Der Nächste, der bläst

Verehrte Leserinnen und Leser, K.I.Z. haben vor kurzem Ihren persönlichen Durchbruch in der deutschen Medienlandschaft geschafft und traten somit in die Fussstapfen von so erfolgreichen Rappern wie sido und Bushido. Im tiefen Untergrund der deutschen HipHop-Szene warten einige hungrige MCs nur darauf, es den obig genannten Rappern gleich zu tun und dick in die Charts zu gehen. "Herr Merkt spricht über HipHop" macht es sich zum Auftrag, Ihnen regelmäßig Talente vorzustellen, die "next to blow" sind, wie die Amerikaner so schön sagen. Olli Banjo: Dem tiefen Untergrund entwachsen, jedoch immer noch auf den großen Durchbruch wartend. Würde sich Szene-Hype in Verkäufe übersetzen, wäre Banjo sicher ganz vorne. Den nächsten Anlauf auf die oberen Chart-Ränge startet Olli Banjo mit seinem Mixtape "Sparring 3" mit prominenter Unterstützung, da ich nicht davon ausgehe, dass "Lost Tapes" die Grenzen der HipHop-Community überquert. Megaloh: Berlin's versiertester MC mit Unmengen an Potential, welches er vielfältig einzusetzen weiß. Von der Anti-Nazi-Hymne "Angst", über "Kopf hoch"-Nummern wie "Pump das" bis hin zu unglaublichen Club-Bangern à la "Hundshit" deckt das Repertoire von Megaloh ein riesiges Sprektrum an Themen ab. Anstatt bei Aggro Berlin zu unterschreiben zog es Megaloh seinerzeit vor, ein eigenes Label hochzuziehen. Man kann nur hoffen, dass diese mutige Entscheidung Blüten trägt. Ali As: In Punkto Punchlines braucht sich dieser Münchner Spucker nicht hinter seinen Label-Kollegen Snaga & Pillath zu verstecken. Nach dem sensationellen Mixtape "Wie baut man eine Bombe" und dem Mitwirken beim Neuen Süden wartet HipHop-Deutschland gespannt auf das Album "Geld her, ich habe eine Bombe". Mit Samy Deluxe als Label-Boss gepaart mit einem ausgezeichneten Sinn für Humor stehen die Zeichen gut. Maeckes & Plan B: Nach dem gefeierten Album "Als wären wir Freunde" soll Ende des Jahres eine DVD mit der "Rap Up Comedy" die Läden treffen. Für Sympathisanten mit der erfrischenden Art dieser Beiden sicherlich ein Pflichtkauf und für Maeckes & Plan B ein weiterer Schritt nach vorne. Sicherlich im Moment einer der Acts mit dem größten Potential. F.R.: Jung an Jahren, ausgestattet mit massig Talent. In spätestens fünf Jahren wird F.R. mit an der Spitze des Spiels stehen. Favorite: Favorite hat einenHang zum Wahnsinn, welchen er auf seinen Veröffentlichungen ausgiebig auslebt. Wenn Deutschland bereit dafür ist, dann wird Favorite ein ganz Großer. Allerdings kann das noch ein bisschen dauern. Marteria: Nach zwei überdurchschnittlichen Alben hat sich Marteria in der Deutschrap-Elite etabliert. Da die Musik jedoch ein wenig zu experimentell für die breiten Massen ist, wird es Marteria schwer haben, sich an der Spitze zu etablieren. Huss und Hodn: Was ich bisher gehört habe war dreckiger, roher Rap gepaart mit der Einstellung, auf alle Konventionen zu koten. Bei mir kann das Duo damit zwar punkten, allerdings wird man es in der großen weiten Welt damit schwer haben, einen Fuß in die Tür zu bekommen. Patrick mit Absicht: Der "King of Krank" trägt seinen Namen zurecht. Am 02.11.2007 wirft er sein mit Spannung erwartetes neues Album "Jack is back". Bis dahin sollte der interessierte Kopf in die EPs "Jack the Mixtape" und "Insert coin", sowie in das Street-Album an der Seite von Phrequincy hineinlauschen. Der Patrick hat ein unglaublich großes Potential, welches er mit Absicht einsetzt, um seine wachsende Fangemeinde (minus Ali As und Pretty Mo) zu verzaubern. Pimpulsiv: Nach einer beeindruckenden Free-Download-EP, sowie dem großartigen Album "Hoetry" stehen die Zeichen ganz passabel, um mit Raps aus Bielefeld die Welt zu erobern. Man darf gespannt auf die weiteren Schritte des Duos achten. Sera Finale: Nach dem Album "Die nächste Kugel im Lauf" dürfte sich Sera Finale in den Köpfen der anspruchsvollen HipHop-Gemeinde festgebrannt haben. Schade nur, dass der durchschnittliche deutsche Musikhörer keine so hohen Ansprüche an die Musik stellt, für die er sein hart erarbeitetes Geld ausgibt.

Kommentare:

  1. Laas Unltd vielleicht noch? http://www.laasunltd.com ... Ich mag schwer parteiisch sein, aber "Laas Unltd Begins" find' ich gut.

    Gruß,

    D.

    AntwortenLöschen
  2. dicker du hast olli banyo vergessen! :] der ist toll!!

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!