Rapinterpretation: K.I.Z. - Wenn es brennt

Verehrte Leserinnen und Leser, nachdem ich Sie sehr lange warten ließ, versorge ich Sie am heutigen Tage wieder mit einer neuen Ausgabe Ihrer Lieblingsrubrik: der Rapinterpretation. In dieser Ausgabe werde ich mich für Sie mit dem Track "Wenn es brennt", den die Berliner Sprechgesangskapelle K.I.Z. auf dem Album "Hahnenkampf" veröffentlichte, beschäftigen. Legende: Songtext Interpretation [Nico] glaub an dich, du wirst es schon nicht schaffen/ wenn du davon überzeugt bist, werden sie dich sicher hassen/ guck, wieviel sie einem bei der Bahnhofsmission auftun/ du kannst dich langsam auf deinem Schuldenberg ausruh'n/ In dem ersten Vierzeiler beschäftigt sich K.I.Z.s Nico mit der Resignation und Hoffnungslosigkeit, die unsere jungen und mädchen Mitbürger vor allem in den Problembezirken unseres wunderschönen Landes zu plagen scheint. Beeindruckend scharfsinnig skizziert der Künstler die Folgen dieser Resignation, die in einem Leben am Existenzminimum, im Armenhaus oder bei Peter Zwegat auf RTL mündet. du willst heiraten? Mach keine halben Sachen/ du musst sie nur betrügen und dann kannst auch du dich scheiden lassen/ Im Jahre 2008 wurden in Deutschland 191.948 Ehen geschieden. Davon waren 150.187 minderjährige Kinder betroffen (Quelle). Exemplarisch wird an dieser Stelle Untreue aus einer unübersichtlichen Gemengelage an möglichen Scheidungsgründen herausgegriffen, um auf dieses gesellschaftliche Problem hinzuweisen. du willst echt Bewerbungen schreiben? Junge, bau dir einen!/ guck, das ist doch eigentlich ganz schön mit dem zu Hause sein/ ohne Job kann man auch sein Leben lang ausschlafen/ Fernsehen, Bier trinken, seine Frau schlagen/ Vor allem Langzeitarbeitslosigkeit führt häufig zu Resignation und beißenden Selbstzweifeln. Ein nicht zu unterschätzender Anteil der Betroffenen sucht daher Zuflucht im Konsum legaler und illegaler Drogen. Damit beginnt ein sozialer Abstieg, der häufig in die Parallelwelt des Unterschichtenfernsehens oder - schlimmer - zu häuslicher Gewalt führt (mehr dazu später). Natürlich weiß auch ich den Segen des Ausschlafens bis 7:30 Uhr zu schätzen, allerdings kann das auf Dauer keine Lösung sein! Familientherapie? Früher hat man's auch allein hingekriegt/ "Liebling, ich habe die Kinder erstickt!"/ Nachdem im vorhergehenden Abschnitt Resignation und der Konsum legaler und illegaler Drogen als verursachende Faktoren häuslicher Gewalt benannt werden, weist Nico drastisch auf die Folgen der Ignoranz ehelicher Probleme hin. An dieser Stelle auch mein eindringlicher Aufruf an Problemfamilien: Suchen Sie sich einen fähigen (psychologischen) Familientherapeuten, bevor es zu spät ist. Mädchen, du musst keine Ausbildung machen/ du kannst dein Leben lang für einen Mann kochen und waschen/ oder als Tippse anfangen und dich langsam hoch****en/ Gott sei Dank ist das weibliche Rollenbild, welches K.I.Z. hier implizit kritisieren, auf dem Rückzug. Die Frau emanzipiert sich und steigt auf der Karriereleiter empor, ohne auf Ihre sexuellen Reize angewiesen zu sein. Als Beispiel sei nur auf unsere erste deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel verwiesen. Ich bin - mit Verlaub gesprochen - ein großer Anhänger dieser Entwicklung, da sie mich mit der Hoffnung erfüllt, ganztags für Sie bloggen zu können, während meine zukünftige Frau die Brötchen verdient. für jeden gibt es Arbeit hier - Bruder, du kannst Koks ticken!/ Wenn man dem Straßenrap deutscher und US-amerikanischer Machart glauben schenkt, sehen viele Schubser ihren letzten Ausweg aus der Armut im Handel mit illegalen Drogen (Anmerkung des Verfassers: "Koks ticken"). Damit gefährden sie nicht nur ihre eigene Zukunft (Gefängnis, Tod,...), sondern tragen direkt zum sozialen Abstieg der Konsumenten bei. Wenn Sie Ihre Zukunft schon im Handel mit Drogen sehen, dann bewerben Sie sich lieber bei einer Brauerei. Damit gefährden Sie wenigstens nicht Ihre eigene Zukunft. [Kehrvers] dein Leben ist ein Scheißjob, doch einer muss ihn machen/ jeder kann es schaffen/ einsam und erwachsen/ nicht reich, nicht schön - du willst, dass jeder dich kennt?/ vielleicht fällt das Licht auf dein Viertel, wenn es brennt/ wenn es brennt! (wenn es brennt!)/ wenn es brennt! (wenn es brennt!)