Schlaflose Nächte

Verehrte Leserinnen und Leser, ich bin mir sehr wohl der Tatsache bewusst, dass ich mit meinem anspruchsvollen Blog nicht nur Fans, sondern auch sehr viele Personen anziehe, die mir nicht wohl gesonnen sind. Da in den kommenden Wochen die Juice-Awards anstehen, hält mich nun schon seit mehreren Nächten die Sorge wach, dass diese Personen meinen Blog für die Kategorie "Peinlichkeit des Jahres" nominieren könnten. Da eine derartige Erwähnung die Kredibilität dieses Blogs untergraben könnte, möchte ich Sie inständig darum bitten, von einer Nominierung meines Blogs als "Peinlichkeit des Jahres" abzusehen. Ihr Herr Merkt EDIT: Natürlich ist es einfach, Sie darum zu bitten, nicht mich zu nominieren. Nach eingehender Überlegung ist es jedoch nicht befriedigend, Sie ohne Alternativen zu lassen. Daher mache ich Ihnen einige Vorschläge für die Kategorie "Peinlichkeit des Jahres": - Ekos Metamorphose zu 2Pac - feige (Messer-)Angriffe auf HipHop-Stars - "Mama, ich möchte nach Berlin ziehen und werde Gangsterrapper!" - Haten, anstatt es selbst besser zu machen.

1 Kommentar:

  1. "Mama, ich möchte nach Berlin ziehen und werde Gangsterrapper!"


    Danke für den schönsten Satz den ich heute lesen durfte.

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!