Mein Album: HSC - Post


Die Wien-stämmige Hörspielcrew (kurz: HSC) macht sich auf, um mit dem Album "Post" Ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Lesen Sie hier alle relevanten Informationen zum Album.

Wann erscheint das Album?
16.11.09

Über welches Label und welchen Vertrieb?
Vertrieb: D: hhv.de, Ö: Hoanzl, Label: duzzdownsan.com

Welche Gäste haben Sie geladen?
Kamp, tombo (cheesevibes), milkman (b seiten sound), appletree, demolux, confusi, chrisfader (ghostbusters), minor sick (b seiten sound, kamp)

Wer hat produziert?
Wir – also M.M. und P.tah

Können Sie die Leser mit einer Anekdote zur Entstehung des Albums oder spezifischer Tracks beglücken?
Eine spezielle Anekdote gibt es wohl nicht, aber die Entstehung eines Albums ist, so denk ich für die Beteiligten doch immer eine unglaubliche Herausforderung.

Zeitlich begrenzt durch Berufe, örtlich von einander getrennt wegen verschiedener Lebensräume, haben wir es innerhalb eines Jahres geschafft cirka zwanzig Songs zu produzieren und auszuarbeiten, von denen am Ende 13 aufs neue Album kamen. In der Zeit zwischen dem letzten („Amokkoma“, 2006) und dem jetzigen, haben wir uns auf unsere Nebenprojekte konzentriert und sind damit auch erfolgreich unterwegs gewesen. B Seiten Sound , meine 12köpfige Dubband spielte in einem Jahr ca. 40 Shows auf Festivals in Ungarn Tschechien Deutschland und Österreich. Wir warn also nicht untätig. Das wir uns nun wieder einem Rapalbum widmen konnten hat auch Opfer gefordert auf Hörspielcrew wurde HSC, weil zwei Bandmitglieder nicht mehr dabei sind, und der Produzent M.M. auch live nicht mehr dabei sein wird. Außerdem wollten wir die musikalische Reduzierung auch nach außen tragen.

Welche Tracks liegen Ihnen besonders am Herzen? Warum?
„Schwer“ weil der Song am ehesten zum Ausdruck bringt welchen zugang zur Musik wir haben – nämlich keinen auf HipHop begrenzten. Außerdem „Lndn“ weil das ein untypischer Storytelling Song ist, mit einem ziemlich vertrakten Beat-Grundschema, kein einziges Sample auf dem Album, alles selbstkomponiert und selbstgemacht.

Wie hoch würden Sie Ihre persönliche Zufriedenheit mit dem Album auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht zufrieden) bis 10 (sehr zufrieden) einschätzen?
9

Warum sollte der HipHop-Kopf das Album unbedingt gehört haben?
Untypisch, grimey, dubbig, synthetische flächen auf rollenden beats, doubletime-rap, dialekt und hochdeutsch gepaart, eigenwillig, musikalisch experimenteller als die vorigen alben, unbedingt live ansehen – wir lieben es !

Wo kann der interessierte Leser ein Snippet hören?
www.youtube.com/hoerspielcrew, oder: www.myspace.com/hsc-post, oder www.hsc-post.at/snippet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!