Aufmerktsamkeitslenkung am 05.09.2009

schwere Drehung Animus feat. Curse - Intuition; zu hören auf "Der Kugelschreiber Teil 3" ab jetzt im Laden Afrob - Der letzte seiner Art Best of Aggro Berlin 2001-2009 Grosses K - Grosskaliber Kitty Kat - MIYO Prinz Pi - Teenage Mutant Horror Show II ab jetzt zu laden Blizzy - Da bin ich Meta - Himmel EP Shordy - Pandoras Büchse Einschätzungen Afrob - Der Letzte seiner Art: Ein erster oberflächlicher Hördurchgang lässt staunen und spült Highlights wie "Was wollt ihr", "So lange her" (mit Lisi), "Mein Kampf", "Sie, ich und sie" (mit Cassandra Steen) und "ASD Comeback" (mit Samy Deluxe) ans Tageslicht. DIE bisherige Überraschung des Jahres. Chance geben! Bligg - 0816: Meine Basler Errungenschaft enttäuscht meine Erwartungen. Der unüberhörbare Pop-Appeal von Nummern wie "Rosalie" und "Das dörfsch nöd" erklären multiple Platinauszeichnungen in der Heimat. Auf der Metaebene mit erschreckenden Parallelen zu "Dis wo ich herkomm". Einschätzungen zu den Alben von PCP, Prinz Pi und den BananaBoys kommen aus Zeitgründen frühestens in der nächsten Aufmerktsamkeitslenkung. Üben Sie sich bitte in Geduld! Video der Woche Der gute Olson Rough LIVE bei "Essen Original". Unfassbar gut! "Rudeboy" immer noch hier herunterladen! Ausgewähltes Liedgut hören Sie selbstverständlich bei "Herr Merkt Radio"!

Kommentare:

  1. olson rough geht ab und afrobs platte is für mich irgendwie schon die beste 09... mittwoch gabs die schon im örtlichen expert und gleich mitgenommen das teil! kauft das ding... und ladedt olson rough's tape...

    AntwortenLöschen
  2. Die Analyse von Bliggs 0816 finde ich äusserst treffend, dass sich die Karriere des Zürcher Rappers in diese poppige Richtung entwickeln würde, war aber leider ziemlich absehbar. Dank seinen folkloristischen Sampels wird 0816 auch von den spiessigsten Älplern am Rande der Zivilisation gekauft...
    Cheers

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!