/ vielleicht fällt das Licht auf dein Viertel, wenn es brennt/ du willst in die Zeitung? Jeder kann es schaffen/ vielleicht fällt das Licht auf dein Viertel, wenn es brennt/ Der Kehrvers beschäftigt sich mit der vollkommen richtigen Feststellung, dass gesellschaftliche Probleme zumeist so lange ignoriert werden, bis es im sprichwörtlichen Sinne lichterloh brennt. So stellt der Track "Wenn es brennt" einen Aufruf an Politik und vor allem Mitmenschen dar, bereits bei den ersten Anzeichen eines sozialen Abstiegs zu handeln und das schlimmste zu verhindern. Die Intervention muss vor dem Kontakt mit dem ersten Bier, dem ersten Joint oder der ersten Arbeitslosigkeit beginnen! [Tarek] du liegst falsch wenn du liebst, dir dein Mädchen genügt/ in den 80s war Krieg, aber AIDS ist besiegt/ spar dir die Kondome, du musst Windeln kaufen/ sei stark! Homie, du wirst das Kind schon schaukeln/ Promiskuität führt nicht nur zu einer Erhöhung der Scheidungsrate (siehe oben), sondern kann im Falle einer ungeschützten Ausübung des sexuellen Akts weit schlimmere Folgen mit sich bringen. Leider trägt die irrige Annahme, AIDS sei mittlerweile heilbar, dazu bei, dass jüngere Generationen sorgloser mit dem Thema Verhütung umgehen. Daraus resultieren - neben einer realen Gefahr der HIV-Infektion - ungewollte (Teenager-)Schwangerschaften, so dass Säuglinge in einem Umfeld geboren werden, das in keinster Weise darauf vorbereitet und kindgerecht ist. hier wird ein Mann gebraucht/ vergiss dein coming out/ spring aus dem Zehnten ins Glück/ Bruder, ich bete für dich!/ Allein der inflationäre Gebrauch der Begriffe "schwul" und "Schwuchtel" als Verbalinjurien in HipHop-Tracks zeigt, dass unsere aufgeklärte Gesellschaft auch heute noch einen unsensiblen Umgang mit dem Thema "Homosexualität" pflegt. K.I.Z.s Tarek weist in diesem Vierzeiler implizit auf die verheerenden psychischen Folgen dieser Ächtung hin. Suizid wird als suboptimale Coping-Strategie identifiziert. du bist frei, geh im Drogenrausch raven/ mit einer Psychose kann man seinen Traum leben/ Eine Psychose bezeichnet eine Gruppe schwerer psychischer Störungen, die mit einem zeitweiligen weitgehenden Verlust des Realitätsbezugs einhergehen (zitiert nach Wikipedia, Stand: 25.07.2009, 12:55 Uhr). Unter anderem können Psychosen durch psychogene Drogen induziert werden. Lakonisch vergleicht Tarek psychotische Halluzinationen mit einem Traum. Es sei ergänzt, dass es sich dabei für die Betroffenen um einen nicht enden wollenden Alptraum handeln dürfte. Opa war Gastarbeiter/ mach als Hustler weiter/ schmeiß deine Lehre fort/ begeh ein' Ehrenmord/ Nach dem zweiten Weltkrieg (Anmerkung des Verfassers: 1945) war Deutschland weitgehend zerstört und konnte nur dank der freundlichen Mithilfe ausländischer Gastarbeiter wieder zu dem Deutschland aufgebaut werden, das wir heute kennen. Dabei verließen die Gastarbeiter häufig ihre Heimat, Freunde und Stammfamilien, um ihren Nachkommen ein sorgloses und freies Leben in einem frisch demokratisierten Land zu ermöglichen. Ist es nicht moralisch äußerst verwerflich, die entbehrungsreichen Jahre der eigenen Großeltern durch ein stures Festhalten an einem "falschen" Ehrverständnis derart zu entwerten? Denken Sie darüber nach, wovon Ihre Großeltern träumten und machen Sie sich locker! du kannst die Welt verbessern, pack es an!/ Rache für die 6 in Mathe liegt in Papas Waffenschrank/ das ist Klassenkampf/ mach's wie Mao Tse Tung/ spann den Abzug und/ bring die Pauker um/ ich schrei "Auf ins Verderben!", meine Brüder rennen los/ wer früher stirbt ist länger tot!/ Zunächst sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass im Falle eines schulischen Versagens die Schuldzuweisung an den Lehrer zwar nicht in allen, aber in den meisten Fällen, eine klassische Fehlattribution darstellen dürfte. Vielmehr behandelt dieser Abschnitt jedoch die Problematik des gesetzlich legitimierten Waffenbesitzes, der zu einer Kanalisierung möglicher Gewaltphantasien in reale Gewalt führen kann. Interessant ist in diesem Kontext auch der Verweis auf den chinesischen Diktator Mao Tse Tung, der während seiner Amtszeit als Mitglied der kommunistischen Partei Chinas (Anmerkung des Verfassers: Bezug zum marxitisch geprägten Begriff "Klassenkampf" (Anmerkung des Verfassers: Bezug zum "Schulkontext")) den Tod mehrerer Millionen Menschen zu verantworten hatte. Hintersinnig, brilliant, inhaltlich wertvoll! [Kehrvers] [Maxim] es gibt viel zu tun, viel zu viel, fang es gar nicht an/ du willst ein Ziel im Leben? Guck dir deinen Vater an!