Gedanken zu "Zeiten ändern dich"

Verehrte Leserinnen und Leser,
vergangenen Donnerstag lief die von Bernd Eichinger produzierte und von Uli Edel regierte Verfilmung von Anis Mohammed Ferchichis Biographie mit dem Titel "Zeiten ändern dich" in den deutschen Kinos an. Als investigativer Journalist, der dafür bekannt ist, auch dort hin zu gehen, wo es weh tut, ließ ich es mir natürlich nicht nehmen, nach einer Vorführung im lokalen Filmtheater zu Reutlingen Meinungen zum Film einzufangen.
Es ist knapp vor 22 Uhr. Vor dem Kinosaal wartend vernehme ich die letzten Klänge des Abspanns, welche in den inbrünstig vorgetragenen "Bu-Shi-Do"-Chören der Reutlinger Unterwelt untergehen. Als sich die Tore des Veranstaltungsortes öffnen, strömen Massen an glatt gegelten Vokuhilas mit wässrig leuchtenden Augen am interessierten Berichterstatter vorbei. Auch der 14-jährige Sören verdrückt eine letzte Träne, bevor ich ihn zu einem exklusiven Statement für "Herr Merkt spricht über HipHop" bewegen kann:

O-Ton Sören:
"Ich bin so stolz darauf, was wir mit diesem Film geschafft haben. Wir sind jetzt weltweit auf einer Stufe mit Eminem, egal was die Hater sagen! Den Film werden ich und meine Kumpels uns auf jeden Fall noch ein paar Mal anschauen! "Avatar" war nichts dagegen! Jedes Mal, wo Bushido im Bild war, bekam ich Gänsehaut. Jedes Mal!!! Vor allem bei der Whirpool-Szene mit Kay und Moritz Bleibtreu! Eine wirklich klasse schauspielerische Leistung, mit der er sich vor niemand zu verstecken braucht! Ich bin jetzt gerade wirklich so froh und muss wirklich allen danken, die bei diesem Film mitgemacht haben. Am liebsten würde ich alle meine Kumpels umarmen! Das ist wirklich etwas ganz besonderes. Das gab es noch nie. Das war gerade der schönste Moment meines Lebens! Ich danke auch Bushido und Congo! Nächstes Jahr holen wir den Oscar. Hahahahaha!!!!!!!!!!!!1111111111"

Achtung: Die Inhalte des vorhergehenden Beitrags könnten frei erfunden sein!

Kommentare:

  1. Ich lachte laut und herzlich.

    AntwortenLöschen
  2. Man kann sagen was man will über den Film...der Erfolg überragt alles! An das was Bushido geschafft hat, egal wie, kommt so schnell niemand ran.In ganz Europa nicht.

    AntwortenLöschen
  3. der konnte bestimmt auch krass rappen aber wurde in der cypher immer geburnt

    AntwortenLöschen
  4. Und gäb es hier in Reutlingen nicht wirklich so viele solcher Leute, die von Bushido derart angetan sind, dann wäre diese Stadt um einiges schöner... aber man wohnt wo man wohnen muss...

    AntwortenLöschen
  5. ich finde die Leistung von Bushido in diesem Film ähnelt der Leistung eines GZSZ Schauspielers ... Schlechte Dialoge und man hat keinem die Rolle im Film abgenommen. Moritz B als Arafad mit nen Schlägerkumpel der mit nem Säbel rumläuft - ging gar nich... Da wäre mehr drin gewesen...

    AntwortenLöschen
  6. die scene des schlägerkumpels mit dem säbel wird im buch übrigens wesentlich ansehnlicher und attraktiver erzählt...

    AntwortenLöschen
  7. krass.
    ...wie kann man nur
    - Bushido mit Hitler vergleicehn
    - Zeiten Ändern Dich mit GZSZ vergleichen
    - so krass dumm sein?!

    AntwortenLöschen
  8. Hehe, ihr gebt echt ne gute Parodie von euch selbst ab. Bushido hat mit Hip Hop ungefähr soviel am Hut, wie Hitler mit der Demokratie.
    Ihr solltet mal lieber DSDS schauen gehen...
    Dauert eh nich mehr lange bis der kleine Anis mit dem Bohlen ins Bett steigt.
    Ihr seid echt noch lustiger als die ganzen kleinen Emo kiddis.

    AntwortenLöschen
  9. echt geil find ich, wie jemand fragen kann, wie man nur bushido mit hitler vergleichen kann...ich kenn echt wenig tracks von ihm, aber in mindestens einem davon zieht er genau diesen vergleich selbst, sogar im kehrvers! denk mal darüber nach...du kunde!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!