Abgehandelt: Olli Banjo - Juice Exclusive EP

Nach den Altmeistern Kool Savas und Curse konnte das Juice-Magazin für seine aktuelle Ausgabe niemand Geringeren als Olli Banjo für die Aufnahme einer Juice-exklusiven EP gewinnen. Darauf wird die geneigte Hörerin / der geneigte Hörer mit insgesamt neun von Roe Beardie, Bouncebrothas, Benny Blanco, Florian Harzbecher und Fabian Grewe produzierten Anspielstationen umfangreich versorgt. Technisch gewohnt keine Angriffsflächen bietend, spannt der Wahlkölner auch auf der "Juice Exclusive EP" ein breites Themenspektrum zwischen Repräsentant ("Weißer Hai"), HipHop-Bekenntnis ("We got Juice"), Live-Abriss ("Ellenbogen" mit Laas Unltd. & Rugged Smith) und Ballade ("Da sein") auf. Zweifelsfrei am unterhaltsamsten wird es jedoch dann, wenn sich Herr Banjo am Ärzte-Klassiker "Zu spät" vergeht und sich seinen treulos abwandernden Ex-Anhängerinnen und Ex-Anhängern widmet. Alles in allem wieder einmal hochwertiges Material für "zwischen den Alben"!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!