Mein Album: And One & Tarantino - Zeit für die Zukunft


Vor kurzem wurde Ihnen an dieser Stelle das Video "Generation X" des Freiburgers And One vorgestellt. Erfahren Sie nun alle weiteren Informationen zum zugehörigen Album "Zeit für die Zukunft".

Wann erscheint das Album?
Bereits am 30.11.2009 erschienen.

Über welches Label und welchen Vertrieb?
Independent weil Free Agent (auf Deutsch: broke und labellos) über den Online Shop als physikalischer Tonträger, als digitales Release auf itunes, amazon, musicload, jamba & co und ausm Rucksack.

Welche Gäste haben Sie geladen?
Keine, hab leider genug mit mir selbst zu tun.

Wer hat produziert?
Nur der Tarantino. Kein dämlicher Künstlername, sondern sein bürgerlicher Nachname.

Wie kamen Sie auf den Titel des Albums?
"Zeit für die Zukunft" heißt, dass ich in der Vergangenheit gelebt habe und aufgewacht bin. Nicht so Moment of truth mäßig mit dramatischem Blick in den Spiegel, aber so ähnlich. Der Tarantino auch. Außerdem lebt ein Teil der Szene irgendwo vor dem Jahre 1996 und will auf Partys immernoch nur „Hip Hop Hooray" oder „Full Clip“ hören. Golden Era hin oder her. Zeit sich um 180° zu drehen, und nicht mehr permanent zu heulen weil HipHop seine Seele verkauft hat.

Können Sie die Leser mit einer Anekdote zur Entstehung des Albums oder spezifischer Tracks beglücken?
Keine die man in 10 Jahren noch am Stammtisch zu besten geben könnte. Das Album sollte ursprünglich einen ganz anderen Titel tragen; allerdings erzählt mir dann um 4 Uhr nachts nach unzähligen Bier jemand, dass Wolfgang Petry den Titel schon verwendet hat. Da hatte ich dann doch keinen Bock mehr drauf.

Welche Tracks liegen Ihnen besonders am Herzen? Warum?
Zum einen ist mir der Song „Kopfhörer“ ans Herz gewachsen, weil ich den tatsächlich im Zug geschrieben hab, beim Pendeln zwischen München und Freiburg. Außerdem gefällt mir „HipHop sagt“, weil HipHop und seine Klischees einfach mein Lieblingsthema ist. Aber selbstverständlich liegen mir alle Songs am Herzen, sonst wären sie nicht auf dem Album (Achtung: Klischeeantwort).

Wie hoch würden Sie Ihre persönliche Zufriedenheit mit dem Album auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (sehr zufrieden) einschätzen?
Also direkt nach Release war ich irgendwo bei 9,5, inzwischen ehrlich gesagt eher bei ner starken 8, weil man immer was besser machen kann und man sich immer nach dem aktuellen Release sagt: „Ab jetzt wird alles noch besser, professioneller und besser organisiert.“ Real Talk: Sehr zufrieden. Nächste Frage.

Warum sollte der HipHop-Kopf das Album unbedingt gehört haben?
Das Album ist ein thematisch vielseitiges, ehrliches, sauber produziertes, technisch hochwertiges Stück Musik, das auch von Nicht-Homies sehr gutes Feedback erhalten hat. Weiß nicht ob den HipHop-Kopf sowas interessiert, aber er sollte es bei anhaltenden Kopfschmerzen unbedingt mindestens 3 mal täglich einnehmen.

Wo kann der interessierte Leser ein Snippet hören?
Auf www.myspace.com/andone79 kann man in 10 Tracks vom Album reinhören, und bei Gefallen mit ein paar Klicks für 8 € im Shop ein eigenes Exemplar bestellen um unser Projekt zu supporten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!