Mein Album: Sinuhe - Mescalin

14 MAI 2010

Anlässlich der baldigen Veröffentlichung seines lange erwarteten Album-Debüts "Mescalin" stand Wuppertals Nummer Eins Sinuhe für "Mein Album" Rede und Antwort!

Wann erscheint das Album?
Am 14.Mai 2010

Über welches Label und welchen Vertrieb?
Über Mescalin Music und wird über Downstairs vertrieben.

Welche Gäste haben Sie geladen?
Brenna, Inzoe, Petrus, DJ Unkut, Toni Rocksta, Jay Baez

Wer hat produziert?
Jay Baez, Phong Bak, Toni Rocksta, Drum Kid, 12bitphil, Le Vent, Sinuhe.

Wie kamen Sie auf den Titel des Albums?
Von ganz alleine. (haha)

Können Sie die Leser mit einer Anekdote zur Entstehung des Albums oder spezifischer Tracks beglücken?
Das Album sollte schon vor zwei Jahren rauskommen!

Welche Tracks liegen Ihnen besonders am Herzen?
Eigentlich alle, aber vor allem "Klartext", "Für dich", "R.I.P.", "Klassiker", "Mescalin", "Intro".

Warum?
Weil die meiner Meinung nach sehr gelungen sind und ich sie selbst immer wieder gern höre.

Wie hoch würden Sie Ihre persönliche Zufriedenheit mit dem Album auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (sehr zufrieden) einschätzen?
8 oder 9, würd ich sagen.

Warum sollte der HipHop-Kopf das Album unbedingt gehört haben?
Weil er sowas vorher noch nich gehört hat, da es sich von Alben der letzten Jahre sehr unterscheidet und viel Liebe drin steckt. Technik und Inhalte geben sich hier die Hand, aber eigentlich weil es ein gutes Album ist.

Wo kann der interessierte Leser ein Snippet hören?
Auf www.myspace.com/sinuhe und bei downstairs.com kann man die CD bestellen.

Kommentare:

  1. Ja, ich finde es immer noch sehr erfreulich, dass du für den deutschen Untergrund die Fackel hoch hälst, insbesondere weil Sinuhe es mehr als die meisten anderen verdient hätte endlich mal Patte zu sehen.

    AntwortenLöschen
  2. Bobby 5 Beerz sagt.....
    Super Album,hat mehr Klasse und Seele als der ganze dreck der heutzutage rausgehauen wird!
    Sinuhe einer der besten in Deutschland!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!