/ wenn du hart kämpfst (kämpf!), kriegst du seinen Platz/ und hängst auch jeden Morgen in der Kneipe ab/ Maxim greift zu Beginn seiner Strophe die anfänglich von Nico thematisierte Resignation der jüngeren Generationen in sozialen Brennpunkten auf, rückt dabei aber eine andere Facette in den Mittelpunkt: die soziale Immobilität. Während der Aufstieg aus einer gutbürgerlichen Arbeiterfamilie zu akademischen Würden mittlerweile leicht zu bewerkstelligen ist, scheint dieses Problem in besagten Brennpunkten noch virulent zu sein. du kannst jeden Tag wie deinen letzten leben/ du musst nur jeden Tag das Gleiche tun (es wird schon!)/ Ob dieser äußerst scharfsinnigen Beobachtung Maxims muss ich immer wieder herzhaft lachen. Dabei ist diese humorvolle Einlassung aus logischer Perspektive sicher folgerichtiger als der romantisch verklärte Ansatz, an derartigen Tagen etwas besonderes zu machen. brich die Schule ab/ stich ein' Schwulen ab/ auch du kannst ein Künstler sein - bemal ein Judengrab/ Überzogene Provokation als Stilmittel, um selbst Berufsbetroffene (z.B. Theologiestudenten im 20. Semester) davon zu überzeugen, dass der Aufforderungscharakter der vorliegenden Zeilen ironisch zu verstehen ist und auf soziale Mißstände hinweisen soll. Offensichtlich mit Erfolg! im Ghetto mag dich jeder/ Ein-Euro-Straßenfeger/ Straßenfeger sind nützlich. Sie halten die Stadt und das Ghetto sauber. Es ist ein Unding, dass Personen, die diese nützliche Arbeit ausüben mit einem Ein-Euro-Job abgespeist werden, während Sportler wie Michael Ballack auch im Schlaf über 1000 Euro die Stunde verdienen. Diese soziale Schieflage wird an dieser Stelle zurecht thematisiert. du brauchst keinen Psychologen/ nur jeden Tag n Träger/ Alkohol (Anmerkung des Verfassers: Träger entspricht vermutlich einer Sechsereinheit Bier) ist keine Lösung. Allerdings warne ich Sie vor Psychologen, da dieser Begriff nicht rechtlich geschützt ist. Suchen Sie einen "psychologischen Psychotherapeuten" auf, wenn Sie Ihre Probleme erdrücken. Dort werden Sie geholfen! hör auf den Papst, treib nicht ab, schick die Kids ins Heim/ Obwohl ich mich an dieser Stelle nicht pauschal zum Thema Abtreibung positionieren möchte, würde ich mir von einem derart einflussreichen religiösen Oberhaupt eine differenziertere Einlassung zur Verhütungs- und Abtreibungsdebatte wünschen. Scheinbar teilen K.I.Z. diesen Wunsch. wer ein guter Freund ist, muss die Spritze teilen/ Drogen sind per se schädlich! Noch gefährlicher wird das Ganze, wenn der Konsum mit hygienisch bedenklichen, verunreinigten Nadeln geschieht, da dadurch das Infektionsrisiko mit Krankheiten wie HIV oder Hepatitis C enorm steigt. Tun Sie mir den Gefallen und verwenden Sie saubere Nadeln! Noch besser: Suchen Sie eine Drogenberatung in Ihrer Stadt auf! Es lohnt sich. Auch Mediziner tun mir bitte den Gefallen und entsorgen verwendete Spritzen nach einmaliger Nutzung bitte sachgemäß, zumal Sie ein Verstoß gegen diese Regelung Ihre Approbation kosten kann! geh deinen Weg! (ja!)/ leb dein Leben! (ja!)/ sei du selbst! (ja!)/ **** deine Mutter!/ Mit dieser Passage persiflieren K.I.Z. die unreflektierte Autoritätshörigkeit, die gerade minderjährige Anhänger gegenüber ihren musikalischen Vorbildern an den Tag legen. Köstlich! das ist mein Appell an die Ghettokids:/ lasst die Skillz zuhause, bringt die Messer mit!/ Leider ging der Siegeszug des harten Straßenrap nicht nur mit härteren Texten einher. Heutzutage werden talentbefreite Kleinkriminelle wie Haftbefehl oder King Zaza aufgrund ihrer kriminellen Machenschaften von verblendeten (oder eingeschüchterten?) Kollegen und Plattenbossen als "das nächste große Ding" in der HipHop-Szene ausgerufen. Durch diese Verbindung zur kriminellen Halbwelt nimmt das Gewaltpotential in einer von Natur aus friedliebenden HipHop-Szene leider zu, während der musikalische Output leidet. Sehr schön, dass K.I.Z. das ansprechen! [Kehrvers] Insgesamt greifen K.I.Z. auf "Wenn es brennt" eine Vielzahl gesellschaftlicher Probleme auf. Durch den erfrischenden Verzicht auf den spießig anmutenden Zeigefinger und die Formulierung der scharfsinnigen Beobachtungen als Imperativ verfügt der Track über das Potential, auch eine jünger Zielgruppe, bei der der Zeigefinger häufig als Allergen wirkt, zum Nachdenken anzuregen. Eine wahrhaft große Intention. Für Rechtschreibfehler im Songtext möchte ich keine Haftung übernehmen, da dieser von hier übernommen wurde. Rapinterpretationen: sido - Arschficksong Olli Banjo - Pistole

