Herr Merkt hilft: Vorsätze 2010

Verehrte Leserinnen und Leser,
das Jahr 2009 neigt sich im Eilschritt dem Ende entgegen. Bevor wir in das Jahr 2010 übertreten, möchte ich Ihnen einige Denkanstöße geben, wie Sie das Jahr 2010 für mich und all Ihre Mitmenschen angenehmer gestalten können.

Zunächst möchte ich mich an die (hoffnungsfrohen) Nachwuchskünstler unserer Nation wenden. Bitte übersenden Sie mir nur Werke, von denen Sie selbst vollkommen überzeugt sind. Aussagen wie "Das Album liegt ja auch schon seit zwei Jahren bei mir herum." und "Ich bin mittlerweile auf einem ganz anderen Niveau." kann ich nicht Ernst nehmen. Da der erste Eindruck zählt, wäre es angemessener, mir direkt Werke zuzusenden, auf denen sich Ihr ganzes Können manifestiert! Weiter bin ich ein großer Anhänger korrekter ID3-Tags, da dies die Zuordnung eines Werkes zu Ihrer Person enorm erleichtert. Halten Sie sich bitte daran oder Sie landen direkt im Papierkorb!

Mein zweiter Denkanstoß für das kommende Jahr richtet sich an die Kritiker SLASH Neider. Konstruktive Kritik wird zwar jederzeit gerne gesehen, allerdings sind Aussagen wie "Sie sind irrelevant." (Anmerkung des Verfassers: sinngemäße Zitation) nicht sonderlich hilfreich und zudem schlicht falsch. Alleine dadurch, dass Sie sich zu solch einem Kommentar hinreißen lassen, zeigen Sie mir nämlich, dass ich Relevanz für Sie besitze. Gleiches gilt natürlich auch, wenn Sie mich in Online-Votings zur "Peinlichkeit des Jahres" wählen. Daher möchte ich mich recht herzlich für Ihren Support bedanken und hoffe, dass Sie mir auch im kommenden Jahr treu bleiben. Sie sind mein Ansporn!

Abschließend möchte ich Sie noch recht herzlich dazu einladen, heute zwischen 20 und 6 Uhr den großen "Herr Merkt Radio"-Jahresrückblick mit den besten Werken der vergangenen Spielzeit zu verfolgen. Sie lesen mich 2010! Bis dahin wünsche ich Ihnen einen wundervollen Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2010.

1 Kommentar:

  1. poste doch mal www.antilopengang.de - spastik desaster free download album von panik, koljah und nemme.

    gruß, LW

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!