Fünf aus X: Illflow - Und sie dreht sich doch




Im Rahmen seines Albums "Und sie dreht sich doch" versorgt Sie Illflow mit 36 neuen Titeln. Um den Einstieg in dieses Mammut-Werk zu erleichtern nahm sich der Künstler persönlich die Zeit, Ihnen fünf handverlesene Stücke des Albums besonders an die Herzen zu legen.

Kopieren Sie sich "Und sie dreht sich doch" hier auf Ihre Festplatten!


"Stoßgebet" (feat. Stress & Trauma):
Der Song, weshalb das Album 3 Jahre dauerte. Die Feature-Partner, die ich kurz kennenlernen durfte, die den Kontakt abbrachen, dann den Kontakt wieder aufleben ließen und mir einen Traum erfüllten. Ein Nowak-Beat, der unter die Haut geht.
Er spiegelt zum Einstieg der "Seite A" meines Doppelalbums gleich wider, dass die Hoffnung nicht verloren ist - dass es aber viel zu viele Faktoren gibt, die einem mehr Kraft rauben als einem wieder zurück gegeben werden kann.

"Das ist mein letzter Schrei - das Stoßgebet"
"Ich war nie der fairste Mensch der Welt und nein, das wollt ich auch nicht sein - ich hab geheult und hab geweint - hab mich getäuscht und wollt verzeih'n"

01. - Stoßgebet feat Stress & Trauma (Beat by Nowak, Cuts bei zwei50er) by !llflow


"Mehr als du glaubst" (feat. Private Paul & Sime):
Ein Beat von Nowak, kühler als die Antarktis - die Möglichkeit mit meiner Stimme zu spielen, so dass Hass und Hoffnung perfekt miteinander verschmelzen. Ich erinnere mich genau an die Nacht, in der ich meine Strophe schrieb. 02:44 Uhr - es regnet - nur das Licht meines Monitors - die Rolladen waren unten. Durchflutet vom Hass, getrieben vom Beat, ergänzt von zwei Parts, die mein Blut zum gefrieren brachten. Der Song liefert die Beschreibung, WAS man in einer kaputten Sicht auf sich selbst überhaupt darstellt.

"Bin der Ekel, der erbricht, rede wenig bis fast nichts - bin der Schädling im System, die Kehle, in die du wichst"

04. - Mehr als du glaubst feat Private Paul & Sime (Beat by Nowak) by !llflow


"Jedes Mal im Schlaf":
Seit ich 16 bin lebe ich alleine. Als ich 19 war zog ich aus Hessen weg - meiner Heimat. Ich habe bis jetzt nicht vergessen, was es heißt, DORT beheimatet zu sein. Ich verbinde sehr viel mit Hessen, der Wetterau, meiner Heimatstadt. Ich vermisse sie täglich. Ich konnte bisher nichts anderes mein "zu Hause" nennen als dieses verdammte 800 Seelen-Dorf Münzenberg. Verschlafen, idyllisch...So entfernt von den Problemen, die jetzt mein Leben beherrschen.

"Herzen erfrier'n - aber in dir find ich Erinnerungen - die mich immer wärmen, erinnern mich an die Jugend und die Kinderstunden / ich musste gehn obwohl ich dafür nicht bereit war - doch ich komm zurück, denn du bist Heimat!"

15. - Jedes Mal im Schlaf (Beat by Ausnahme) by !llflow


"Besser denn je":
Eine Hymne, warum das Leben lebenswert ist. Warum ich MICH liebe. Warum ich manchmal den Selbsthass verdrängen kann. Warum ich "richtig" bin. Auf einem Beat von Nowak liefere ich das Gegenstück zum Song "Schlechter denn je". Ich versuche zu beschreiben, warum auch ich fähig bin, mich zu lieben. Und was mir Hoffnung liefert. Warum ich überhaupt hoffen darf. Was mir Mut macht. Liebe. So groß. So erfüllend. Doch oftmals so entfernt.

"Das ist Tag 1 - das ist besser denn je - das erste Mal, dass dich der Rest hier versteht / das ist die Liebe und du lässt sie nicht gehen - das bist du MORITZ, besser denn je"

02. - Besser denn je (Beat by Nowak) by !llflow


"Unser Leben" (feat. Havre & Dire):
Der Track, der am stärksten "HipHop / Rap" ist auf dem ganzen Doppelalbum. Ein Oldschool-Beat, wie er berührender nicht sein könnte - mit zwei Franzosen auf dem Track, die zeigen, wie weit französischer Rap ist - mit Cuts, die schneller nicht sein könnten. DER Rap-Track auf dem Doppelalbum. Themathisch geht's sicher auch hier wieder um Hoffnungen, Ängste und natürlich die Verbindung zur Musik.

"Ich leg meine Seele auf die Beats - höre jeden der MCs von Streets reden und Beef, doch bin gegen jeden Krieg"

06. - Unser Leben feat Havre & Dire (Beat by Saï, Cuts by DJ Safe) by !llflow

1 Kommentar:

  1. mir gefallen die nowak beats und zwei50er scratches

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!