Herr Merkt TV #6

Verehrte Zuschauerinnen und Zuschauer, sicher fühlten Sie sich die letzten Wochen und Monate ohne das beliebte Format "Herr Merkt TV" im Stich gelassen. Da ich Ihren Schmerz fühle, nehme ich mir die Zeit und stelle Ihnen einige Videos vor, die mir in letzter Zeit auffielen beziehungsweise angetragen wurden. Beginnen möchte ich mit dem im positiven Sinne anstrengenden Rapper Form, der mit dem "Anti-Stasi-Lied" eine Thematik aufgreift, die viele Benutzer von Web 2.0-Angeboten dieser Tage umtreibt. Ich enthalte mich an dieser Stelle jedweder musikalischen Bewertung. Fahren Sie ab, den Scheiß! Was habe ich an dieser Stelle auf Massiv eingeprügelt. Um so schockierter war ich, als mich Massiv auf "Der die Träume bewahrt" ansatzweise überzeugen konnte. Langsam aber sicher kann man Sektenmuzik, nicht nur aufgrund militanter Fans, nicht mehr ignorieren. Mit Alpa Gun, Greckoe und Grüne Medizin hat das Label von sido und B-Tight einige heiße Eisen im Feuer, die auf dem "Sampler Nr. 2" einen weiteren Schritt nach vorne machen. Anbei ein Video als kleine Kostprobe. Den nächsten Act kennen bestimmt die wenigsten. Mit ein bisschen Vit-Armin-B könnte sich dies ändern. "Deswegen" hier das Video. Die Frage "Tot oder lebendig" wurde eindrucksvoll beantwortet. Mit großer Verspätung, die die Qualität des Liedgutes in keinster Weise schmälert, präsentiere ich Ihnen stolz Kool Savas' aktuelles Video. Am 25.01.2008 werfen Dynamite Deluxe "TNT". Grund genug, um "Wie jetzt" als klassischen Schnitt für diese Ausgabe von "Herr Merkt TV" auszuwählen. Ebenfalls am 25.01.2008 wird Fler "Fremd im eigenen Land" gebähren. Um keinen kommerziellen Nachteil zu schaffen, widme ich auch Fler einen klassischen Schnitt. "Aggroberlina". Am 25.01.2008 werden sicherlich einige HipHop-Köpfe die Läden stürmen, da zusätzlich zu Dynamite Deluxe und Fler auch die unloyale Freifickmuschi Stefan Duschl aka SD aka SDiddy "21 Gramm" unter das Volk bringen möchte. Ob "Grembranx Click" mit G-Style dem Erfolg zuträglich sein wird, bleibt abzuwarten. Für mich schreit das eher nach einem Tag Team mit Eko Fresh. Arbeitstitel: "Broke Rappers". Für wahre Wrestling-Connaisseure besteht nicht erst seit Eko Fresh's Ausflug in den Wrestling-Ring eine Verbindung von Wrestling und Rap. So stellte schon der rappende Wrestler "John Cena" eine frühe Verknüpfung dieser beiden populären Jugendkulturen her, indem er seine Gegner "freestylend" battlete. "Basic thuganomics". Werbung Anscheinend hat es der großartige Mädness nicht geschafft, ein Video zu seinem Album "Unikat" zu drehen. Für die Zwischenzeit können Sie sich als Platzhalter das Video "Our house" der Namensvetter aus Großbritannien anschauen. EDIT: Auch ich bin nicht unfehlbar. Ich möcht mich für die freundlichen Hinweise zweier meiner Leser bedanken und präsentiere Ihnen nachträglich Mädness' Video zu "Wendepunkt". Skillz's "Rap up" ist eine bewährte Tradition. 2007 erstmals mit Video. Hilarious! Die von mir sehr geschätzten Jungs von K.I.Z. legen mit "Böhses Mädchen" ein drittes Video zum hervorragenden Album "Hahnenkampf" vor. Eine versöhnlich stimmende Wahl nach dem Fehlgriff mit "Spasst". Zu Guter letzt schaut auch noch Manuellsen "Vor-bye". Viele werden das Video bereits kennen, allerdings möchte ich mir die Gelegenheit nicht nehmen lassen, mit nackter Haut Zuschauer zu ziehen. Damit beschließe ich eine weitere Ausgabe von Herr Merkt TV. Prüfen Sie bitte regelmäßig "Herr Merkt spricht über HipHop" auf Aktualisierungen. Auf bald.

1 Kommentar:

  1. http://www.youtube.com/watch?v=NtuFtRWE_Xo

    und was ist dann das hier? ^^ man beachte das upload-datum...

    ihren blog mag ich trotzdem.

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!