Audio88 - Danke (Video)

Bevor Audio88 ab kommenden Dienstag auf Hiob & Morlockk Dilemmas "Apokalypse jetzt" zu hören sein wird, beglückt der Querdenker seine Anhänger mit einem neuen Track namens "Danke". Ich sage geteilte Meinungen auf Seiten der Rezipienten vorher.

Kommentare:

  1. Hätte er doch nur für wenigstens einen Reim gesorgt

    AntwortenLöschen
  2. Wer etwas zu sagen hat, braucht keine Reime :-)

    AntwortenLöschen
  3. ich finds gut.

    aber dass retrogott + umfeld immer mit mf doom rumwedeln muessen.... ich finde madvillainy auch genial, aber wenn die den so vergoettern kommt mir immer dilemmas groupie loooove innen kopf :D

    AntwortenLöschen
  4. Und Du bist aber wahrscheinlich der einzige Leser dieses Blogs, der die Platte kennt. Und zwischen Groupiedasein und feierlichen Respektbekundungen, bzw. Querverweisen ist auch noch ein etwas größerer Unterschied...

    AntwortenLöschen
  5. glaube ich bin interllektuel nich auf seiner höhe... merkwürdiges zeugs was der gute da ohne reim vor sich hinquatscht!

    AntwortenLöschen
  6. technik ect. ist grauenhaft ABER die aussagen hinter den lyrics sind genial.

    AntwortenLöschen
  7. Technik, Soundqualität, Beat, Flow und sonstiges sind nur Formalitäten, die sich seit deren Anbeginn zu viel Wert zuschrieben ließen. Der Text ist was einzig zählt.

    AntwortenLöschen
  8. wenn ich aussagen, inhaltlichen wert hören will hör ich mir trotzdem nicht sowas an da gibts leute die aussage und technik kombinieren können.
    kann auch nicht verstehen wie huss und hodn und morlockk und hiob den als feature nehmen konnten (warscheinlich bezahlt er das er mitrappen darf :-))

    PS.: die sollen den guten victor vaughn außem spiel laßen der hat mit so ner scheiße nix zu tun :-)

    AntwortenLöschen
  9. Bombentrack .. und die Madvillinay kann man nicht oft genug ins rechte Licht rücken.
    Don't touch the mic like it's aids on it

    AntwortenLöschen
  10. sicherlich schwer zugänglich aber trotzdem gut. eine etwas andere art von rapmusik als kunst.

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!