 vom 18.06.2011
1. Quenzo Flax - Mein Synthesizer kann Karate, Album: Es wurde Zeitalter, Vorwoche: -, Woche: 1
2. Gossenboss mit Zett - Linseneintopf, Album: Mehrwegmusik, Vorwoche: 9, Woche: 19
3. Donato - Halt mich fest, Album: Halt mich fest (Online Single), Vorwoche: 21, Woche: 8
4. Edgar Wasser & Gossenboss mit Zett - Vdszbz, Album: WildstyleMAG Exclusive, Vorwoche: 8, Woche: 4
5. Casper - Der Druck steigt, Album: XOXO, Vorwoche: 1, Woche: 3
6. K.I.Z. - Urlaub für's Gehirn, Album: Urlaub für's Gehirn, Vorwoche: 3, Woche: 4
7. Morlockk Dilemma - Portwein (feat. Hiob, RUFFKIDD & JAW), Album: Circus Maximus, Vorwoche: 2, Woche: 19
8. Moris - Fesseln (feat. Lars vom Dorf), Album: Omnipräsent, Vorwoche: 4, Woche: 2
9. Prinz Pi - Du bist, Album: Rebell ohne Grund, Vorwoche: 6, Woche: 21
10. Marteria - Alles verboten (feat. Casper), Album: Zum Glück in die Zukunft, Vorwoche: 7, Woche: 21
11. Retrogott & Hazenberg - Der mentale Heißluftballon, Album: Elektrosmoke / Der mentale Heißluftballon / Justamente (Single), Vorwoche: 16, Woche: 3
12. Joy Denalane - Niemand (Remix feat. Megaloh, Max Herre & Samy Deluxe), Album: Juice Vol. 109, Vorwoche: 12, Woche: 9
13. Inflabluntahz - Lass es los, Album: Ungeschnittene Seele (Best of), Vorwoche: 5, Woche: 4
14. Prinz Pi - Narkose (feat. Kamp), Album: Achse des Schönen EP, Vorwoche: 10, Woche: 16
15. RUFFKIDD - Uns zu sehn (feat. Absztrakkt), Album: The return of terror, Vorwoche: 11, Woche: 4
16. Kayo - Limericks 3, Album: Des sogt eigentlich ois, Vorwoche: 14, Woche: 2
17. KAAS - KAAS ist wie, Album: Juice Vol. 109, Vorwoche: 18, Woche: 10
18. Tua & Vasee - Die Stadt, Album: Evigila, Vorwoche: 17, Woche: 21
19. Olli Banjo - Schritte vor der Tür (feat. Kool Savas), Album: Kopfdisco, Vorwoche: 19, Woche: 4
20. Tua & Vasee - Roter Luftballon, Album: Evigila, Vorwoche: 22, Woche: 16
21. Tufu & Anthony Drawn - Seelenquantisierung, Album: Seelenquantisierung, Vorwoche: -, Woche: 1
22. Texta - Driving me wild, Album: Grotesk, Vorwoche: 25, Woche: 6
23. Die Kraszesten - fünfKOMMAvier, Album: Jetzt noch kraszer EP, Vorwoche: -, Woche: 1
24. Favorite - Nirvana, Album: Christoph Alex, Vorwoche: 13, Woche: 6
25. Hinterland - Schwiegarapper, Album: Voixsmusik, Vorwoche: 20, Woche: 5

Neuvorstellungen
Casper - Alaska, Album: Xoxo, Vorwoche: -, Woche: 0
Samy Deluxe - Hände hoch, Album: Schwarz/weiß, Vorwoche: -, Woche: 0
Die Vamummtn - Schwab's weg, Album: Schwab's weg / Festl gestan 2011 (Single), Vorwoche: -, Woche: 0
Disko Degenhardt - Ex, Album: Donna Klara, Vorwoche: -, Woche: 0
Antihelden - Delorean, Album: Raw20Elf, Vorwoche: -, Woche: 0
cr7z - Blut, Album: TH7N/S7NUS, Vorwoche: -, Woche: 0
Basstard - Jeannie, Album: Zwiespalt (Weiß), Vorwoche: -, Woche: 0
MC Sadri - Einzelkind, Album: Das ist HipHop, Vorwoche: -, Woche: 0


Sickless feat. Sicky Popp - Cocktailpartyeffekt (Video)

In Vorbereitung auf das Album "Einsickartig" präsentiert Ihnen Sickless gemeinsam mit Sicky Popp den Titel "Cocktailpartyeffekt" in audiovisueller Ausführung. Sollten Sie nun auf den Geschmack gekommen sein, so finden Sie mit viel Glück auf einer Seite, auf die ich nicht mehr verlinke, die exklusive EP "Tropfen auf den heißen Stein / Cocktailpartyeffekt (Remix)" als kostenfreie Kopiervorlage.

