Retrogott & Hazenberg - Das innere Exil (Video)

Aus der gemeinsamen EP "ÜbersetZungen" (VÖ: Anfang August 2010) präsentieren Ihnen der Retrogott und Hazenberg als Vorgeschmack den Titel "Das innere Exil". Unglücklicherweise bleibt man dabei hinter seinen künstlerischen Möglichkeiten zurück.

Kommentare:

  1. Nicht schlecht, aber auch nicht gut. Leider zu oft die gleiche Schiene.
    Retro = Kool Savas - 10 (+-x) Jahre + (Y x > Fremdwörter). Denkt da mal drüber nach meine Freunde.

    AntwortenLöschen
  2. Man kann jeden MC haten, wenn man will. Entweder ist er wie tausend andere auch oder er hebt sich von der Masse ab (wie Rainer Calmunds Penis, Dankeschön an DNP) und entwickelt einen eigenen, ausgefallenen Stil, der einigen Hörern übel aufstößt. KAAS hört sich wie ein Kind an, Kollegah wie ein Narkoleptiker, Kool Savas kennt keine Themen außer Rappen, Morlockk Dilemma klingt, als hätte er 'nen Sprachfehler usw., aber jeder hat seine Fans. Weiß'ischmein? Insofern ist auch Retrogotts Style Geschmackssache. Ich mag ihn und sein Wortschatz ist ein Teil dessen. Unhatebar ist niemand.

    Gutes Lied übrigens.

    AntwortenLöschen
  3. Der Retrogott ist unhatebar.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr wohl, ich verweise nur auf den ersten Kommentar. Wenn man will, kann man seine lässige Art, zu rappen auch als langweilig und ermüdend bezeichnen - mach' ich aber nicht, weil sie sich in meinen Ohren tatsächlich cool und laidback anhört. Darf aber jeder anders sehen.

    Davon abgesehen ist er auch nicht unfickbar, zumindest in Sachen Punchlines kann niemand besagtem Dilemma ein Schnippchen schlagen. Trotzdem würde ich mir mal ein gemeinschaftliches Album zwischen ihm und Kurt wünschen. Dilemmagott oder Retromorlockk, so wie Audiogott mit Audio88? Klingt beides kühl.

    AntwortenLöschen
  5. Der Beat ist mal wieder unglaublich. Die fruehen 90er waren einfach die goldenen Jahre.

    AntwortenLöschen
  6. Schreib den scheiß mit LaTeX, dann blicken vermutlich mehr durch.. trifft auf den kommentar unter mir und vermutlich auch ein bisschen auf den gott in retro zu ;)

    AntwortenLöschen
  7. Anonym hat gesagt…

    Nicht schlecht, aber auch nicht gut. Leider zu oft die gleiche Schiene.
    Retro = Kool Savas - 10 (+-x) Jahre + (Y x > Fremdwörter). Denkt da mal drüber nach meine Freunde.
    15. Juli 2010 20:00

    SCHÄM DICH DU VOLLHORST-

    AntwortenLöschen
  8. retrodieu wie savas? biste wohl taub du otto!

    AntwortenLöschen
  9. Anonym hat gesagt…
    retrodieu wie savas? biste wohl taub du otto!
    15. September 2010 19:31

    gefällt mir!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!