B-Tight aka Bobby Dick - Der Coolste (Maxi CD)

Mit "Der Coolste" legt B-Tight die nunmehr zweite Auskopplung aus seinem Album "Neger Neger" vor. Natürlich werden Kritiker behaupten, dass diese Auswahl suboptimal war und man besser "Neger Neger" ausgekoppelt hätte, allerdings ist es dafür jetzt sowieso schon zu spät und man muss sich damit arrangieren, was hier als Maxi-CD mit etlichem Bonus-Material vorliegt. Und dieses Gesamtpaket ist alles andere als schlecht, auch wenn die Messlatte, die sich B-Tight durch "Ich bins" gelegt hat, knapp unerreicht bleibt! Zwar kommt der Track "Der Coolste" in seiner Original-Version recht blutleer daher, allerdings gewinnt er vor allem durch den Remix von Tai Jason ungemein an Intensität. Auch der Goofiescmackerz Remix braucht sich nicht zu verstecken, auch wenn er nicht ganz an den zuerst erwähnten Remix heranreicht. Neben insgesamt vier Versionen von "Der Coolste" fährt die Single drei weitere exklusive Tracks auf, die einen Kauf lohnenswert machen. So liefert B-Tight mit "Männer" die offizielle 2007-Version des Grönemeyer-Klassikers, was das Highlight dieser Veröffentlichung darstellt. Auch für den großartigen, in Ansätzen nachdenklichen Track "Ich komm nicht klar" und den Track "Beste Musik" gibt es ein ganz klares "Daumen hoch!" von meiner Seite. Des Weiteren ist auf der Premium Edition das Musikvideo zu "Der Coolste" enthalten! So kann man sagen, dass man dieser Maxi-CD auch dann eine Chance geben sollte, wenn man den Titeltrack in der Originalversion nicht mag, da der Remix von Tai Jason und vor allem die drei Bonustracks allemal ein Reinhören Wert sind! Wertung: 3/6 Video: Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann sich auf B-Tights MySpace-Seite den zweiten Free-Track "Die Elite" zum Album "Neger Neger" downloaden! B-Tight kündigte bei der Veröffentlichung seines Albums im April an, für alle 10.000 verkauften Exemplare einen kostenlosen Track bereitzustellen.

1 Kommentar:

  1. Sorry, aber B-Tight hat einen Flow, da rollts mir die Zehennägel hoch.

    Reime "Panisch" auf "wart' isch"... und das auch noch im Refrain, damit nach dem x-ten mal auch jedem Deppen auffällt was das für ein schwacher Reim ist.

    Ich will nicht gegen Aggro pauschalisieren, aber B-Tight gehört für mich sowohl textlich als auch von der Umsetzung her in ne ganz untere Schublade. Der Kerl schaffts kaum, Nebensätze zu bilden, geschweige denn intelligente Doppelrhymes und Metaphern zu rappen... schwach.

    AntwortenLöschen

Bitte kommentieren Sie die Beiträge mit dem Maße an Respekt gegenüber den Künstlern, das auch Ihnen entgegengebracht werden soll.
Kritik ist durchaus erwünscht, aber nur in einem angemessenen Ton und von konstruktiver Natur.
Sollten Sie sich nicht daran halten, wird die freie Kommentarfunktion demnächst eingestellt und Kommentare sind nur noch nach Registrierung möglich!