Jahresrückblick 2007: International (inklusive Video-Links)

Verehrte Leserinnen und Leser, nachdem ich die deutsche HipHop-Szene bereits in meiner Auflistung der herausragendsten deutschen Rap-Alben des Jahres 2007 abhandelte, ist nun die internationale HipHop-Szene an der Reihe. Da ich keine repräsentative Stichprobe internationaler HipHop-Platten aus dem Jahre 2007 besitze, beschränke ich mich bei dem Rückblick auf die zwanzig Tracks, die mich in diesem Jahr besonders überzeugen konnten. 20. Freeway feat. Jay-z - Roc-A-Fella Billionaires: Verrücktes Sample, starke Raps. Manche könnten diesen Track anstrengend finden, aber ich kann gut damit umgehen. 19. Rich Boy feat. Alle - Throw some D's Remix: Auf diesem Remix der Sommer-Hymne wird so ziemlich alles gefeatured, was nicht bei Drei auf den Bäumen war. Schön, dass viele Köche doch nicht immer den Brei verderben. Video 18. Rick Ross feat. Clipse - B.L.O.W.: Rick Ross kann tatsächlich rappen. Das zeigt er auf diesem frühen Werk, welches in dieser Spielzeit von Ricks altem Label an den Mann gebracht wurde. 17. Drama feat. Alle - Takin' pictures: DJ Drama kennt sich wohl bestens damit aus, wie es sich anfühlt, wenn Bundesbeamte durch die eigenen vier Wände marschieren und Fotos schießen. Real shit! 16. Lupe Fiasco - Dumb it down: Muss Lupe wirklich simpler werden, um von der breiten Masse anerkannt zu werden? Diese Frage hinreichend zu beantworten, würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen. Video 15. Wu-tang Clan - The heart gently weeps: Interessante Stories und das gute Gefühl, dass der Vlan zurück ist, machen diesen Track zu einer Perle. 14. Nas - Surviving the times: Perfekter Karriererückblick vom grandios gefloppten "Greatest Hits"-Album. Video 13. Devin the Dude feat Andre 3000 & Snoop Dogg - What a job: Das Leben eines Rap-Stars ist hart, nicht zuletzt wegen der üblen Downloader. Ein Wunder, dass sich die Protagonisten zu einer derart entspannten Hymne hinreißen lassen konnten. 12. Swizz Beatz feat. Alle - It's me bitches Remix: Einer der Beats des Jahres und ein Allstar-Aufgebot, welches sich die Klinke in die Hand gibt machen diesen Track zu einem rundum gelungenen Hörerlebnis. Video 11. Common - The people: Common muss als Kind den "Soul" mit dem Löffel verspeist haben. Wunderbarer Track von "Finding forever". Video 10. Phat Kat & Elzhi - Cold steel: Brett! Ganz einfach. Video 9. Chamillionaire feat Bun B - Pimp mode: Der offizielle "Ridin'"-Nachfolger mit Sing-Aling-Hook. 8. Twista - The come up: Twista in gaaaaaaanz langsam. Stärkster Twista-Track den ich kenne. Periode! 7. E.M.C. - What does it stand for?: "Experts Making Classics"? "Every minute counts"? Masta Ace, Punchline, Wordsworth und Strick in Topform. Die brennendere Frage wäre: Wann kommt das Album? Video 6. Jay-z feat. Beanie Sigel - Ignorant shit: Bei dem Beat kann man eigentlich nichts mehr falsch machen. Man addiere Jay-z und erhalte einen Song mit Classic-Potential. 5. Saigon & Swizz Beatz - Come on baby: Schönes Sample & ein über alle Zweifel erhabener Rapper = großes Tennis Video 4. 50 Cent feat. Justin Timberlake & Timbaland - Ayo technology: Bei diesem Track werde ich schwächer als das zugehörige Album. Einfach wundervoll! Video 3. T.I. - Big shit poppin': "Big shit" eben. Dumme Sache mit den Maschinengewehren. Video 2. Kanye West - Can't tell me nothing: Dem Kanye kann keiner was erzählen. Unglaublich atmosphärischer Track. R.I.P. Mrs. West Video 1. Common - The game: Eindeutig der überzeugendste Track des Jahres. Kanye am Beat, DJ Premier an den Cuts und Common in der Booth sind in dieser Zusammensetzung kaum zu schlagen. Video

Kommentare:

  1. Sehr gute Auswahl,my man und sehr amüsanter Blog. Haben nen identischen Geschmack. Greetz stimmoph(mzee)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr viel gutes Zeugs dabei! Kannste auch mitwirken!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!