Die Orsons - Letsbananaholladancewoosh (Video)

Während "Das Album" weiterhin die HipHop-Gemeinde spaltet, legen die Orsons endlich mit einem Video zu "Letsbananaholladancewoosh" nach. Wer humorvollen HipHop ohne zwanghaftes "Auf-den-Reim-schreiben" mag, der ist hier genau richtig!

Kommentare:

  1. keine reime, keine vergleiche, kein besonders aufregender style, keine aussage... das einzige was die orsons haben ist ihr ganzes drumherum, dass sie sich von den anderen rappern in ihren interviews durch ihre aussagen ueber liebe etc. unterscheiden. frueher nannte man sowas imagerap, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Neben dem Drumherum haben die Orsons noch ein unterhaltsames und gutes Album.
    Jedoch hab ich manchmal auch das Gefühl das nich genug Liebe in jede Line gesteckt wird, war auch schon bei "Als wären wir Freunde" so (Bsp. Polentrack: " Und ehrliich es kommt nur ganz selten vor, daß man sich scheiden lässt im gegensatz zu hier wom man sich ganz schnell mal scheiden lässt".) Manchmal müßte man einfach noch mehr feilen oder notfalls ne Aussage auch ma weg lassen.Fällt aber bei ihnen halt auch auf, weil ein Großteil der Lines nur so vor Brillianz strotzt.

    AntwortenLöschen
  3. zitat von anonym vom 22. august:
    ''keine reime, keine vergleiche, kein besonders aufregender style, keine aussage...''

    du hast denn sinn des liedes nicht verstanden oder?

    AntwortenLöschen
  4. Glaub nich dass seine aussage auf dieses Lied bezogen war , weil des checkt wohl jeder

    AntwortenLöschen
  5. hier wieder anonym1 :)

    nein war nicht speziell auf diesen track bezogen. dazu gibts zu sagen dass die idee ganz lustig ist, aber nach 2,3 lines hat man die idee verstanden, grinst vielleicht und dann wars dass auch im grossen und ganzen. ein bisschen wenig fuer meinen geschmack.

    ich wuensche mir, dass die orsons sache ganz schnell wieder vergessen wird und ich mich auf ein neues maeckes&plan b album in naher zukunft freuen kann.

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!