Antihelden - Delorean (Video)

In der Tradition der alten Schule erscheint die aktuelle Veröffentlichung der Antihelden ausschließlich in Kassettenform (und als iTunes-m4a). Dabei stellen die fünf neuen Anspielstationen der Herren Abroo und Dra-Q die B-Seite des mit Chezz.One & Damian geteilten Tapes "Raw20Elf" dar. Als ersten Kaufanreiz sehen Sie hier eine schlichte audiovisuelle Umsetzung des die Vergangenheit hommagierenden Titels "Delorean". Hörenswerter Scheiß!



Mein Album: Fred Kaplan - Die Facha Fisher Story

In bemerkenswerter Ausführlichkeit versorgt Sie Basels Fred Kaplan im Rahmen der Rubrik "Mein Album" aus erster Hand mit allen wesentlichen Informationen zu seinem aktuellen Tonträger "Die Facha Fisher Story", der seit dem 23.05.2011 in den Plattenläden Ihres Vertrauens zum Konsum bereit steht.



Welche Gäste haben Sie geladen?
Also für mich war es wichtig, auf dem Album nur mit Künstlern zusammen zu arbeiten, die auch zum FMP (Fenomenal Music Production) gehören. Darunter waren meine Freunde Nevadi, Big Dog und Phil ("Hey Baby..."). Und dann hatte ich auch die Ehre mit Luana zusammen zu arbeiten ("Drogenparty"). Eine Sängerin, die im HipHop-Bereich ziemlich viel Respekt bei uns in Basel bekommt. Was mich auch sehr stolz macht ist, dass ich auch einen Song mit Lori (eine amerikanische Gospelsängerin), ihrem Sohn Joey Hölzl und Papito Pires, ein Rapper aus Osnabrück, produziert habe ("Rockstar"). Und ganz speziell war, dass auf einem ganz wichtigen Song für mich die Stimme von Céline drauf war ("Alles was ich brauch"). Dank der wunderschönen Stimme von Céline wurde der Song vollkommen!

Wer hat produziert?
Alle Songs außer "23,05,2011", "Ich will..." und "Sandra" wurden vom Fanual Müller produziert. Die beiden Tracks "23,05,2011" und "Ich will..." sind Kunstwerke des schwedischen Produzenten Pappiyooo Production! Und der Song "Sandra" wurde von Jakebeatz produziert.

Wenn Sie mir nur drei Titel aus Ihrem aktuellen Album vorspielen dürften, welche wären das? Bitte begründen Sie Ihre Angaben!
Es wäre der Song "23,05,2011": Denn dieser Song thematisiert den Weg, den ich gehen musste, bis mein Album fertig war und endlich veröffentlich werden konnte. Ihr müsst euch das so vorstellen: Der Release des Albums ist für mich sehr wichtig. Ich hab drei Jahre daran gearbeitet und viel geblutet dafür, viele schlaflose Nächte gehabt. Und trotz all den Hürden an meinen Traum gehalten als würde mein Leben davon hängen. Und jetzt kam mein Baby endlich raus! Der Song wurde auch als letzter produziert. Ich dachte mir, hey, wenn das Album dann rauskommt, dann muss ich doch einen Song darüber schreiben! Et voilà, der beste Song aus dem Album.
"Ich will...": In diesem Song beschreibe ich alles, was ich noch erreichen will, was ich mir alles noch erhoffe, wünsche und dafür kämpfe! Diesen Song habe ich eigentlich für meinen kleinen Bruder geschrieben. In der Hook sind das eigentlich Worte, die ich ihm sage. Ich möchte, dass er sich Ziele setzt und dafür kämpft und wenn auch diese so unmöglich scheinen. Und außerdem habe ich eine Methode für mich entwickelt, um meine Ziele nie aus den Augen zu verlieren. Ich nehme Bilder und hänge sie in meinem Zimmer auf. Damit ich immer weiß, wo ich hin möchte und wie viel Weg noch vor mir liegt. Und so habe ich das sozusagen in einem Song verpackt. "Ich will2 ist für mich persönlich sehr wichtig.
Und zu guter Letzt würde ich dir den Song "Alles was ich brauch" vorspielen! In diesem Song erzähle ich, wie wichtig Rap Music für mich ist. Ich erzähle, was sie mir alles angetan hat. Am Anfang denkt man, dass ich über eine Frau geschrieben habe, jedoch erfährt man dann in der zweiten Strophe, dass die große Liebe meines Lebens die Musik ist. Dass sie mich in einem Abgrund zieht, doch ich ihr trotzdem blind folge. Und dazu wurde der Song durch die wunderschöne Stimme des Sängerin Céline so gut, dass ich ihn immer und immer wieder selber höre und allen anderen auch vorspielen möchte.

