Mein Album: Koljah & NMZS - Motto Mobbing

Mit "Motto Mobbing" lanciert Antilopen Gangs Eigener Koljah nach der "Publikumsbeschimpfung" gemeinsam mit NMZS in Form von "Motto Mobbing" seine zweite Veröffentlichung binnen kürzester Frist. Wie üblich erfahren Sie an dieser Stelle alle wichtigen Informationen zur Veröffentlichung!

Wann erscheint das Album?
N.: Das Album ist Rosenmontag erschienen. Es ist erhältlich auf antilopengang.de - entweder als Free Download oder als CD mit 5 Bonustracks.

Über welches Label und welchen Vertrieb?
K.: Nichts davon.

Welche Gäste haben Sie geladen?
N.: Danger Dan, Panik Panzer, Flaze (Der Neue Westen) und DJ Don Huan.

Wer hat produziert?
N.: Immer nur Pitlab. Bei diesem wohlriechenden Produzentenduo haben wir das Album übrigens auch aufgenommen und sie haben alles gemischt und gemastert und so. Der eine oder andere könnte Pitlab schon von anderen erfolglosen Zusammenarbeiten kennen. Wir haben geheiratet.

Wie kamen Sie auf den Titel des Albums?
K.: Am 08.05.2009 hatte die Antilopen Gang einen Gig in Halle. Danach betranken wir uns und sinnierten darüber, dass man uns (zu recht) öfters vorwirft, andere zu mobben. Panik Panzer warf derweil übrigens mit Stühlen um sich. Jedenfalls stand plötzlich der Albumtitel "Motto Mobbing" im Raum und dann musste halt nur noch das Album gemacht werden.

Können Sie die Leser mit einer Anekdote zur Entstehung des Albums oder spezifischer Tracks beglücken?
N.: Siehe oben. Ansonsten schwierig, da wir uns den Großteil der Texte über ICQ hin- und hergeschickt haben. Es lebe das Internet! Zudem sind wir Kiffer und vergessen alles.
K.: Das mit ICQ lag übrigens daran, dass wir momentan in verschiedenen Städten wohnen. Ein oder zwei Sachen haben wir aber auch zusammen geschrieben. Diese Tracks (z.B. "Murrrks") wurden aber nicht so gut, da wir uns von Angesicht zu Angesicht nicht sonderlich mögen.

Welche Tracks liegen Ihnen besonders am Herzen? Warum?
N.: Der Titeltrack, "Fucked Up" und "Kommentarfeld" - den sollten sich mal Leute anhören, die uns nur von "Fick die Uni" kennen. Aber eigentlich sind das alles meine Kinder, nur "Authentisch" und "Ihr vs Wir" würde ich vielleicht ins Heim stecken. Und, achja, die Features, die Features! Hat sich gelohnt, euch monatelang hinterher zu rennen, ihr Penner!
K.: Für mich klingt das Album eigentlich so, als wäre es die ganze Zeit der gleiche Track.

Wie hoch würden Sie Ihre persönliche Zufriedenheit mit dem Album auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (sehr zufrieden) einschätzen?
N.: 7, hätte das Sentino-Feature geklappt wahrscheinlich 8.
K.: 8, hätte das Sentino-Feature geklappt wahrscheinlich 7.

Warum sollte der HipHop-Kopf das Album unbedingt gehört haben?
N.: Weil wir Cuts drauf haben vielleicht?

Wo kann der interessierte Leser ein Snippet hören?
K.: Nirgends, man kann aber wie bei unseren vorherigen Releases eine abgespeckte Version des Albums auf antilopengang.de downloaden oder in die einzelnen Tracks reinhören. Haben wir eigentlich schon erwähnt, dass man das Album auf antilopengang.de runterladen kann?

Haben Sie noch eine letzte Botschaft an meine Fans?
N.: Watch out for NMZS/Danger Dan - "Aschenbecher EP" und NMZS - "Egotrip EP", kommen definitiv noch dieses Jahr. Und dann freut euch auf mein Album, hahaha. Und ladet auch unsere alten Sachen runter. Kommt zu den Gigs, kauft Kram, damit wir uns wiederum mehr Comics kaufen können. Ich hab euch lieb.
K.: Fickt euch.

Kommentare:

  1. real? Naja, auf jeden Fall zum Feiern"

    AntwortenLöschen
  2. also ich hab das interview verstanden!

    AntwortenLöschen
  3. aha, aha....
    halten sich für witziger als sie tatsächlich sind. und der eine war mal antifa.

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag die Jungs. Guter Humor, aber die Fragen nerven mich langsam...

    AntwortenLöschen
  5. "und der eine war mal antifa." uuuuh krass, da haste ja richtig pikantes insiderwissen...vergrab dich bitte

    AntwortenLöschen
  6. ich würde mich für antilopengang boxen wenn's sein muss, motto torso ihr ottos. ihr habt jetzt den rücken aus leipzig. fickt euch trotzdem.

    AntwortenLöschen
  7. wuh nicht nur antifa, sondern auch noch antideutsch. so what. ich sach ma, deutschrap geh kacken.
    motto mobbing ist guter junge.

    AntwortenLöschen
  8. @nmzs: ich hab dich auch lieb!

    AntwortenLöschen
  9. der antidetusche, er findet erst im dauerbekifften und verbitterten post-antifa-nihilismus wirklich zu sich.
    trifft sich gut, weil: guter rap entsteht aus drei komponenten: kiffen, verbitterung, nihilismus. tschieah!

    AntwortenLöschen
  10. echter rap entsteht aus dem wunsch nach reichtum und dem willen, sich dafür den arsch aufzureissen. dazu sind bekiffte, "niehilistische" penner nicht in der lage, und sie verdienen es auch nicht. und wer immer noch kifft, dem wird die psychose recht geschehen. spasten mann.

    AntwortenLöschen
  11. das erfolgsrezept von antilopen gang ist wie sie vollkommen zu recht ihre fans, mich eingeschlossen, verachten und jeden anflug von lob bei sich selbst oder bei anderen im keim ersticken durch perfektionierten zynismus... immer dieses Hüöhhh hüöhhh, ich mag dieses hüöhhh hüöhhh... fickt euch.

    AntwortenLöschen
  12. Da musste ich lachen:
    Wie hoch würden Sie Ihre persönliche Zufriedenheit mit dem Album auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (sehr zufrieden) einschätzen?
    N.: 7, hätte das Sentino-Feature geklappt wahrscheinlich 8.
    K.: 8, hätte das Sentino-Feature geklappt wahrscheinlich 7.

    AntwortenLöschen
  13. Die Kommentare sind besser als die Fragen diesmal.
    "post-antifa-nihilismus" <- Da musste ich lachen.^^

    AntwortenLöschen
  14. antilopengang is antilopengang! und sonst nichts!

    AntwortenLöschen
  15. Antilopengang ist Antilopen Gang! und sonst nichts!

    AntwortenLöschen
  16. Und was sollte jetzt daran schlimm sein das er mal in der antifa war??? ich raffe es nicht...

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!