Bass Sultan Hengzt zieht den Kürzeren

Anscheinend wird Bass Sultan Hengzt mit seinem Album "Der Schmetterlingseffekt" auf Platz 29 der deutschen Album-Charts einsteigen. Damit verschlechtert er sich im Vergleich zu "Berliner Schnauze" um einen Platz und bleibt auch hinter dem Erfolg von Tony D, der mit "Totalschaden" einen Einstieg auf Platz 21 verzeichnen kann, zurück. Wenn man allerdings im Hinterkopf behält, in wie wenigen Läden das Album pünktlich verfügbar war, wäre eine Platzierung in den Top 30 beinahe schon eine kleine Sensation. Daher möchte ich dem Künstler Bass Sultan Hengzt zu einer guten Chartplatzierung und einer großen künstlerischen Weiterentwicklung gratulieren. Gleichzeitig ging Bass Sultan Hengzt - wie er auf seiner MySpace-Seite verkündet - mit über 100 000 nicht vom Künstler authorisierten Downloads Straßengold. Herzliches Beileid hierfür.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!