Warum sollte der HipHop-Kopf im (virtuellen) Plattenladen nach Ihrem aktuellen Werk greifen?
Dieses Album ist was Neues! Ich wollte kein normales Album machen. Nicht einfach nur rappen. Ich wollte eine Geschichte erzählen. Natürlich sind Songs auf dem Album, welche nichts mit der Geschichte zu tun haben. Jedoch ist im Album ein roter Faden, von Track Nummer 1 bis Track Nummer 20 ist es pures Kopfkino, ein Hörspiel, verpackt in Zeilen und perfekt zum Takt! Ich erzähle die Geschichte eines Geisteskranken und habe dafür sehr lange gearbeitet. Zuerst musste ich all die Informationen sammeln, die zu meinem Thema passten. Dies war jedoch sehr einfach. Man liest so viel krankes Zeug in der Zeitung, dass ich die Geschichte von Facha Fisher schon im Kopf hatte. Und teilweise habe ich Sachen aus meinem eigenen Leben genommen. Wie ich früher in der Schule geschlagen, gedemütigt und bloss gestellt wurde. Ich dachte mir, ich hätte auch so ein Kranker werden können. Facha Fisher ist das Ebenbild des Menschen in unserem Zeitalter. In jedem von uns steckt ein Facha. Und wie du siehst, ist das Album etwas ganz Neues. Nicht nur Rap, sondern ein Film! Und deswegen braucht der HipHop Kopf dieses Album!

Wo sehen Sie sich mit Ihrem aktuellen Werk in der Deutschrap-Hierarchie?
Ehrlich gesagt interessiert mich das nicht so groß, wo mein Werk in der deutschen Hierarchie steht. Denn meiner Meinung nach hat sich der deutsche Rap in den letzten Zeiten sehr verändert. Es gibt verschiedene Arten, die man miteinander nicht vergleichen kann. Was man einfach sagen kann, es ist was Neues! Vor allem aus dem Grund, weil es eine Geschichte erzählt! Es hätte so gut wie auch ein Rock-Album werden können.

Können Sie meine Leserinnen und Leser mit einer Anekdote zur Entstehung des Albums oder spezifischer Tracks beglücken?
Es gab eine Zeit, da verlor ich die Ziele aus den Augen. Verlor meinen Glauben an mich selbst und hatte weder Lust noch Kraft, weiterhin hartnäckig dran zu bleiben. Zu dieser Zeit lief es auch privat nicht unbedingt gut. Ich hatte Probleme mit der Freundin. Sie war schwanger und verlor das Kind. Daraufhin verließ sie mich. Ich war alleine in einer 2-Zimmer-Wohnung, konnte mir die Miete nicht mehr leisten, ging öfters in den Laden um Essen zu klauen, hatte Stress mit den Eltern, enttäuschte meinen kleinen Bruder, konsumierte Drogen und schließlich hatte ich eine Kollaps in einem Zürcher Hotel. Da wäre ich fast daran gestorben. Zum Glück habe ich das überlebt, wirklich froh war ich aber nicht, denn ich hatte versagt im Leben. Und ich sagte mir: Versagen ist schlimmer als sterben, denn man muss damit leben! Daraufhin dachte ich mir, da ich noch lebe und mich selber nicht umbringen möchte, mach ich alles, um nicht mehr zu versagen. Ich nahm mir vor, viel härter an allem zu arbeiten als je zuvor. Dieses Album ist das Endprodukt einer verkorksten Jugend und drei Jahre harter Arbeit!



Wenn Sie Ihrem aktuellen Tonträger ohne Rücksicht auf die Verfügbarkeit finanzieller Resourcen einen weiteren Gast / Produzenten hinzufügen dürften, welcher wäre das? Warum?
Ich wollte unbedingt mit Said was machen, jedoch kam dies nie zustande. Vielleicht auf dem nächsten Album. Würde mich sehr freuen auf jeden Fall!

