Mein Album: Knightstalker - Countdown EP

Seit dem heutigen Tage ist Knightstalkers EP "Countdown" verfügbar. Höchste Zeit, um Ihnen an dieser Stelle die wichtigsten Informationen zur Veröffentlichung näher zu bringen!

Wann erscheint das Album?
Die EP erscheint am 15. Dezember 2010.

Über welches Label und welchen Vertrieb?
Digital wird das Album für nur 5 Euro über meine Bandcamp-Seite zu haben sein. Physisch gibt es das gute Stück über HHV und auf Anfrage bei mir persönlich zu kaufen.


Welche Gäste haben Sie geladen?
Da ich ja aus Berlin komme, habe ich es mir nicht nehmen lassen, ein paar Berliner Heads einzuladen: Liquit Walker (Disstrict Music/Berlin), Le First (Disstrict Music/Berlin) und Furious (End Of The Weak/Berlin). Aber auch ein paar Amis wie Louieville Sluggah (Boot Camp Clik/USA) und Apaulo Treed (USA) sind dabei.

Wer hat produziert?
Da waren viele am Werk. Die Nefew Jungs aus der Schweiz, Merlin aus Bern und meine Hausproduzenten Romeo und Marodeur aus Berlin. Eine bunte Mischung also.

Wie kamen Sie auf den Titel des Albums?
Der Titel ergab sich dadurch, dass die EP praktisch den „Countdown“ zu meinem 2011 erscheinendem „Knighttime“ Album einläutet und gleichzeitig einen Vorgeschmack auf dieses gibt.

Können Sie die Leser mit einer Anekdote zur Entstehung des Albums oder spezifischer Tracks beglücken?
Der Text zu dem Song „Grey“ entstand schon vor einer Weile, aber dann hat der damalige Produzent den Beat vorab an jemand Anderen verkauft und der Track lag wieder auf Eis. Nach einer Weile nahm ich den Track nochmal auf einem neuen Beat auf, aber sowohl Beat als auch Aufnahme gingen bei einem Computercrash verloren. Eigentlich hatte ich den Song dann schon abgestempelt, bekam aber gerade neue Beats von Merlin aus Bern, darunter auch das jetzige Instrumental von „Grey“. Der Beat hat bei mir sofort genau die Atmosphäre erzeugt, die ich eh durch die Lyrics transportieren wollte. Also Text ein wenig umgeschrieben, Chorus gebastelt, aufgenommen und fertig! Aber inzwischen war Merlin der Meinung, dass der Beat doch eigentlich zu langsam sei und das sowieso kein richtiger Hip-Hop Beat ist und dass alles so nicht passt. Ich hab ihm dann aber 'ne Demo davon rumgeschickt und er war auf Anhieb begeistert von dem Track. Nach all dem hin und her ist der Song nun einer meiner absoluten Favoriten auf der EP.

Welche Tracks liegen ihnen besonders am Herzen? Warum?
Eigentlich alle acht, aber spontan fallen mir besonders „Late Knight Show“ und „Grey“ ein, da sie den Großstadtcharakter Berlins auf völlig verschiedene Weise mit unterschiedlicher Atmosphäre beschreiben.

Wie hoch würden Sie Ihre persönliche Zufriedenheit mit dem Album auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (sehr zufrieden) einschätzen?
Nach längerem Überlegen bin ich bei 9 angekommen.

Warum sollte der HipHop-Kopf das Album unbedingt gehört haben?
Weil es zum ersten Mal seit langem ein vorzeigbarer englischsprachiger Release aus deutschen Landen ist, der sich sowohl inhaltlich als auch soundtechnisch nicht hinter US-amerikanischen Veröffentlichungen verstecken muss und dabei noch ein genaues Augenmerk auf die europäische Perspektive legt.

Wo kann der interessierte Leser ein Snippet hören?
Hörproben und das Video zum Titelsong gibt es auf Bandcamp sowie jeweils auf YouTube, Facebook, MySpace und Twitter unter der „stalkinseason“ Adresse.

Haben Sie noch eine letzte Botschaft an meine Fans?
That real HipHop shit ain’t dead, do your best to keep it alive. ;-)

Kommentare:

  1. Trifft leider nicht meinen Geschmack... das hat nichts mit seinen Skills oder so zu tun, sondern einfach mit der Tatsache, dass er auf Englisch rappt und man sofort raushört, dass er kein Muttersprachler ist. Hat mich neulich schon vom Kauf der Dexter-Maniac-Kollabo abgehalten, hier ist es noch auffälliger.

    AntwortenLöschen
  2. lieber auf deutsch rappen in diesem falle

    AntwortenLöschen
  3. Anstatt ihr alle mal wieder rumhated , gebt dem jungen mal respekt. Ist doch mal was schönes anderes ausser dieser deutsche stannirap!!
    Ich finds gut, mach weiter so .dont give a ...what other say and think.!!
    Peace DJ HIKE

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!