Eko Fresh feat. Cetin - Königin der Nacht (Video)

Verehrte Leserinnen und Leser,
ich weiß nicht wie es Ihnen geht, doch bei Eko Freshs zweitem Vorboten aus "Was kostet die Welt" (VÖ: 25.06.2010) finde ich nicht nur das Video gruselig. Da ich im Gegensatz zu einigen GD-Fanboys jedoch nicht für Geschmacksdiktatur stehe, bitte ich Sie darum, sich Ihre eigene Meinung zu "Königin der Nacht" zu bilden!



"Was kostet die Welt" hier bestellen

Kommentare:

  1. Eindeutig sehr merkwürdig. Ja. Vielleicht sogar gruselig.
    Dank diesem Video weiß ich noch weniger, ob sich "Was kostet die Welt" lohnen wird.
    Mir jedenfalls sagt weder der Feature-Gast zu, noch das Lied an sich. Nun ja. Warten wir mal, was noch so kommt aus dem Hause GD.

    AntwortenLöschen
  2. Geht ja mal gar nich...

    AntwortenLöschen
  3. Wie peinlich ist denn das?!?! Eko hat mir ja noch nie wirklich gefallen aber der song ist echt ein witz!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die schlechteste Hook seit langem... Einfach 08 / 15 der Track.

    Naja, Eko sowieso nie wirklich gehört.

    AntwortenLöschen
  5. Ist Eko wieder auf den Haschi-Plätzchen drauf, so strange wie das Video ist?

    AntwortenLöschen
  6. oh gott, oh gott... was ist denn mit denen passiert. Ich versteh' da immer: "Mann die Sterne hageln voll?!?" Was soll das bedeuten ? Und über Eko muss ich mich doch sehr wundern...

    AntwortenLöschen
  7. pochers ex scheint ja massiv geld zu brauchen.

    AntwortenLöschen
  8. habs mir nochma angeguckt, eko flowt nicht schlecht, aber die hook ist sehr behindert. das video an sich ist sicher geschmackssache. aber gd hat sich das wohl einiges kosten lassen.

    AntwortenLöschen
  9. Gesang ist doch ganz gut...aber ich glaube Eko will irgendwie wieder einen Hit wie "IbjubdG" irgendwie erzwingen...

    Eko mach einfach straighten Rap, charte auf Platz 50 und wir feiern es...mir würde das reichen, aber ok...

    Album wird gekauft...auch wenn ich nicht weiß, was ich davon halten soll bisher ;)

    AntwortenLöschen
  10. hmm ... gabs doch schonmal...


    http://www.youtube.com/watch?v=VnrIhwc93rA&feature=related


    naja schlecht produziert un der rap is auch nicht mein ding.

    AntwortenLöschen
  11. Man soll aufhören wenns am schönsten ist..und das war bei Eko auf jeden Fall bei "Drück auf Play" mit Herrn Yurderi.
    Ganz großer Mist, er singt tatsächlich "Die Sterne hageln voll" damit es sich reimt.Ich bin peinlich berührt, irgendwie tut mir Eko leid.

    AntwortenLöschen
  12. Höre ich bei Eko teilweise sogar Autotune?
    Wobei, das macht den Kohl bei diesem Dreckslied auch nicht mehr fett.
    Bei dem in Amsterdam gedrehten Video hatte ich ja noch Hoffnung...
    Jetzt is endgültig aus. Unfassbar schlecht. Unfassbar.

    AntwortenLöschen
  13. ich finde die hook super alle die hier negativ übder das lied schreiben sind doch nur groopys aber ich finde an sich ist das lied sehr schön klingt gut ... durch solche lieder trauen sich auch mal frauen rap zuhören eko immer weiter so und cetin hat eine bombem stimme immer weiter so jungs grüsse aus köln

    AntwortenLöschen
  14. Übder, Groopys, ....bombem....

    Wenn wir GROUPIES wären, fänden wir das Lied toll! Wie hast du eigentlich aus deiner Troll-Höhle gefunden?

    AntwortenLöschen
  15. Oh man wie peinlich..... Hat die den Track vorher nicht gehört oder wie kann man sonst bei so nem schlechten Zeug mitmachen....

    AntwortenLöschen
  16. ich würde jedes "popgeleier" aus den charts vorziehen, als mir diesen mist nochmal zu geben.

    ...der song, das video ...alles wirkt wie gewollt doch nicht gekonnt.

    wenn er mit seinem pop-album gefloppt ist, wird er wieder den "harten gangster" raushängen lassen.

    wäre ich fan von eko würde ich mir das nicht gefallen lassen. der typ sucht doch nur einen weg, um irgendwie an kohle zu kommen.

    er sollte einfach mal einer rcihtung treu bleiben, dann können ihn auch die leute ernst nehmen, ...aber jetzt wird das sowieso nix mehr, denn das video existiert nunmal und er kann es nicht mehr ändern.

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!