Poesiealbum: NMZS

Nachdem NMZS bereits als Mitglied von L'Avantgarde sehr positiv in Erscheinung trat, legt er nun dieser Tage die kostenlose Download-EP "Robopommes" nach. Grund genug, ihn in der Rubrik "Poesiealbum" zu Wort kommen zu lassen! Seit wann sind Sie am Mikrophon aktiv? 2001, Freestylesessions mit Freunden im Keller auf runtergeladene Beats. Parallel hab ich auch schon (wacke) Texte geschrieben, mit dem Aufnehmen hab ich aber glücklicherweise erst 2 Jahre später angefangen. Welche Punchline eines Kollegen hätten Sie gerne selbst geschrieben? Sind 4 Zeilen, aber die gehören halt zusammen: "Vergiss Rap Baby, das is Rock ..n Roll/ ich bin ne Mischung aus Lady Bitch Ray und Charlotte Roche/ nur dass ich schreiben und rappen kann.../ und ich greife Rapper an die Texte ham wie Westernhagen" (Koljah, "Herzogtum") Mit welchem Ihrer Tracks/Gastbeiträgen sind Sie aus heutiger Sicht am wenigsten zufrieden? Spontan fällt mir mein Part bei "Holla" auf dem L'Avantgarde-Album ein... es ist ok dass ich Müll rede, aber ich hätte anderen Müll reden sollen. Ich hab im Nachhinein eigentlich an fast allen Tracks irgendwas auszusetzen. Aber passt schon, ich bereue nichts. Was ist die peinlichste Platte, die Sie sich jemals gekauft haben? Hm, weiß nicht. Vielleicht die erste Moqui Marbles EP? Die war schon hart scheiße. Keine Ahnung was mich da geritten hat. Was motiviert Sie angesichts der momentanen Marktsituation, Ihre Rapkarriere fortzusetzen? Das interessiert mich nur sehr periphär, ich verdiene sowieso praktisch kein Geld mit Rap. Ich mache Musik weil ich muss. "Robopommes" herunterladen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!