Poesiealbum: Nekst86

Äußerst erfreut nahm ich die Bereitschaft Nekst86s zur Kenntnis, durch seine Worte mein Poesiealbum zu bereichern. Spontane Sympathisantinnen und Sympathisanten seien natürlich freundlichst auf die kostenfreie Kopiervorlage "Auf der Suche nach morgen" verwiesen!

Seit wann sind Sie am Mikrophon aktiv?
Seit 1998 übe ich aktiv Rap aus. 2002 fing ich an, ernsthaft Songs zu machen.

Wann hat Ihnen der erste Hörer, der nicht aus Ihrem Freundeskreis stammt, Talent attestiert?
Als ich mein erstes Freestyle-Tape aufgenommen habe (ich nutzte dafür eine Tüte voll MC RENE Snippet-Tapes die ich überspielte) und dieses sich dann in meiner Wohngegend verbreitet hat.

Welche Punchline eines Kollegen hätten Sie gerne selbst geschrieben?
Die darf ich noch nicht verraten! Die sind auf dem nächstem Antihelden-Album (Dra-Q & Abroo) drauf!

Mit welchem Ihrer Tracks/Gastbeiträgen sind Sie aus heutiger Sicht am wenigsten zufrieden?
Ich habe mal mit einem Künstler aus Österreich zusammen gearbeitet und für sein Album gefeaturet! Danach kam raus, dass er fast alle Beats auf der LP zusammengeklaut hat. :)

Horrorszenario: Sie sterben einen plötzlichen unerwarteten Tod! Als welcher Rapper werden Sie wiedergeboren?
Fies wär ja jetzt, einen prominenten Rapper zu nehmen, den alle hassen und dann als seine Wiedergeburt mit rappen aufzuhören :D. Ich möchte gerne als Busta Rhymes wieder geboren werden, seine Flows in meine Seele sperren, nochmal sterben und dann als Nekst86 wieder geboren werden.

Was war die unangenehmste Frage, die Ihnen jemals in einem Interview gestellt wurde? Was war die Antwort?
Ich wurde neulich gefragt, ob ich Erfahrungen mit Groupies habe und ich habe überlegt, wie ich jetzt taktisch klug darauf antworten könnte! Ich habe geräuspert und "Nein" gesagt.

Würden Sie zu Promo-Zwecken andere Rapper öffentlich disrespektieren? Wenn ja, welche?
Ja, zum Beispiel Hammer & Zirkel, Liquit Walker, Antihelden und die ganzen anderen Chaoten, die ich dissen darf! Aber das mach ich auch, wenn Ihr mir dafür keine Aufmerksamkeit schenkt :).

Was ist die peinlichste Platte, die Sie sich jemals gekauft haben?
Ich war im Alter von 0-10 Jahren großer Schlümpfe, DJ Bobo und Chris Norman (Smokie)-Fan - ich find das aber nicht peinlich!

Kaufen Sie Deutschrap-Platten? Falls nein: Warum erwarten Sie, dass ausgerechnet Ihr Album verkauft wird?
Ich kaufe Deutschrap-Platten! Ich hätte aber trotzdem ein Argument! Ich bin durch Einfluss von älteren Menschen um mich herum mit 90er-US-Rap aufgewachsen. Mich hat das Überseezeug dadurch viel mehr geprägt als die heutige Käuferschicht, die mit Deutschrap quasi aufwächst!

Was motiviert Sie angesichts der momentanen Marktsituation, Ihre Rapkarriere fortzusetzen?
Ich finde der Markt erholt sich langsam wieder und die HipHop-Welt wächst langsam wieder zusammen. Es macht Spaß unterwegs zu sein, Menschen zu treffen, anerkannt zu werden und Erfahrungen sowie Erinnerungen zu sammeln. Musik hat mir schon immer dabei geholfen, meinen Alltag zu verarbeiten. Egal wie die Marktsituation ist oder ob ich releasen kann, ich werde Rap machen! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Herr Merkt!

1 Kommentar:

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!