Die ewigen Talente

Ich weiß schon gar nicht mehr, wie lange Rapper wie Saigon, Papoose, Skyzoo oder Maino als das heißeste gehandelt werden, was die amerikanischen Talentschmieden zu Tage forderten, allerdings muss das schon eine ganze Weile her sein. Weshalb hat es keiner der obigen Künstler bis zur aktuellen Stunde geschafft, seinene Status als ewiges Talent gegen den Status des "Superstars" einzutauschen? An mangelndem Talent oder fehlendem hochqualitativem Output kann es jedenfalls nicht liegen, dass die großen Plattenfirmen die Alben der besagten Künstler immer wieder verschieben (Saigon) oder die Künstler wie heiße Kartoffeln wieder fallen lassen (Papoose). So muss sich der hiphop-affine und anspruchsvolle Hörer immer wieder mit ansehen, wie zweifelhafte Gestalten à la Souljah Boy oder die Shop Boyz die Charts aufmischen, während Talente wie Saigon oder Papoose weiter am Block schubsen müssen. Oder was auch immer man mit einem 1,5 Millionen Vorschuss so anstellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!