Was hat es mit dem Titel des Albums auf sich?
"Die Facha Fisher Story" ist zweideutig zu verstehen. Einerseits Englisch/Deutsch (Die Geschichte von Facha Fisher) oder man versteht es anders: „Die Facha Fisher – Story“ (Stirb Facha Fisher Story). Außerdem ist Facha ein spanisches Wort und bedeutet „Die Visage“! Sozusagen die Visage von einem Psychopathen Namens Herr Fisher. Aber schließlich ist es schlicht und einfach so gemeint, dass das Album die Geschichte von Facha Fisher erzählt.

Wie lange haben Sie an Ihrer aktuellen Veröffentlichung effektiv gearbeitet?
Wie schon erwähnt, drei Jahre lang habe ich an der Produktion gearbeitet. Davor habe ich noch ein Konzept erstellt, eine Geschichte geschrieben, verarbeitet. Danach einen Produzenten gesucht und mit den Aufnahmen begonnen. Insgesamt ca. fünf Jahre.

Dürfen sich Ihre Anhängerinnen und Anhänger auf eine Konzertreise zum Album freuen? Warum kommen Sie nicht nach Wanne-Eickel?
Ich bin gerade dran und suche eine Konzertagentur. Jedoch ist es mein nächstes Ziel, eine Tour durch ganz Deutschland zu haben und eine geniale Show zu präsentieren! Jedoch wird es dann nicht nur Rap zu hören geben, sondern wir werden auch kleine Theaterspiele vorführen!

Welche Erwartungen / Hoffnungen verbinden Sie mit Ihrem aktuellen Album?
Alles was ich erreichen will ist, dass die Leute mein Zeug fühlen können! Und dass ich mir somit einen Namen machen kann. Finanzielles ist mir zurzeit nicht so wichtig und ich erhoffe mir da auch nichts Großes. Jedoch möchte ich meine Fangemeinde vergrößern und viele Leute auf mich aufmerksam machen.

amazon versendet ab 20 Euro versandkostenfrei. Was würden Sie zu Ihrem Album dazu bestellen, um Versandkosten zu sparen?
Ich würde mir noch das Album von Fler "Airmaxmuzik 2" holen. Ist echt krass. Und außerdem ist Fler einer meiner Lieblingsrapper und ein Künstler, den ich sehr respektiere.

Samy Deluxe - Hände hoch (Video)

Gleichwenn die inhaltsbezogene Politik tape.tvs weiterhin ein Schlag ins Gesicht eines jeden ehrenwerten Bloggers ist, kann ich Ihnen den Titel "Hände hoch" von HipHop-Veteran Samy Deluxe aufgrund der nicht vom Tisch zu weisenden Klasse nicht guten Gewissens vorenthalten. So darf ich Sie darum bitten, zur Begutachtung des Videos diese Verknüpfung zu betätigen.

Das zugehörige Album "Schwarz/Weiß" erscheint am 29.07.2011 und ist ab sofort vorzubestellen.

Cro - Dreh auf (Video)

Nachdem Cro mit dem kostenfreien Mixtape "Meine Musik" bereits vor geraumer Zeit mancherorts Begeisterungsstürme auszulösen vermochte, legt die Nachwuchskraft nun in Form einer audiovisuellen Umsetzung des Titels "Dreh auf" nach. Schöner Scheiß!

Die Vamummtn - Schwab's weg (Video)

Nach dem in der Tat wunderbaren Gemeinschaftsalbum "Niedaschlog" mit Moz begab sich der Ansa nun zurück zu den Vamummtn, um mit "Schwab's weg" ein neues audiovisuelles Lebenszeichen zu produzieren. Den Titel erwerben Sie gemeinsam mit der B-Seite "Des Festl gestan 2011" wie immer nach einem Klick auf das nebenstehende Titelbild. Greifen Sie zu!



cr7z - TH7N/S7NUS (Download)

Mit sechzehn neuen Anspielstationen versorgt Sie 58Muziks Neuzugang cr7z. Die Expertin / der Experte greift in großer Freude umgehend zu - zur Tat!

Kopieren Sie sich "TH7N/S7NUS" hier auf Ihre Festplatten!