Kommentare:

  1. Wirklich sehr gut geworden. Danke dafür.

    AntwortenLöschen
  2. Ich will nicht wissen wie es aussah, als ich im Bus anfing zu lachen als ich mir dieses Lied zum ersten mal angehörte...und von Ihnen sehr gut umgesetzt Herr Merkt

    AntwortenLöschen
  3. ....macht im chatroom auf gebildet...zitat retrogott

    AntwortenLöschen
  4. warum man so einen track interpretieren muss/will, ist mir schleierhaft. trotzdem danke :>

    AntwortenLöschen
  5. finde es gut, dass endlich mal wieder ein wenig der Fokus auf die Lyrik gelegt wird, vielen dank dafür, Herr Merkt. Denkt man die Darstellung als "Interpretation" jedoch konsequent zu Ende, fällt auf, dass eine einfache "Zeile-für-Zeile" - Deutung dem allgemein geläufigen Begriff der Interpretation nicht vollkommen gerecht wird. Eine zusammenfassende Darstellung der Intention der Autoren, gerne auch im aktuellen Kontext hätte mir persönlich sehr gefallen, genauso wie eine nähere Untersuchung der stilistischen Mittel.
    Dennoch ist auch die von ihnen gewählte Form der Darstellung plausibel, und für die Interessen der gängigen Hiphop-Konsumenten vermutlich vollkommen ausreichend.

    Ich persönlich finde die Wahl des Songs leicht unpassend, da man in selbigem ja doch relativ direkt mit der Nase auf die Ironie/allg. die Intention gestoßen wird, aber natürlich ist dies rein Subjektiv und ihnen vorbehalten.

