Aufmerktsamkeitslenkung am 24.07.2009

schwere Drehung Downloaden Sie Migos Track "Mona Lisa Overdrive" auf Cr0cs Produzentenalbum "138.6" hier. ab jetzt im Laden Amino - Einer gegen alle Bizzy Montana - M.a.d.U. 3 (Mukke aus der Unterschicht 3) Echte Musik Labelsampler 1 Kaisa - Hell Raisa Sampler Vol. 1 Letten im Weltall - In Vodka veritas Toni der Assi - Im Namen des Volkes ab jetzt zu laden Beks - Die Welt in der Tasche (Exclusive) Cr0c - 138.6 (Produceralbum) Dein Freund - Tag der Freundschaft EP Die Orsons - Es fühlt sich gut an (Track) Silv-R - Blick zurück Weekend (Funkytown) - Endlich Wochenende Einschätzungen 88:Komaflash - Untergang///Wiederaufbau: Der durchschnittliche HipHop-Kopf wird sich das hier sicherlich nicht in den Plattenschrank stellen. Freunde von Lou Cypher, Audio88 und Illoyal werden mit diesem sperrigen Kunstwerk jedoch ihre Freude haben. Imbiss Bronko - Fleisch hat immer Saison: Obwohl ich der Imbiss Bronko-Reihe keinesfalls ihren Kultcharakter absprechen möchte, muss ich bei dem vorliegenden Produkt nach einmaligem Genuss dankend abwinken. Im Gegensatz zum Berliner Kollegen Frauenarzt, vermag es Orgi69 auf dieser Veröffentlichung leider nicht, die platt dümmlichen Texte mit dem gewissen Party-Faktor aufzuwiegen. Lou Cypher - Pumpgunfunk Vol. 1: Der rote Knopf: Die Beats poltern gewaltig aus den Boxen. Ein hervorragender MC mit unverkennbarem bayrischen Einschlag kämpft sich stilsicher durch sämtliche Spielarten HipHops der härteren Gangart. Das hört sich nicht nur großartig an, sondern ist es auch! Bei Interesse sei Ihnen der kostenlose Download des Werkes empfohlen. Tim Taler & Damian - Mehr als Musik EP: Auch wenn das ganz große Highlight leider fehlt, liefern Tim Taler & Damian mit der "Mehr als Musik EP" eine ordentliche Veröffentlichung ab, die vor allem Freunde des klassischen sample-basierten HipHops begeistern könnte. Laden Sie sich die EP risiko- und kostenfrei hier herunter. Antiquität der Woche Eko - Jetzt kommen wir auf die Sachen EP: Bevor einer beispiellosen Odyssee durch sämtliche Fettnäpfchen der neueren und neuesten Musikgeschichte, stand der Name Eko für humorvollen HipHop mit einer guten Portion Verbalinjurien. In Vollendung nachzuhören ist dies auf der "Jetzt kommen wir auf die Sachen EP", die der damalige Newcomer unter den Fittichen seines Mentors Kool Savas über Royalbunker veröffentlichte. Ein Klassiker! Video der Woche Peinlichkeit der Woche via Juice und sonst so Voten Sie Beks zu The Dome! Ausgewähltes Liedgut hören Sie selbstverständlich bei "Herr Merkt Radio"!

Kommentare:

  1. Mindestens ein Lied auf "Fleisch hat immer Saison" scheint ihnen ja gefallen zu haben.

    Ich finde es insgesamt auch schwächer als "Currywurst mit Darm" und "Bronko im Kalorienreich", aber Spaß macht das Album meiner Meinung nach durchaus.

    AntwortenLöschen
  2. die peinlickeit der woche ist der oberknaller :D

    AntwortenLöschen
  3. Wien West wirds weit bringen, soviel ist sicher!! :D

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!