Jeyz feat. Marq F. - Ganz egal (Video)

Mit Timbaland-Anleihen im Kehrvers und jeder Menge Weichspüler versucht Jeyz auf "Ganz egal" sein am 17.04.2009 erscheinendes Album "Blut, Schweiß und Tränen" anzupreisen. Dabei scheint er all die positiven Eigenschaften, die seine früheren Veröffentlichungen auszeichneten, über Bord geworfen zu haben. Hoffentlich geht das dazugehörige Album anders.

Kommentare:

  1. Naja, abgesehen davon, dass das Video zu prollig, der Beat zu timbaland-mäßig pseudokommerz, die hook voll pussy und der Rap einfach zum kotzen ist...ist das n wirklich schlechter Song!

    AntwortenLöschen
  2. oh gott, wie kommt man echt auf so eine scheiß idee, das ist echt ein ganz schlechtes lied...

    AntwortenLöschen
  3. SUper langweilig, standardmäßig und einfallslos. Da schau ich mir lieber nochmal das Halt die Fresse Video auf Aggro.tv an!

    AntwortenLöschen
  4. outet euch ..ihr feiert den song.. traut euch nur nicht es zuzugeben weil er net so hart ist...vielleicht habt ihr auch keinen plan von gutem rap..das is ne andere sache..jeyz ist im gegensatz zu anderen rappern nicht festgefahren sondern sehr vielseitig ..kauft euch das album ihr werdet sehen !!!

    AntwortenLöschen
  5. Aber dann soll er sich wenigstens nicht RAPPER nennen...

    AntwortenLöschen
  6. Naja ihr habt alle keine Ahnung würd ich sagen xD der Track is bombe und Timbo is grad das Maß aller Dinge und wer was anderes behauptet is einfach wack :D sorry aber es is sooo...Un das einzige was nach Timbo klingt sind die Percussions in der Hook, aber ihr wisst bestimmt nichma was diese 2 Begriffe sind, naja wie auch immer Jeyz hat ein super Album hinterlassen, sicherlich das beste Lied, aber keineswegs schlecht

    Jeyz- U stallune sicilanuuuu

    AntwortenLöschen
  7. .. und wo is das Video bitte zu prollig, das is einfach nur billig, aber was anderes kann man ja wohl auch nich erwarten, wenigstens is das Album fett :D Jeyz is der Bestöö hahahah

    AntwortenLöschen
  8. Achja: WO SIND WIR DAHEIM? FRANKFURT AM MAIN!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!