Mein Album: Blood Spencore - Kauf, konsumier und stirb

Anlässlich des Albums "Kauf, konsumier und stirb" stand mir Rummelboxer Blood Spencore für Sie Rede und Antwort. Lesen Sie selbst!

Wann erscheint das Album?
Eigentlich sollte es am 17.09.2010 erscheinen, aber jetzt wird es definitiv der 29.10.2010 sein! Wir hatten einige juristische Probleme und Verzögerungen beim Pressen der CD.

Über welches Label und welchen Vertrieb?
Über Rhymin Simons Label Rummelboxer in Zusammenarbeit mit Distributionz als Vertrieb.


Welche Gäste haben Sie geladen?
Olson Rough von Butterfly, Unmensh von Rummelboxer, Rhymin Simon, Vokalmatador und Evil Pimp als Features.

Wer hat produziert?
Michael Mic von Big Bud, Morlockk Dilemma, Kingsize von German Dream, Eric Def und Raiden von I Luv Money als Produzenten.

Wie kamen Sie auf den Titel des Albums?
Inspiriert hat mich der Film „Sie leben“ von John Carpenter, welcher eine Abgesang auf den Kapitalismus repräsentiert. Ich habe den Spruch „Kauf, Konsumier und Stirb!“ schon sehr lange im Kopf. Als ich irgendwann nach einem Albumtitel gesucht hab' und durch die Stadt gefahren bin, sah ich ein Tag von irgendeinem Toy an einer Wand : "Buy, Consume, Die". Da hat es klick gemacht und ich wusste, dass ich diesen Titel nehmen musste. Ich habe immer nach einem Titel gesucht, den jeder Idiot verstehen kann, aber hinter dem noch viel mehr steht. Doppeldeutig. Auf einer Seite steht der Titel für die Art Menschen, die nach diesem Prinzipien leben und denen ich nichts abgewinnen kann, auf der anderen Seite kann der Titel natürlich einfach auf meine Musik bezogen werden; sprich die Leute sollen die Musik kaufen, sie hören und am Ende sterben, da ich sie schlichtweg töte mit meinen Punchlines. Dieser Battlerapgedanke also.

Können Sie die Leser mit einer Anekdote zur Entstehung des Albums oder spezifischer Tracks beglücken?
Was mir am meisten im Kopf geblieben ist, ist die Aufnahme zu dem Track mit Rhymin Simon und Victor Moreno (aka Vokalmatador). Den haben wir vor 4 Jahren, während der WM 2006, im ehrwürdigen RoyalBunker aufgenommen. Ich habe damals Simon für eine Woche in Kreuzberg besucht und WM geguckt. Zwischen dem ganzen Saufen und Grillen haben wir dann einen Track geschrieben und aufgenommen: "Wannsee". Da wir beide nicht singen können, haben wir dann spontan Vokalmatador angerufen und der hat dann den Hook für uns eingesungen. Big Derill Mack war auch noch im Bunker später. Ein hammer Tag, nicht nur weil England verloren hat.

Welche Tracks liegen Ihnen besonders am Herzen? Warum?
"Schädelbasisbruch", weil er der perfekte Hardcore-Battle-Track geworden ist, auf einen unglaublichen Beat von Michael Mic. Der Graffiti-Track „Köpfe Müssen Rollen“, zum einen weil ich mich sehr geehrt fühle auf einen Kingsize-Beat rappen zu dürfen, auf der anderen Seite, weil ich "Böse.Netz", der einer der ersten war in der Trainbomber-Szene, der sofort voll korrekt zu mir war, mein persönliches "Rest in Peace" in Form von ein paar Lines sagen konnte! Der Track für meine Tochter ist aber selbstverständlich der allerwichtigste Track für mich!

Wie hoch würden Sie Ihre persönliche Zufriedenheit mit dem Album auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (sehr zufrieden) einschätzen?
Ich bin immer sehr kritisch, was meine eigene Leistung angeht. Wenn ich mich mit dem Schrott, der so rauskommt, den ich so mitbekomme, vergleiche, würd ich mir mindestens eine 12 geben (lacht). Aber da es um meine eigene Zufriedenheit geht, würde ich mir eine 7,5–8 geben.

Warum sollte der HipHop-Kopf das Album unbedingt gehört haben?
Es sollte gehört werden, weil alles noch nie so in dieser Form gesagt wurde. Es ist ein vielseitiges Album, aber hat einen roten Faden, da ich alles wirklich aus meiner Sicht erzähle und nicht aus der Sicht anderer. Flows, Beats, etc. sind überdurchschnittlich; plus mein schwarzer Humor ist sehr grenzwertig, was sich auch nicht jeder traut, jedoch meiner Meinung nach sehr amüsant ist.

Wo kann der interessierte Leser ein Snippet hören?
Auf der Website meines Vertriebs Distributionz. Ausserdem kann man das Snippet auf meinem Youtube-Channel, auf Facebook und MySpace hören!

Haben Sie noch eine letzte Botschaft an meine Fans?
Wow, Sie haben Fans. Großartiges Gefühl, nicht wahr (grins)!? Ich glaub, ich noch nicht so viele (lacht).

Letzte Botschaft:
"KAUFT KONSUMIERT UND STERBT!" und hört auf auf Züge zu gehen, wenn ihr nichts könnt! Herr Merkt ist auf jeden Fall korrekt!

Kommentare:

  1. Okay, ich weiß nicht, ob er das so gesagt hat, oder es falsch abgetippt wurde. WM 2010 muss es heißen, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Buh er disst die Orsons im Snippet. Nee dann kauf' ichs nicht.

    Formt das O!

    AntwortenLöschen
  3. naja wenn er vor 4 jahren zur wm sagt,dann wird's wohl 2006 gewesen sein oder ;)

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!