Scheinwerfer: Polifame & Chrisfader - 1 1/2 Stund

Einen weiteren Tonstrom aus dem Hause Duzz Down San präsentieren Ihnen ursprünglich exklusiv für das österreichische Fachblatt The Message die Herren Polifame & Chrisfader in Form von "1 1/2 Stund". Wieder einmal äußerst frische Ware!

Polifame & Chrisfader-1 1/2 Stund by Polifame

Geeno - Augenblick (Video)

Mainz' Geeno versorgt Sie dieser Tage in Form von "Augenblick" mit neuen audiovisuellen Eindrücken. Passend dazu hat sich eine Anhängerin / ein Anhänger des Künstlers die Mühe gemacht, acht kostenfreie Kopiervorlagen in der EP "Augenblick" zu bündeln. Diese können Sie sich hier auf Ihre Festplatten kopieren.




Tonstrom: Kerosin - Solange sich die Welt dreht (Collage)

Einmal quer durch die Deutschrap-Geschichte rappt sich Kerosin auf einer maßgeschneiderten Cover-Collage mit "Solange sich die Welt dreht". Inhaltlich beeindruckend - wenn auch raptechnisch mit Steigerungspotential.

Tufu & Anthony Drawn - Seelenquantisierung (Video)

Einen audiovisuellen Eindruck aus ihrem kostenfreien Album "Seelenquantisierung" präsentieren Ihnen Sichtexots Tufu & Anthony Drawn in Form des Titeltitels. Entspannter Scheiß!



Disko Degenhardt - EX (Video)

Nach dem großartigen "Zuhause" präsentiert Ihnen Disko Degenhardt in Form von "EX" eine wundervolle zweite audiovisuelle Auskopplung aus seinem äußerst hörenswerten Album "Donna Klara". Mit den wärmsten Empfehlungen!



Kopieren Sie sich "Donna Klara" hier auf Ihre Festplatten!

"Herr Merkt Radio": Hörercharts (11.06.2011)

Verehrte Leserinnen und Leser,
nach mehreren Wochen des permanenten Wechsels erleben wir in der aktuellen Ausgabe Ihres Deutschrap-Countdowns wieder einmal eine Titelverteidigung. So konnte Deutschraps Hoffnungsträger Casper mit "Der Druck steigt" die Spitzenposition vor einem erneut erstarkten Morlockk Dilemma ("Portwein" mit Hiob, RUFFKIDD & JAW) und K.I.Z. ("Urlaub für's Gehirn") verteidigen. Die Top 5 komplettieren der höchste Neueinsteiger Moris ("Fesseln" mit Lars vom Dorf) und die konstanten Inflabluntahz ("Lass es los").

Während sich in der aktuellen Ausgabe der "Herr Merkt Radio": Hörercharts mit Kayo ("Limericks 3") und Bastian Minari ("Der Film meines Lebens") nur zwei weitere Neuvorstellungen in Ihre Herzen spielen konnten, liegen für kommende Woche Marcello ("Komm nach Deutschland"), Grosses K & Semi B ("Wir sind startklar"), Dr. Knarf ("Rap ist Sünde"), Tufu & Anthony Drawn ("Seelenquantisierung"), Die Kraszesten ("fünfKOMMAvier"), Ego-Trip ("A.D.H.S.") und Quenzo Flax ("Mein Synthesizer kann Karate") bereits in Lauerstellung, um sich einen Platz im umkämpften Deutschrap-Countdown zu sichern. Werden Sie aktiv und verbreiten Sie das Wort!

Wackness abwählen - Ihre Stimme zählt!
Zur Abstimmung für die kommende Woche gelangen Sie hier!
Ihr Wahlergebnis hören Sie samstags von 20 bis 22 Uhr bei "Herr Merkt Radio"!

