Abgehandelt: Snaga & Pillath - II

Auf zwei wegweisende Mixtapes und ein großartiges Album folgt mit "II" eine gewisse Ernüchterung. Zwar erweisen sich die beiden Protagonisten nach wie vor als wahre Punchline-Maschinen, jedoch fehlt es dem Großteil der 14 Anspielstationen an jenem Überraschungsmoment, das die ersten drei Veröffentlichungen des Duos noch auszeichnete. Symptomatisch für das neue Mittelmaß stehen die beiden Video-Auskopplungen "S&P Shit" und "Lalala", die in der Gesamtschau doch recht blutleer um die Ecke biegen und aufzeigen, dass Snaga & Pillath ihren Zenit vorerst überschritten haben. Bezeichnend für diese Entwicklung ist, dass mit "Ruhrgebiet" und "Asozialenlifestyle 2" ausgerechnet zwei Nummern den Karren aus dem Dreck ziehen, in denen die beiden Protagonisten den Schwerpunkt von Punchlines auf Inhalt verschieben. "II" ist nicht wirklich schlecht, wird aber in der aktuellen Spielzeit wohl nur noch die Wenigsten zu wahren Jubelstürmen animieren!

Wertung: 3,5/6

Kommentare:

  1. naja 3.5/6 is wie ich finde doch etwas zu mager bewertet

    AntwortenLöschen
  2. "Hol mich raus" ist alleine schon 4 Sterne wert und ist der beste Storyteller des Albums, wird hier aber nichtmal erwähnt....

    AntwortenLöschen
  3. ich würd 3,5 fast zu hoch einstufen. 3/6 hätte ich als maximum verstanden, für mich persönlich isses allerdings noch schlechter...

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!