    Wenn ich noch einen Wunsch äußern dürfte, so würde ich mich freuen, von Ihnen einmal eine ähnlich gelagerte Interpretation (viellt. mit einem Schwerpunkt auf der Gesamtintention) eines Textes der Ruhrpott AG lesen zu dürfen, da selbige Gruppe in mir immer am ehesten den Drang auslöst, den Songtext auszudrucken und zum Textmarker zu greifen.
    Speziell genannt sei an dieser Stelle "Tiefenrausch", was lyrisch gesehen wohl zum Besten gehört, das bis dato aus der geliebten Jugendkultur entwachsen ist.

    Ich bitte darum, Verstöße gegen die Regeln der Deutschen Grammatik/Rechtschreibung zu verzeihen...schon spät.

    AntwortenLöschen
  6. Danke für diese Interpretation Herr Merkt.
    Ich würd mal gerne eine Interpretation von dem neuen Kiz Track Selbstjustiz lesen. Oder einige andere Texte von Prinz Pi ( ich weiß das dies oft schwer ist)

    AntwortenLöschen
  7. Der Herr Merkt hätte doch auch ruhig noch auf Querverweise in die Pop Kultur eingehen können.
    Beispielsweise "Liebling ich habe die Kinder erstickt" als Parodie des Films "Liebling ich habe die Kinder geschrumpft" mit gleichzeitigem Fokus auf die bizarre Tat die in so einer Aussage verdeutlicht wird und die so eben auch regelmäßig in den Heimen der Kernfamilien Deutschlands statt findet.

    AntwortenLöschen
  8. Waehrend das alles richtig ist was sie schreiben, interpretieren sie hier nicht viel. Es ist viel mehr eine Negation und Ausformulierung des Songtextes. Da aber denke ich jeder die Ironie verstanden hat und die angesprochenen Missstaende weitgehend bekannt sind, bleibt mir die Relevanz der "Interpretation" schleierhaft.

    Verstehen sie mich nicht falsch, ich bin voll Pro-Interpretation unterwegs :). Aber ich denke bei diesem recht einfachen Track haette eine halbe Seite allgemeiner Beischreibung/Interpretation gereicht, ohne jede einzelne Textzeile auseinanderzunehmen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde vorallem bei dem track bedarf es null erklärung... nein anders! JEDER der hier auf diese seite kommt (oder auch auf den seiten wo das hier weiterverbreitet wird) KANN DIESEN SONG SELBER INTERPRETIEREN.

    Vielen Dank für die arbeit, aber ich meine mutmaßen zu können das hier niemand etwas für ihn neues gelesen hat... HOFFE ICH zumindest.... aber ich hab auch nur mit heads in meinem alter zu tun, kann sein das die jüngere generation da ein anderes empfinden hat.... aber auch dann ist dies glaube ich die falsche plattfotm ;) aber glaub an dich, du wirst es schon nicht schaffen!

    AntwortenLöschen
  10. ich persönlich hätte mir ein bissl mehr interpretation bei den ganzen verschachtelnten metaphern und den 2 deutigen phrasen gewünscht, wie bei der mao tse tung-line gewünscht.
    ausserdem find ich diese "ratschläge" zur psyschologischen therapie und der drogen therapie ein bisschen flach.
    ansonsten gut gelungen, der song hat sowieso viel mehr aufmerksamkeit verdient

    AntwortenLöschen
  11. Das ist überwiegend keine Interpretation, sondern lediglich Ihre eigene Meinung zu den Themen, die angesprochen werden!

    Aber immerhin lobenswert, dass Sie sich überhaupt die Mühe machen!

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde es Klasse.
    Und bitte mehr davon.

    Diese Songtexte zu Interpretieren oder einer Wertung zu hinterlegen finde ich pädagogisch sehr wertvoll, da die meisten Leute nicht wissen, welchen Hintergrund einige Songtexte haben.

    Sonst heißt es immer:"K.I.Z. rappt frauenfeindlich und gewaltverherrlichend...

    AntwortenLöschen
  13. Das ist Quatsch. Der Begriff "Psychologe" ist geschützt. (http://de.wikipedia.org/wiki/Psychologe)

    "Psychotherapeut" kann sich dagegen jeder Klempner nennen, wenn er möchte.

    AntwortenLöschen
  14. schöne Rubrik, obwohl sich meiner Meinung nach entweder Songs in Richtung Atzen oder Moneyboy, oder WIRKLICH komplizierte und schwer zu verstehende songs, besser eignen
    achja und die Zeile ,,Lasst die Skills zu hause bringt die Messer mit'' ist eine Hommage an den Song Come Clean von jeru the damaja aus dem Jahre 1993 (prod. by Dj Premier).. ein echter Classic :)

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!