Top 25 vom 11.06.2011
1. Casper - Der Druck steigt, Album: XOXO, Vorwoche: 1, Woche: 2
2. Morlockk Dilemma - Portwein (feat. Hiob, RUFFKIDD & JAW), Album: Circus Maximus, Vorwoche: 15, Woche: 18
3. K.I.Z. - Urlaub für's Gehirn, Album: Urlaub für's Gehirn, Vorwoche: 3, Woche: 3
4. Moris - Fesseln (feat. Lars vom Dorf), Album: Omnipräsent, Vorwoche: -, Woche: 1
5. Inflabluntahz - Lass es los, Album: Ungeschnittene Seele (Best of), Vorwoche: 2, Woche: 3
6. Prinz Pi - Du bist, Album: Rebell ohne Grund, Vorwoche: 6, Woche: 20
7. Marteria - Alles verboten (feat. Casper), Album: Zum Glück in die Zukunft, Vorwoche: 7, Woche: 20
8. Edgar Wasser & Gossenboss mit Zett - Vdszbz, Album: WildstyleMAG Exclusive, Vorwoche: 5, Woche: 3
9. Gossenboss mit Zett - Linseneintopf, Album: Mehrwegmusik, Vorwoche: 4, Woche: 18
10. Prinz Pi - Narkose (feat. Kamp), Album: Achse des Schönen EP, Vorwoche: 10, Woche: 15
11. RUFFKIDD - Uns zu sehn (feat. Absztrakkt), Album: The return of terror, Vorwoche: 12, Woche: 3
12. Joy Denalane - Niemand (Remix feat. Megaloh, Max Herre & Samy Deluxe), Album: Juice Vol. 109, Vorwoche: 9, Woche: 8
13. Favorite - Nirvana, Album: Christoph Alex, Vorwoche: 23, Woche: 5
14. Kayo - Limericks 3, Album: Des sogt eigentlich ois, Vorwoche: -, Woche: 1
15. Favorite - Kalt, Album: Christoph Alex, Vorwoche: 19, Woche: 11
16. Retrogott & Hazenberg - Der mentale Heißluftballon, Album: Elektrosmoke / Der mentale Heißluftballon / Justamente (Single), Vorwoche: 17, Woche: 2
17. Tua & Vasee - Die Stadt, Album: Evigila, Vorwoche: 18, Woche: 20
18. KAAS - KAAS ist wie, Album: Juice Vol. 109, Vorwoche: 8, Woche: 9
19. Olli Banjo - Schritte vor der Tür (feat. Kool Savas), Album: Kopfdisco, Vorwoche: 14, Woche: 3
20. Hinterland - Schwiegarapper, Album: Voixsmusik, Vorwoche: 20, Woche: 4
21. Donato - Halt mich fest, Album: Halt mich fest (Online Single), Vorwoche: 16, Woche: 7
22. Tua & Vasee - Roter Luftballon, Album: Evigila, Vorwoche: 24, Woche: 15
23. Bastian Minari - Der Film meines Lebens, Album: Lichtfarbe Audio, Vorwoche: -, Woche: 1
24. KAAS - Von mir geliebt, Album: Liebe. Sex und Twilight Zone, Vorwoche: 22, Woche: 11
25. Texta - Driving me wild, Album: Grotesk, Vorwoche: 21, Woche: 5

Neuvorstellungen
Quenzo Flax - Mein Synthesizer kann Karate, Album: Es wurde Zeitalter, Vorwoche: -, Woche: 0
Grosses K & Semi B - Wir sind startklar, Album: Kurz & schmerzlos, Vorwoche: -, Woche: 0
Dr. Knarf - Rap ist Sünde, Album: Flieg oder Fall EP, Vorwoche: -, Woche: 0
Marcello - Komm nach Deutschland, Album: Komm nach Deutschland (Online Single), Vorwoche: -, Woche: 0
Die Kraszestem - fünfKOMMAvier, Album: Jetzt noch kraszer EP, Vorwoche: -, Woche: 0
Tufu & Anthony Drawn - Seelenquantisierung, Album: Seelenquantisierung, Vorwoche: -, Woche: 0
Ego-Trip - A.D.H.S., Album: A.D.H.S. (Asozial dank Hirnschwund), Vorwoche: -, Woche: 0
Bushido - Wärst du immer noch hier, Album: Jenseits von Gut und Böse, Vorwoche: -, Woche: 0


Average & URL - Spaßfreie Zone (Video)

Aus der grandiosen EP "Auf ein Wort" präsentieren Ihnen Linzs Average & URL (auch bekannt als: Die AU) den Titel "Spaßfreie Zone" in audiovisueller Ausführung. Eine wahre Freude!



Mein Album: Exzem - Schreibmaschine

Anlässlich seines Albumdebüts "Schreibmaschine" stand Ihnen Tunnelblick Musics Exzem im Rahmen der Rubrik "Mein Album" Rede und Antwort. Lesen Sie selbst!



Welche Gäste haben Sie geladen?
Neben Mr. Knight aka Großmaul und Günna sind die alten Crewmitglieder Dna, Molek und Fratch am Mikrofon.

