Dr. Knarf - Flieg oder Fall EP (Download) / Lass mich los (Video)



Bevor Ihnen HKCs Dr. Knarf im Jahre 2011 das dritte "Tash"-Mixtape präsentiert, überbrückt er ab sofort Ihre Wartezeit mit der acht Anspielstationen umfassenden EP "Flieg oder Fall".

Kopieren Sie sich die EP "Flieg oder Fall" hier auf Ihre Festplatten!





Weiterhin dürfen Sie in Form von "Lass mich los" bereits jetzt eine audioviduelles Stichprobe aus "Tash pt. 3" begutachten. Den Vorgänger "Tash pt. 2" laden Sie sich unterdessen hier herunter!

Kommentare:

  1. Er ist ja technisch schon gut. Hat auch immer wieder gute Ideen. Schön image-frei eigentlich.

    Aber irgendwie will der Funke bei Knarf nicht überspringen. Keine Ahnung woran es liegt.

    AntwortenLöschen
  2. Gaht mir ähnlich. Bei mir liegt es daran dass duech seine Lieder keine Gefühle und Emotionen hervorgerufen bzw beschrieben werden, seine Musik berührt einen bisher meist nicht. Ansonsten trotzdem vielversprechender Künsteler.
    mister l

    AntwortenLöschen
  3. mir geht bei knarf voll einer ab.also auch emotional

    AntwortenLöschen
  4. Ah ja...da haben sich ja 2 HipHop-Theoretiker getroffen. Wer ist den besser und ehrlicher als er in der deutschen HipHop-Landschaft. Ich möchte mal wissen bei welchem "Künstler" bei euch "Gefühle und Emotionen hervorgerufen" werden, das der "Funke überspringen will".
    Aber über Geschmack lässt sich ja zum Glück streiten.

    AntwortenLöschen
  5. is auf jeden Fall einer der besten der knarf auch wenn er sich in vielen texten oftmals wiederholt fresh is er trotzdem stets

    AntwortenLöschen
  6. Was hat denn das mit HipHop-Theorie zu tun, wenn jemand sagt, bei ihm würde die Musik einfach nichts auslösen?

    Nicht gleich weinen, wenn es mal jemandem nicht gefällt, Knarf oder Knarf-Fanboy. ;-)

    Respekt bekommt er doch trotzdem.


    Erstmal eine Runde Haft, der löst nämlich eindeutig Emotionen bei mir aus. LACHT MIT HAFT!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!