Steckbrief: Phil62

Verehrte Leserinnen und Leser, ich bin froh, Ihnen am heutigen Tage eine neue regelmäßige Blog-Rubrik zu präsentieren. Wie auch schon das "Poesiealbum" hat diese Rubrik die Funktion, Ihnen verschiedene Künstler vorzustellen, indem diese einen standardisierten Fragebogen ausfüllen. Der erste Künstler, der sich im Steckbrief die Ehre gibt, hört auf den Namen Phil62 und veröffentlichte am 22.05.2009 sein vielversprechendes Album "Dein blaues Wunder". Interessenten sei als Vorgeschmack der Download des Blickfunk-Samplers "Die Ente im Koffer" empfohlen, auf welchem Phil62 mit mehreren Tracks vertreten ist. Persönliches Geburtstag: 07.03.1989 meine Stadt: Bielefeld höchster Schulabschluss: Abitur Beruf: professioneller Uno Spieler und Bespasser (Zivi) Anzahl Alben: 1 Anzahl Gastbeiträge (ca.): mehrere Hände voll mein bester Track: "Blütenzeit" mein bestes Album: s.o. mein bestverkauftes Album: s.o. mein aktuelles Album: "Dein blaues Wunder" meine Zukunftspläne: Sport u. Germanistik studieren oder Splash! Mainstage mein Traumfeature: - Vorlieben Lieblingskünstler: - Lieblingslied: "Dry your eyes" / "Fit but you know it" - The Streets Lieblingsalbum: "Everything is borrowed" - The Streets zuletzt gekauftes Album: "Tonight: Franz Ferdinand" Lieblingsschauspieler: Tom Selleck Lieblingsfilm: Borat Lieblingsserie: Simpsons, 2 and a half men, Family Guy, [...] zuletzt gekaufte DVD: "Mortal Kombat" Lieblingsautor: - Lieblingsbuch: Patrick Süskind - "Das Parfum" zuletzt gekauftes Buch: "55 Texte erzählter Grammatik" mehr Phil62

Kommentare:

  1. was ist jetzt genau der unterschied zum poesieralbum?
    also bis auf die fragen jetzt?

    AntwortenLöschen
  2. Sie haben sich die Frage selbst beantwortet. Die Fragen sind anders. In regulären Interviews wird schließlich auch immer das gleiche gefragt. Halten Sie Ausschau nach weiteren brillianten Formaten auf "Herr Merkt spricht über HipHop"!

    AntwortenLöschen
  3. ersetzt die eine die andere oder darf jeder act jetzt beides ausfüllen?

    AntwortenLöschen
  4. Eine Rubrik pro Album. Sonst weiß ich nicht, was ich mit Künstlern mit mehreren Alben machen soll, da ich das hier leider nich hauptberuflich mache und daher kaum "echte" Interviews führen kann, so gerne ich das wollte.

    AntwortenLöschen
  5. okay.alle zweifel beseitigt.sie bleiben mein held

    AntwortenLöschen
  6. Mann, dass hier ist HipHop und unter Vorlieben finde ich keine Frage nach den abartigen sexuellen Praktiken der Künstler? Ich bin enttäuscht ^^

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!