Wer hat produziert?
Dj-Amin, Tobrock, The Gunna, Dj ill, Profil, Deckah, Dufsen und Exzem himself

Wenn Sie mir nur drei Titel aus Ihrem aktuellen Album vorspielen dürften, welche wären das? Bitte begründen Sie Ihre Angaben!
"Sweet Candy": Hier habe ich versucht, dieses One-Love-Graffiti Ding mal anders zu verpacken. Ich mochte solche Songs irgendwie nie. Selbst Bands, von denen ich viel gehalten habe, wirkten, wenn es um dieses Thema ging, aus einem mir unerfindlichen Grund nicht authentisch. Ich selbst bin mit dem Ergebnis durchaus zufrieden und freue mich, dass auch dieser Teil meiner Vergangenheit trotz aller Skepsis seinen Weg auf den Longplayer gefunden hat.
"Zweite Person": Weil der Track von der Idee her am längsten gebraucht hat, um über die Skizze hinaus zu reifen.
"Night & Day": Der Song ist der letzte, bevor ich begonnen habe, die Songs für's Album zu setzen. Der Song ist für mich so eine Art Grenzstein, der der Albumproduktion ein klar definiertes Ende gesetzt und mir den Kopf frei gemacht hat.

Warum braucht der HipHop-Kopf Ihr aktuelles Werk, wenn er all Ihre bisherigen Veröffentlichungen bereits besitzt?
Weil er sich dann seit Jahren auf mehr gefreut hat und mich unter Umständen auch schon mal persönlich danach gefragt hat.

Wo würde sich Ihr aktuelles Werk einreihen, wenn Sie Ihre bisherigen Veröffentlichungen in eine Rangreihe bringen müssten?
Da es sich um mein Debutalbum handelt, denke ich erübrigt sich dieser Punkt zumindest teilweise. Da ich mich aber das erste Mal sowohl als DJ, Rapper und auch als Produzent betätigt habe, würde ich dieses Release an die Spitze setzen. Allein aus dem Grund, weil es alle Bereiche in denen ich aktiv bin, zusammenführt und vereint.

Wo sehen Sie sich mit Ihrem aktuellen Werk in der Deutschrap-Hierarchie?
Ich möchte mich in punkto Hierarchie nicht irgendwem unter-, zu- oder überordnen. Dazu bin ich aufgrund der Fülle der auf dem Markt befindlichen Releases auch gar nicht in der Lage. Für mich liegt der Competition-Gedanke nicht mehr so sehr im Fokus.

Können Sie meine Leserinnen und Leser mit einer Anekdote zur Entstehung des Albums oder spezifischer Tracks beglücken?
Es hat tatsächlich erst im dritten Anlauf geklappt. Beim ersten kam es nach Abschluss aller Aufnahmen zu einem Headcrash der Festplatte im Studio und sämtliches Material war verloren. Beim zweiten denk ich war die Leitung einfach zu lang und das Projekt ist quasi im Sande verlaufen. Beim dritten Anlauf hat es dann endlich geklappt, mit der Unterstützung aller Beteiligten, das Ding fertig zu bekommen.

Gab es zu Beginn der Produktionsphase Ihres Albums einen Vorsatz / einen Wunschgast, den Sie im Verlauf der Albumproduktion wieder aufgeben mussten?
Ja, ursprünglich hatte ich das ehrgeizige Vorhaben, jeden Song auf dem Album von unterschiedlichen Leuten produzieren zu lassen. Da sich das Ganze aber so sehr in die Länge gezogen hat, sind viele Beats einfach oft gekippt worden oder gar verschollen.

Was hat es mit dem Titel Ihres Albums auf sich?
Ich habe mich schon immer sehr für das Schreiben interessiert. Damals habe ich auf der alten Maschine meiner Mutter immer herum getippt und Kauderwelsch geschrieben. Ich wusste nie so recht, was ich schreiben wollte, aber das Ding war halt faszinierend. Die Entscheidung zum Titel kam, nachdem ich den gleichnamigen Song gemacht hatte. Auch wenn er nicht die Single geworden ist, so ist der Titelsong doch sehr bezeichnend. Die Strophen enden mit der Zeile "... hier kriegt ihr nichts als mich und meine Schreibmaschine." Man bekommt mich und das was ich zu sagen habe. Ich schreibe wie eine Maschine, klar, unmißverständlich, eigen und dennoch für jeden entzifferbar, das personifiziert die Figur auf dem Cover deren Geschichte sowohl im Booklet, als auch im Video weiter beleuchtet werden.

Wie lange haben Sie an Ihrer aktuellen Veröffentlichung effektiv gearbeitet?
Effektiv gearbeitet ungefähr ein Jahr. Diese effektiven Phasen haben sich aber mit Unterbrechungen auf fünf Jahre und mehr erstreckt.

Dürfen sich Ihre Anhängerinnen und Anhänger auf eine Konzertreise zum Album freuen?
Eine Tour ist derzeit nicht angesetzt. Mein Job gibt es auch nicht her, mehrere Wochen am Stück auszusetzen. Dennoch sind wir gewillt, Shows zu spielen was das Zeug hält.

Welche Erwartungen / Hoffnungen verbinden Sie mit Ihrem aktuellen Album?
Ich hoffe, dass ich die Erwartungen derer erfüllen kann, die ich jetzt über Jahre hinweg immer vertröstet habe und natürlich, dass sich der Sympathiesantenkreis vergrößert und ich mehr Leute mit meinen Sachen erreichen kann. Ist ja immer so eine Sache mit Debutalben. Außerdem freue ich mich darauf, nicht mehr immer nur als der DJ von irgendwem wahrgenommen zu werden, sondern als eigenständiger Künstler.

amazon versendet ab 20 Euro versandkostenfrei. Was würden Sie zu Ihrem Album dazu bestellen, um Versandkosten zu sparen?
Den Ratgeber „Per Anhalter durch die Galaxis“. In der Limited Edition mit Handtuch und dem komischen Fisch für's Ohr.

Quenzo Flax - Mein Synthesizer kann Karate (Video) / Es wurde Zeitalter (Tonstrom)

Nachdem Quenzo Flax auf der zehnten Kennenlernrunde zum "Parallelgesellschaftstanz" lud, präsentiert Ihnen der Köln-Kalker dieser Tage überdurchschnittlich frische audiovisuelle Kost in Form von "Mein Synthesizer kann Karate".



Der Auf-den-Geschmack-Gekommene goutiert zur Unterstützung seiner Kaufentscheidung nachfolgend den Tonstrom zum zugehörigen Album "Es wurde Zeitalter", bevor er sich hier eine harte Kopie des Tonträgers nach Hause schicken lässt. Sie wissen Bescheid!

soda & wooz moon - Heartmusic EP / Son Kas - Wasserleichentreiben (Downloads)

Reich beschenkt werden Sie dieser Tage von der Plattenfirma Postrap, die mit soda & wooz moons EP "Heartmusic" und Son Kas' Album "Wasserleichentreiben" gleich zwei kostenfreie Kopiervorlagen in die Unweiten des weltweiten Netzwerkes entlässt. Für die Freundin / den Freund abstrakter Rapkunst sicherlich ein FEST!





Weiterhin sei geplant, Sie im wöchentlichen Turnus mit kostenfreien Materialien von DAS FEST und epilog zu versorgen. Bleiben Sie am Ball!

Kova - Lost beat crates Vol. 1 (Download)

Wieder einmal sieht sich die Freundin / der Freund instrumentaler Klänge mediiert durch die Kolleginnen und Kollegen von Rap ohne Lizenz mit einer hochwertigen Veröffentlichung konfrontiert. Dieses Mal dürfen Sie sich Kovas "Lost beat crates Vol. 1" kostenfrei auf Ihre Festplatten kopieren!



Morlockk Dilemma - Sündenfall (Video)

Einem offiziellen Aufruf zur Kreativität folgend versah eine Anhängerin / ein Anhänger Morlockk Dilemmas die "Circus Maximus"-Anspielstation "Sündenfall" mit einer visuellen Begleitung. Wunderschöner Scheiß!

Die Kraszesten - fünfKOMMAvier (Video)

Dekadent geben sich Die Kraszesten Pierre Sonality & Doz9 aus dem produktiven Funkverteidiger-Umfeld in der "Jetzt noch kraszer"-Auskopplung "fünfKOMMAvier". Frischer Scheiß!

Scheinwerfer: Gabreal - Biggest statement

Gleichwenn der Titel "Biggest statement" bereits vor geraumer Zeit im Rahmen von "The lost files" veröffentlicht wurde, möchte ich Ihnen den neu erstellten Tonstrom der von Kollege Schnürschuh produzierten von Gabreal vorgetragenen Einmarschmusik des Wrestlers Caven an dieser Stelle nicht vorenthalten. Bedrohlich!


gabreal - biggest statement (prod. by kollege schnuerschuh) by GABREAL